Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Auf was bei Ultraschallgerät achten?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von appl_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Liebe Community,

ich möchte mir ein Ultraschall Gerät zulegen zum reinigen von 
Wasserschaden Platinen jeglicher Art.

Macbooks, Smartphone, etc.

Ich habe dieses Gerät entdeckt: 
https://www.amazon.com/Crest-CP500-Gal-Ultrasonic-Cleaners/dp/B00CLX6U30

Was ist jetzt da der Unterschied zu diesen Produkten da?
http://www.ultraschall-welt.de/ultraschallreiniger.html?gclid=CLuylOyD7NACFYu4GwodbdEPjw


Lohnt es sich die mehr Investition? oder schafft die Arbeit für die ich 
die Geräte brauche auch ein 100-200€ Gerät problemlos?

Möchte mir eben das Gerät nur einmal anschaffen, und gleich etwas 
vernünftiges

von Matthias S. (matthias_s)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das teurere Gerät hat 1.5 gal Volumen (>5 Liter Volumen, je nachdem, ob 
US- oder Britische-Gal), die günstigeren Geräte nur um die 1 Liter.

: Bearbeitet durch User
von appl_ (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Das teurere Gerät hat 1.5 gal Volumen (>5 Liter Volumen, je nachdem, ob
> US- oder Britische-Gal), die günstigeren Geräte nur um die 1 Liter.

Ahso, also 1 Liter reicht das aus für max. 15 Zoll Platinen eines 
Macbooks ?

von Lennie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
appl_ schrieb:
> Ahso, also 1 Liter reicht das aus für max. 15 Zoll Platinen eines
> Macbooks ?

Was eine Frage!


PS: m³ ungleich m²

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
appl_ schrieb:
> zum reinigen von
> Wasserschaden Platinen jeglicher Art.

Manche Bauteile vertragen aber keine Ultraschallreinigung.

von Einer (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, beim Ultraschall gibt es Unterschiede wie Tag und Nacht. Bei 
vielen billigen Geräten ist ja nicht mal die Frequenz definiert, die 
bringen dann irgendwelchen Lärm ins Medium, so wie es die Toleranzen der 
Schwinger, Elektronik bzw. "Elektrik", Wanne etc. eben gerade hergeben.

Die Frequenzen sind aber wichtig: Je nachdem welcher Schmutz abgereinigt 
werden soll, werden unterschiedliche Frequenzen benötigt.

Auch wird bei zu wenig Ultraschall-Leistung die Kavitationsschwelle 
nicht erreicht. Dann nützt der ganze Schall gar nichts. Bei zu großer 
Leistung steigt die Rauschzahl an und im Becken herrscht pures Chaos, 
wieder kein Reinigungseffekt.

Bei 90% der Consumer-Ultraschallgeräte entsteht der Reinigungseffekt 
ausschließlich aus dem warmen Wasser mit Reiniger. Der Schall ist reine 
Deko...

von Kurt (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch so ein Emag Gerät mit 200W und 40kHz. Legt man ein hartes 
Objekt rein, kann man wunderbar sehen, wie auf Knopfdruck sich 
Schmutzwölkchen vom Objekt lösen. Man kann auch prima Alufolie 
zerbröseln oder Klingen stumpf machen. Dreckig ist der Gegenstand 
hinterher aber immer noch. Alles wo man auch mit einem Lappen oder einer 
Bürste dran kommt, kann man einfacher, besser, schonender und 
effizienter von Hand reinigen. Ultraschallreinigung halte ich für stark 
überbewertet. Nach meiner (sehr begrenzten) Erfahrung macht man damit 
mehr kaputt als sauber.

Ach ja: Frisches Leitungswasser taugt nicht. Da ist zuviel Gas drin 
gelöst. Das muss man erst rauskochen oder ein paar Tage abstehen lassen.

von Mani W. (e-doc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einer schrieb:
> Bei 90% der Consumer-Ultraschallgeräte entsteht der Reinigungseffekt
> ausschließlich aus dem warmen Wasser mit Reiniger. Der Schall ist reine
> Deko...

Aber wahrscheinlich nicht bei Silber,
denn es funktioniert scheinbar auch mit Wasser und einigen Tropfen 
Spülmittel...

Also muss das Gerät schon funktionieren...

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Funktion kann man mit ein Stück Alufolie testen.
Wenn diese Löchrig wird dann erzeugt das Gerät auch Ultraschallwellen.
Nur eben die Frequenz ist vermutlich ausschlaggebend wie gut es Reinigt.

Gibt es auch Ultra Schall Geräte wo man die Inensität und auch die 
Frequenz ändern kann?

von appl_ (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Lennie schrieb:
> Was eine Frage!
>
> PS: m³ ungleich m²

Was soll diese unnötige Aussage? du rechnest in m ?.. halt dich raus mit 
so unnötigem Zeug

Einer schrieb:
> Bei 90% der Consumer-Ultraschallgeräte entsteht der Reinigungseffekt
> ausschließlich aus dem warmen Wasser mit Reiniger. Der Schall ist reine
> Deko...

Weist du vll. dann welches Produkt in Frage kommen würde? genau deswegen 
ist der Kauf nicht so einfach :/

von Lohrsten Thegat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
appl_ schrieb:
> Was soll diese unnötige Aussage? du rechnest in m ?.. halt dich raus mit
> so unnötigem Zeug

Wer hier so nett rumholzt, bekommt auch nen extra guten Tipp. Dann biste 
auch flott durch mit der Reinigung...

appl_ schrieb:
> Weist du vll. dann welches Produkt in Frage kommen würde? genau deswegen
> ist der Kauf nicht so einfach :/


Ebay-Artikel Nr. 251058301140

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
appl_ schrieb:
> Was soll diese unnötige Aussage? du rechnest in m ?.. halt dich raus mit
> so unnötigem Zeug

Erst mal selbst denken.
Was nützen dir 2l Volumen, wenn die Platine zu lang oder breit ist um 
reinzupassen!

von Lohrsten Thegat (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pfff... Möcht mal wissen was du damit bezwecken willst. Als ob du in der 
Lage wärst, irgendwelche durch Elektrochemie verursachten Fehler zu 
beheben.

Wenn du motorisch genauso geschickt bist wie sprachlich, dann kann ich 
mir natürlich vorstellen, dass du dein Macbook regelmäßig ins Klo 
schmeißt.

Ich will nur hoffen, dass du nicht vor hast, einen "Reparaturservice" 
oder sowas anzubieten!
Bitte! Nicht!

von Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@appl_:

Wir sind hier nicht bei Dir zu Hause.

Noch so ein verbaler Ausfall und Du bist raus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.