Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Teslaspule-mehr power!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von uiuiuiuiuiui (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe folgendes Problem. ich will mehr power für meine "Teslaspule" 
doch ab 72 Volt brennt mir der Transistor weg (BD241C). dann habe ich 
einen BD651 ausprobiert doch damit geht gar nichts.
kann mir jemand sagen warum? oder welchen Transistor ich stattdessen 
verwenden?

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uiuiuiuiuiui schrieb:
> kann mir jemand sagen warum?

hast du auch ein Schaltplan?

von Richard H. (richard_h27)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Für mehr Power musst Du die Amper hochskillen.

von uiuiuiuiuiui (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaltplan

von uiuiuiuiuiui (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Problem is ja nicht das ich zuwenig power habe. nur mein Transistor 
brennt mir durch!

von Der Andere (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
uiuiuiuiuiui schrieb:
> Schaltplan

Vieleicht hilfts einen Transistor zu nehmen, der einen Emitter hat.

Duck und weg

von M.A. S. (mse2)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richard H. schrieb:
> Für mehr Power musst Du die Amper hochskillen.
Ich hab's mir mit Mühe verkneifen können und jetzt schreibst Du es!
:)

von miyagi (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit lebensgefährlichen Spannungen arbeiten, dabei BJTs verbraten ohne 
Sinn und Verstand und nichtmal in der Lage sein den Schaltplan richtig 
zu zeichnen, fasse ich das so richtig zusammen?

Und mit 3 9V Blöcken komme ich auf 27 statt 72 Volt.

Und sehe ich da auf dem Foto ne LED statt ner schnellen 
Si-Gleichrichterdiode mit mindestens 100V Sperrspannung?

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
miyagi schrieb:
> https://www.heise.de/make/projekte/Ungefaehrliche-...

Das Geheimnis der Power ist in dem Fall den Primär und den Sekundärkreis 
so aufeinander abzustimmen daß sie in Resonanz sind.
Wenn das nicht stimmt nützt dir ein 1200V Transistor und eine 1000V 
Versorgung auch nichts bzw. nicht viel.

von Joe G. (feinmechaniker) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uiuiuiuiuiui schrieb:
> Ich habe folgendes Problem. ich will mehr power für meine "Teslaspule"...
> das Problem is ja nicht das ich zuwenig power habe...

Ja oder Ja?

von Sinus T. (micha_micha)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und: wenn hinten Power rauskommen soll, muss vorn auch Power rein. Die 
kleinen 9V-Batterien schaffen das nicht.
Und denke daran: wenn du soweit bist, dass die Transistoren nicht mehr 
den Spannungstod sterben, sie durchaus ohne Kühlung den Hitzetod sterben 
werden.

von uiuiuiuiuiui (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stellt euch mal nich so an hier! erzähl mir einfach einer welchen 
transistor ich brauche damit der bei meinen 8X9volt Batterien nicht 
kaputt geht. (das mit der Led funktioniert wunderbar die schaltet 
schnell genug hab aber auch zwei UF 4007 funktioniert beides. nur bei 72 
Volt ist nach 15 Sekunden der Transistor tot)

von Heinz V. (heinz_v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkanstoss:
Transistoren vom Typ BDxxx sind Leistungstransistoren für den 
TONfrequenzbereich, solch eine Exciter-Slayer Tesla Spule benötigr 
schnelle Schalttransistoren BUxxx BUXxx BUZxx z.B. BU208.

von kümmel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uiuiuiuiuiui schrieb:
> nur bei 72
> Volt ist nach 15 Sekunden der Transistor tot)


Wie lange soll die Schaltung denn in Betrieb sein?

==> angestrebte Zeit / 15sec. = Anzahl der benötigten Transistoren


sieht im ersten Moment vielleicht komisch aus, machen aber alle so!

Trust me, I'm an engineer

von Chris F. (chfreund) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieser Schaltplan kann echt alles. Tesla-Treiber und Kehrwertbildung der 
Spannung.
Wenn man die Amper hochskillen muss, lieber 10x AA-Batterie in Reihe und 
einen China-Step-Up-Wandler. Die 9V-Blockbatterien sind nicht geeignet 
wenn man viel Leistung möchte.

Such doch einfach mal nach Beispielschaltungen wo Leute Mikrowellen-, 
oder Ölbrennertrafos verwendet hatten. Das hat direkt eine 
darwinistische Komponente und Du hast mehr Power.

http://mosfetkiller.de/?s=teslaspulen

Auf der Mosfetkillerseite gibt es auch irgendwo einen ordentlichen Plan 
für eine Sperrschwingerschaltung mit einem 9V Block und 2x9V Kleintrafo 
damit kommst Du zumindest zuverlässig auf 4-5kV.

von Michael K. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uiuiuiuiuiui schrieb:
> stellt euch mal nich so an hier! erzähl mir einfach einer welchen
> transistor ich brauche

Da Du genau den richtigen Ton getroffen hast:
http://www.mouser.de/ProductDetail/GeneSiC-Semiconductor/GA100SICP12-227/?qs=sGAEpiMZZMshyDBzk1%2fWizrSbRfT%2fm2UIirVt5Rs4RPOx2RIIQvrlA%3d%3d

195€/stk. sind Dir doch nicht zuviel ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.