Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Raspberry Pi Zero Alternative/Clone


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hanna (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich suche nach einer (günstigeren) Alternative für einen Raspberry Pi 
Zero, da dieser ja angeblich als "5$ Linux Board" vorgestellt wurde - 
aber hier in Deutschland ja doch ca. 15€ kostet. Gibt es da irgendwelche 
Clones (von mir aus auch gerne von Aliexpress und Co.)?

Arbeiten soll der Pi Zero (Clone) als RetroPi Retrokonsole.

Vielen Dank und viele Grüße,

Hanna

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei http://thepihut.com z.B. kostet der Pi zero tatsächlich 4£ - kommt 
halt Porto dazu.
Der orangepi zero liegt im selben Bereich, allerdings mit deutlich mehr 
Ausstattung:
https://de.aliexpress.com/store/product/New-Orange-Pi-Zero-H2-Quad-Core-Open-source-development-board-beyond-Raspberry-Pi/1553371_32760774493.html?detailNewVersion=&categoryId=200004017

von waki (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Hanna (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps. Der OrangePi liest sich interessant - leider 
scheint die Entwicklung/Portierung von RetroPie/EmulationStation noch 
nicht so stark voran geschritten zu sein, wie bei dem Raspberry Pi 
(Zero).
Scheint wohl an der (proprietären) Allwinner CPU zu liegen...

von Won K. (Firma: Outside the Asylum) (the_sane)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hanna schrieb:
> Scheint wohl an der (proprietären) Allwinner CPU zu liegen...

Naja, proprietär ist der Broadcom BCM2835 auch, eigendlich gibt es zu 
dem noch weniger Informationen ohne NDA.
Die Raspberries sind nur schon länger da und haben viel mehr 
Unterstützer.

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hanna schrieb:
> Danke für die Tipps. Der OrangePi liest sich interessant - leider
> scheint die Entwicklung/Portierung von RetroPie/EmulationStation noch
> nicht so stark voran geschritten zu sein, wie bei dem Raspberry Pi
> (Zero).
> Scheint wohl an der (proprietären) Allwinner CPU zu liegen...

...und am etwas 'schwächlichen' Support seitens des Herstellers; 
allerdings gibt's Armbian für den orange pi (https://www.armbian.com), 
inkl. darauf basierendem retropi.

von PittyJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich an die Kosten meine ersten Rechner denke (noch in DM), dann 
sind 15 Euro nicht sehr viel.

Warum ist jemand nicht bereit, für so ein tolles Ding wie den Raspi 15 
Euro auszugeben. Damit kann man stundenlang viel Spass und Freude haben.

Ansonsten sind 15 Euro ja ca 2 Kinokarten oder 2 McD-Menus. Und damit 
hat man nicht so lange Spass.

von g457 (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn ich an die Kosten meine ersten Rechner denke (noch in DM), dann
> sind 15 Euro nicht sehr viel.

EUR 15 für eine Raspi sind so oder so nicht viel finde ich.

> Warum ist jemand nicht bereit, für so ein tolles Ding wie den Raspi 15
> Euro auszugeben. Damit kann man stundenlang viel Spass und Freude haben.

Die Vermutlung liegt nahe, dass der TO in Großserie produzieren will. Da 
machen grob EUR 10 Unterschied ('USD 5' vs. 'EUR 15') dann schon was 
aus.

> Ansonsten sind 15 Euro ja ca 2 Kinokarten oder 2 McD-Menus. Und damit
> hat man nicht so lange Spass.
          ^^^^^^^^^^^^^^

Also was das Fastfood angeht muss ich widersprechen, da hat man ein 
Leben lang was davon auf den Hüften ;-)

von K. J. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
g457 schrieb:
>
> Die Vermutlung liegt nahe, dass der TO in Großserie produzieren will. Da
> machen grob EUR 10 Unterschied ('USD 5' vs. 'EUR 15') dann schon was
> aus.

Dann taugt der OrangePI aber aus anderen gründen nicht, hab hier einen 
seit 6 Monaten im Dauerbetrieb (OPI PC) allerdings wegen der 
Hitzeentwicklung nur mit 2 Aktiven Cores die anderen beiden sind 
Deaktiviert, was bei dem Teil Nerft auch wenn er lauft ist das 
Kernelgefrikkel erstmal wird der nicht Aktualisiert und dann gibt es 
Probleme mit einigen Schnittellen.

Die neuere Version also der OPI PC2 soll besser sein in der Hinsicht da 
ist auch nen anderer Prozessor verbaut, allerdings kostet der dann auch 
~30€.

Und immer drauf achten es gibt fast jeden mit unterschiedlicher 
Speicherbestückung, die oben verlinkten mit 256MB sind die mit wenig die 
gibt es auch mit 512MB oder 1GB.

Hab meinen mit Gentoo laufen, ziemlich schlankes System auch ist es egal 
welches Linux Derivat man dadrauf benutzt muss halt ein ARMv7 System 
sein mit FP.


Edit: FrendlyARM hat da auch was günstiges kleines im Angebot, aber 
leider auch mit H3 core.

von Conquistador (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billich sind sie ja diese Allwinner *.pi,
Aber die Hitzeentwicklung ist dermaßen unangenehm, daß du einen 
Ventilator brauchst.
Sowas willst du dann auch nicht beim Kunden in Dauerbetrieb laufen 
lassen, wenn mal der Ventilator ausfällt, dann brennt da vielleicht die 
Bude ab.

Habe im Einsatz:
Raspi 2
(hatte) Orange Pi
Nano Pi neo
Samsung Artik5 (völlig anders)

Wobei ich nur den Raspi2 und das Samsung ständig ohne Aufsicht laufen 
lasse.

Was ich nicht verstehe, warum die Allwinner so heiß werden, und die 
"originalen" Raspi nicht, denn der Stromverbrauch ist fast identisch.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conquistador schrieb:
> lassen, wenn mal der Ventilator ausfällt, dann brennt da vielleicht die
> Bude ab.

Soweit ich weiss bleiben die dann stehen, bis wieder etwas abgekühlt. 
Statt das Gehäuse in Brand zu setzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.