Forum: PC Hard- und Software PowerMac G5 Quadcore 16GB noch nutzbar ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich hab hier daheim noch einen PowerMac G5 mit 16 GB RAM und 
Quadcore rumliegen. Da sich die Software ja schon lange nicht mehr 
Aktualisierungen lässt, ist die Frage was ich mit dem noch machen kann, 
da er mir noch zu schade für den Schrott ist.
Gibts ein Linux, was darauf gescheit laufen könnte ?
Oder gibts sogar jemanden bei euch, der noch aktuelle 
Anwendungsmöglichkeiten für das Gerät mit Mac OS 10.4 oder 10.5 sieht?
Ansonsten könnt ihr mir auch gerne Kaufangebote schicken, falls jemand 
Bock auf das Teil hat.

Der ist sonst völlig OK ... wie gesagt zu schade zum Wegwerfen.

Gruß

: Verschoben durch Moderator
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> Gibts ein Linux, was darauf gescheit laufen könnte ?

Warum sollte man das tun? OS X ist ein Unix, das kann alles (und 
mehr), was Linux kann.

von ui (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Warum sollte man das tun? OS X ist ein Unix, das kann alles (und
> mehr), was Linux kann.

Jörg B. schrieb:
> Da sich die Software ja schon lange nicht mehr
> Aktualisierungen lässt,

ist damit Beantwortet.

Wenn du das Ding eh nicht mehr brauchst, würde ich mir irgendeine 
Live-CD laden ((irgendein)Ubuntu, Fedora), reinschieben und dann testen 
ob alles funktioniert (WLAN, Sound sind die typischsten Problemchen). 
Wenn ja, spricht nix gegen eine Installation.

von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Jörg B. schrieb:
>> Gibts ein Linux, was darauf gescheit laufen könnte ?
>
> Warum sollte man das tun? OS X ist ein Unix, das kann alles (und
> mehr), was Linux kann.

Aha, das hiesse , ich solle ein Darwin 8, bzw. 
https://de.wikipedia.org/wiki/Mac_OS_X_Tiger
einfach weiterverwenden ?

Also auf dem Niveau von Ubuntu 6 etc. von 2007 bleiben ?

Nein, mir gehts ja auch um die Nutzung von relativ aktueller Software.

Gruß

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> Aha, das hiesse , ich solle ein Darwin 8, bzw.
> https://de.wikipedia.org/wiki/Mac_OS_X_Tiger
> einfach weiterverwenden ?

Nein, ein Update auf OS X Leopard ist möglich und sinnvoll.

von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also laut der Hilfedatei von Ubuntu zur 16er Version gibt es die Angabe

---- Zitat ----
2.1.2.1. Kernel Flavours
There are two flavours of the powerpc kernel in Ubuntu, based on the CPU 
type:
powerpc
This kernel flavour supports the PowerPC 601, 603, 604, 740, 750, and 
7400 processors. All Ap- ple PowerMac machines up to and including the 
one marketed as G4 use one of these processors.
powerpc-smp
All Apple PowerMac G4 SMP machines.
powerpc64
The powerpc64 kernel flavour supports the following CPUs:
The POWER3 processor is used in older IBM 64-bit server systems: known 
models include the IntelliStation POWER Model 265, the pSeries 610 and 
640, and the RS/6000 7044-170, 7043- 260, and 7044-270.
The POWER4 processor is used in more recent IBM 64-bit server systems: 
known models in- clude the pSeries 615, 630, 650, 655, 670, and 690.
Systems using the PPC970 processor (Apple G5, YDL PowerStation, IBM 
Intellistation POWER 185) are also based on the POWER4 architecture, and 
use this kernel flavour.
Newer IBM systems using POWER5, POWER6, and POWER7 processors.

---- Zitat Ende ----

Aber ich finde kein ISO dahingehend, ich verstehe das so, dass 
"powerpc64" die präferierte Architektur wäre.

Mein Linux-Erfahreung sind etwas veraltet, ich hab bis vor 7/8 Jahren 
sehr viel damit gemacht, in den letzten Jahren aber nicht mehr, daher 
bin ich gerade was Ubuntu angeht definitiv Neuling.

von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ui schrieb:

>
> Wenn du das Ding eh nicht mehr brauchst, würde ich mir irgendeine
> Live-CD laden ((irgendein)Ubuntu, Fedora), reinschieben und dann testen
> ob alles funktioniert (WLAN, Sound sind die typischsten Problemchen).
> Wenn ja, spricht nix gegen eine Installation.

hi, Also auch keine Spezielle ppc-Live-CD o.ä. ? Kann ich zum booten 
jedwede benutzen ?

Gruß

von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreiber schrieb:
> Jörg B. schrieb:
>> Aha, das hiesse , ich solle ein Darwin 8, bzw.
>> https://de.wikipedia.org/wiki/Mac_OS_X_Tiger
>> einfach weiterverwenden ?
>
> Nein, ein Update auf OS X Leopard ist möglich und sinnvoll.

hi, leider ist das GENAU die Version, auf die ich keinen Zugriff habe 
;-) Hab ich schon gesucht und das nochmal kaufen hab ich auch keine 
Lust, wenn es denn überhaupt noch ginge ..

So alte Versionen könnte Apple ruhig mal frei ins Netz stellen

Gruß

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> Oder gibts sogar jemanden bei euch, der noch aktuelle
> Anwendungsmöglichkeiten für das Gerät mit Mac OS 10.4 oder 10.5 sieht?

Kinderzimmercomputer?
Für Office, Internet (Facebook, Youtube, Wikipedia) und ältere Spiele 
ist der noch mehr als ausreichend.
Bild- und Videobearbeitung geht auch noch, alte Profisoftware sollte 
billig zu bekommen sein.

Jörg B. schrieb:
> Nein, mir gehts ja auch um die Nutzung von relativ aktueller Software.

Für so einen Exoten wird einfach nicht viel neu entwickelt. Lohnt sich 
einfach nicht.
Dazu kommt noch der astronomisch hohe Stromverbrauch, Dauerbetrieb für 
was-auch-immer ist einfach untragbar unwirtschaftlich.

von Schreiber (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
>> Nein, ein Update auf OS X Leopard ist möglich und sinnvoll.
> hi, leider ist das GENAU die Version, auf die ich keinen Zugriff habe
> ;-) Hab ich schon gesucht und das nochmal kaufen hab ich auch keine
> Lust, wenn es denn überhaupt noch ginge ..

Die DVD ist bei ebay zu erträglichen Preisen zu bekommen.

von Bernhard B. (berre)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken mir ein G5 Case zu schießen 
und meinen i7 Haswell Rechner da rein zu basteln ... sieht einfach geil 
aus das Gehäuse ... :-)

Hat da jemand Erfahrung mit?
Ist das sehr stressig?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard B. schrieb:
> Ist das sehr stressig?

Ja, denn das ist kein ATX-Gehäuse und vom inneren Aufbau auch sehr weit 
von einem ATX-Gehäuse entfernt.

von ppc owner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> und meinen i7 Haswell Rechner da rein zu basteln ...

Habe hier sowohl ein G5 basierter PowerMac (off) als auch ein 2xXeon 
basierter (arbeitsrechner: 32GB RAM, Lubuntu 16.04 LTS).

Ich will dir nur sagen dass diese Gehäuse innen gar nicht PC-typisch 
aussehen.
Die PSUs sind "sonderformate", über den Mainboard hat's Abschirmbleche 
(RAM z.t. auf sep. Platinen) und die Laufwerkaufhängungen sind ebenfalls 
anders konzipiert.

Basteln ist wohl das passende Wort. Basteln geht natürlich immer :-)

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg B. schrieb:
> Aber ich finde kein ISO dahingehend, ich verstehe das so, dass
> "powerpc64" die präferierte Architektur wäre.

Nein.
Man installiert eine powerpc32 Distribution und nutzt den mitgelieferten 
powerpc64 Kernel.
Für Userspace-Programme bietet ppc64 keine Vorteile, außer sie nutzen 
sehr viel Speicher. Deshalb sind auf ppc so gut wie alle Programme 32 
Bit.

von Flußpilze (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
G5 gab es ne hack mit einem Flußpilz

von Lukas E. (lukas_e147)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du eine ungefähre Hausnummer was der Kosten soll? Habe potentiell 
Interesse, einfach um Mal damit einzuspielen ;-)

von Franz R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Debian Linux läuft doch drauf.

von Heinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein bisschen alt der Thread aber was solls:

http://morphos.de/

Das lauft auf einigen G5 Modellen.
Ist mal was anderes als Linux :)

von Der kein Bock mehr A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grad mal angeschaut, wär ne Idee.
Hast Du persönliche Erfahrungen damit ?

THX und Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.