Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrokontroller und Quarz 16.000


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter ". (gingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Transistoren gab es noch nicht,heute interessiere ich mich für 
µC. Bitte um Nachsicht.

Als Spielwiese habe ich eine kaputte Wortuhr aus dem Müll soweit 
hergestellt, das eine Zeit angezeigt wird aber nicht weiter läuft. Der 
µC ist ein Mega8P-PU. Die meisten Lötstellen sind, wegen der 
ramponierten Leiterbahnen,überbrückt. Auch die PINS XTAL1/XTAL2 zum 
Quarz mit den Kondensatoren. In unregelmässigen Abständen taktet aber 
etwas, es blinken die in Betrieb befindlichen LEDs.

Erste Frage: kann das schon die Ursache sein das der µC/Quarz nicht 
taktet?
Zweitens: erlesen habe ich, das am XTAL1 eine Spannung von ca. 5V 
anliegen sollte. Bei mir > 1V. , bedeutet das auf jeden Fall defekt?
Drittens: 16.000 als Beschriftung auf dem Quarz ist das kHz oder MHz. in 
den Stücklisten bin ich nicht fündig geworden.
Viertens: der Uhrenquarz, am DS 1307 könnte auch noch die Ursache sein. 
Das kann ich aber noch nicht einschätzen.

Wenn ich nicht völlig daneben liege und Ersatzteile bestelle, würde mir 
eine Einschätzung von kompetenter Seite weiterhelfen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter ". schrieb:
> erlesen habe ich, das am XTAL1 eine Spannung von ca. 5V
> anliegen sollte.

Da hast du, wie so oft im Internet, irgendwelchen Müll gelesen. Im 
Quarzoszillatorbetrieb sind die Pins nicht bei 5V, sondern so etwa bei 
2-3V.
Sie treiben den Quarz ja nicht digital an, denn das würde er nicht lange 
mitmachen, sondern der Quarz liegt zwischen Ein- und Ausgang eines 
invertierenden Verstärkers.

Peter ". schrieb:
> 16.000 als Beschriftung auf dem Quarz ist das kHz oder MHz

Mhz. 16.000 kHz sind extrem selten und wären vermutlich auch sehr gross. 
Ist also ein 16MHz Quarz.
Wenn die Anzeige schon mal läuft, ist vermutlich der Takt des MC 
funktionsfähig.

Peter ". schrieb:
> der Uhrenquarz, am DS 1307 könnte auch noch die Ursache sein.
> Das kann ich aber noch nicht einschätzen.

Wenn die Uhr nicht weiterläuft, könnte das schon sein. Quarze können 
kaputtgehen, wenn sie mechanisch belastet werden, also z.B. runterfallen 
oder geschlagen werden. Die 6.Oberwelle von 32,768kHz wäre etwa bei 196 
kHz und damit schwach mit einem LW Radio ganz in der Nähe des DS1307 
empfangbar.

von Peter ". (gingo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal Danke

Werde mit dem Uhrequarz anfangen und weitersehen.

von Domenic (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Peter ". schrieb:
>> erlesen habe ich, das am XTAL1 eine Spannung von ca. 5V
>> anliegen sollte.
>
> Da hast du, wie so oft im Internet, irgendwelchen Müll gelesen. Im
> Quarzoszillatorbetrieb sind die Pins nicht bei 5V, sondern so etwa bei
> 2-3V.
> Sie treiben den Quarz ja nicht digital an, denn das würde er nicht lange
> mitmachen, sondern der Quarz liegt zwischen Ein- und Ausgang eines
> invertierenden Verstärkers.

Wenn  ich das richtig verstehe Misst du die Spannung mit einem 
Multimeter? Dann kann man so nicht sagen. ich bin mir nicht sicher wie 
das Signal genau aussieht aber mit eimen Multimeter es zu messen ist 
SICHER nicht die Lösung. da ich nicht glaube das ein durchschnitts 
Multimeter bei einer frequenz von 16MHz noch den richtigen Wert ausgibt, 
dabei reagieren Multimeter zusätzlich verschieden auf Frequenzen.

Ich persönlich würde da eher eine Zeit abhängige Funktion schreiben, zB. 
alle 1s eine Anzeige Toggeln oder so und schon weisst du ob der Quarz 
funktioniert.

Beim Ds1307 würde ich ähnlich vorgehen. Setzte die Zeit auf 0:00 und 
lass eine anzeige aufleuchten wenn die Zeit des Ds1307 bei 1,00min  ist 
vergleiche es mit einer uhr und da hast dus ob der richtig funktoiniert. 
dafür müsste man zwar etwa all 0.5 s abfragen aber zum testen sollte es 
so gehen.
Sind zwar ein paar Zeilen code aber so solltest du erfahren ob es 
funktioniert.

mfG  Domenic

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.