Forum: Haus & Smart Home BK (TV-Kabel) Verteilung und Datendose


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab nachträglich in meinem Haus 6 Antennenleitungen von jeweils 
einem Zimmer in den Keller zum Hausübergabepunkt gezogen. Die alte 
TV-Verkabelung wurde dabei ersetzt.
Internet soll über Kabel laufen. Das Modem kommt zum HÜP in den Keller. 
In den Zimmer reichen TV-Dosen.

Könnte mir jemand mit viel mehr Ahnung als ich kurz meinen Plan 
bestätigen und eine Frage beantworten?

Mein Plan war, nach dem HÜP einen Verstärker zu setzen (lassen), danach 
einen 6-fach Verteiler [1] für die 6 Zimmer, in die jeweils eine 
End-Dose [2] kommt. Am Ausgang des Verteilers (eigentlich zum 
Kaskadieren) kommt eine End-Dose mit Datenloch [3] für das Modem.
Oder brauche ich vor der Daten-Dose auch einen Verteiler-Abgang? Sollte 
ich also eher einen 8-fach Verteiler nehmen, am 7. Abgang die Datendose 
hinhängen und den 8. Abgang mit Widerstand abschließen?

Danke schon mal fürs Lesen,
Michael


[1] Kathrein EAX 26 https://www.kathrein.de/sat/produkt/21610002/
[2] Kathrein ESC 84 https://www.kathrein.de/sat/produkt/21110009/
[3] Kathrein ESM 40 https://www.kathrein.de/sat/produkt/274456/

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt grundsätzlich nicht verkehrt...
Am Besten jemanden  machen lassen der entsprechnde Werkzeug und Stecker 
hat.
Den Abgängen ohne Modem sollte man einen Rückkanalsperrfilter 
vorschalten.

von Michael H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die 2 Möglichkeiten mal skizziert:
1
                     3x End-Dose ESC84
2
                    +---+  +---+  +---+
3
                    |o o|  |o o|  |o o|
4
                    +---+  +---+  +---+
5
                      |      |      |
6
                   +--+------+------+--+
7
                   |                   |      +---+  Daten-
8
HÜP o------|>-----o|       EAX26       |o-----|o.o|  End-Dose
9
         Verst.    |                   |      +---+  ESM 40
10
                   +--+------+------+--+
11
                      |      |      |
12
                    +---+  +---+  +---+
13
                    |o o|  |o o|  |o o|
14
                    +---+  +---+  +---+
15
                     3x End-Dose ESC84
oder...
1
                                       Daten-Dose
2
                     3x End-Dose ESC84   ESM40
3
                    +---+  +---+  +---+  +---+
4
                    |o o|  |o o|  |o o|  |o.o|
5
                    +---+  +---+  +---+  +---+
6
                      |      |      |      |
7
                   +--+------+------+------+--+
8
                   |                          |      Abschluss
9
HÜP o------|>-----o|           EAX28          |o---o EMK 03
10
         Verst.    |                          | 
11
                   +--+------+------+------+--+
12
                      |      |      |      |
13
                    +---+  +---+  +---+    o Abschluss
14
                    |o o|  |o o|  |o o|      EMK 03
15
                    +---+  +---+  +---+
16
                     3x End-Dose ESC84

von Michael H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven L. schrieb:
> Am Besten jemanden  machen lassen der entsprechnde Werkzeug und Stecker
> hat.
Die schreiben grooße, grooße Zahlen aufs Papier... Ich kann das 
technische schon Umsetzen, nur bei der Komponenten-Auswahl ist mir 
manches nicht klar. Auch die "Planungsübersicht" von Kathrein konnte da 
nicht wirklich klarheit schaffen...

von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kabelnetzbetreiber wollen halt mindestens doppelt geschirmtes Kabel 
und Kompressionssteckr sehen. Aufdrehstecker das war mal...

Im Regel kommt der Antennenverstärker, oft auf einer fertigen Platte eh 
vom Kabelnetzbetreiber. Dieser misst den Verstärker ein und Setzt auf 
Wunsch die Datendose mit auf die Platte. Deine Anlage schaltest Du dann 
dahinter, d.h. der Kabelnetzbetreiber setzt Dir den Sperrfilter und 
dannach kannst Du alles selbs machen.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich stellt man so eine BK-Anlage so hin, dass an jedem 
Dosenausgang der selbe Pegel anliegt. Deshalb gibt es Dosen mit 
unterschiedlichen Anschlussdämpfungen, was besonders bei Baum-Strukturen 
nützlich ist.

Nun hat jeder Meter verlegtes Kabel auch eine Dämpfung, eine scharfe 
Kurve oder gar ein Knick ebenfalls, weshalb man ohne teures 
Mess-Equipment die Anlage nie so wirklich richtig eingepegelt 
hinbekommt. Glücklicherweise sind die Empfänger meist ziemlich tolerant, 
was den Empfangspegel anbelangt...

Wenn die Leitungslängen in die 6 Zimmer nicht allzusehr variieren, würde 
ich die erste Variante wählen und die ESM40 mit 10db höherer 
Anschlussdämpfung als die ESC84 kaufen.

Bei der zweiten Variante können/sollen alle Dosen die selbe 
Anschlussdämpfung haben, wenn die Leitungslängen einigermaßen gleich 
sind.

Sven L. schrieb:
> Im Regel kommt der Antennenverstärker, oft auf einer fertigen Platte eh
> vom Kabelnetzbetreiber. Dieser misst den Verstärker ein und Setzt auf
> Wunsch die Datendose mit auf die Platte.

Hm, hier in der Nachbarschaft kommt vom Kabelnetzbetreiber nur der 
passive HÜP.

: Bearbeitet durch User
von Sven L. (sven_rvbg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Hm, hier in der Nachbarschaft kommt vom Kabelnetzbetreiber nur der
> passive HÜP.

Echt? Selbst wenn DOCSIS drüber rennt? Bei Unitymedia ist man da eher 
pingelig, was grundsätzlich ja ok ist.

Ich mein okay, ich hab auch schon krasse Sachen gesehen, wo der 
Elektriker alle Innenleiter verdrillt hat, viel ISO-Band drum und dann 
noch mal die Schirme verdrillt und alles ohne Verstärker an den HÜP, 
aber das war ne Anlage ohne Kabel-Internet.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Echt. Kabel Deutschland, Leitungen noch aus der Zeit von 
Schwarz-Schillings Kabelpilotprojekt.

Was die noch dazu liefern, wenn man Internet über Kabel bestellt, weiß 
ich nicht...

von Reinhard S. (rezz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Echt. Kabel Deutschland, Leitungen noch aus der Zeit von
> Schwarz-Schillings Kabelpilotprojekt.
>
> Was die noch dazu liefern, wenn man Internet über Kabel bestellt, weiß
> ich nicht...

Da ist es grad in Mehrfamilienhäusern nicht unüblich, das die einen 
kleinen, verschlossenen Wandschrank mit Verstärker und Gedöhns 
hinschrauben.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Echt. Kabel D

viel schlimmer das die mir dauernd die Belegung verwürfeln und so mein 
Sub-Netz stören.
Noch schlimmer die haben TV Sender in die VHF/UHF Lücke einsortiert so 
das ich meinen teueren Splitbandverstärker mit Abgleich in die Tonne 
kloppen konnte, da hätten sie von mir aus ihr I-Net Telefonie und Sex 
Kanäle reinlegen können, aber nein das legen die alles schön oben bei 
UHF wo meine AV Känäle laufen.

Begründung vom Techniker auf einem Lehrgang, sie brauchen alle Kanäle 
durchgehend, ja interessiert mich das, wenn ich meine gute Technik 
wegwerfen muss?

Ich meine neue Dienste können und sollten neue Bereiche nutzen wie die 
VHF/UHF Lücke und nicht in echte bekannte TV Kanäle neu reinzustören!

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.