mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7 Segment-Anzeige re-engineering


Autor: Alex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

ich habe hier ein altes Gerät und würde es gern etwas intelligenter 
machen, dazu möchte ich die Display-Ausgabe gern abgreifen und digital 
weiterverarbeiten können. Nun habe ich nur bedingt viele Informationen, 
aber die Platine mit dem Display habe ich mal etwas analysiert. Folgende 
Infos:
- 2 Taster, NO, schließen bei Betätigung auf GND.
- 7 Kabel, davon bereits sicher bekannt: braun= GND, schwarz= Taster 1, 
weiß= Taster 2.
- 4-stellige 7-Segment-Anzeige
- folgende Leitungen sind laut Stecker an der Hauptplatine da: DISEN, 
DISDATA,DISCLK.
Ich nehme mal an, dass die übrige Leitung VCC sein wird?!

Jetzt die große Frage: was ist das für eine Kommunikation und wie kann 
ich sie abgreifen? Gibts die Möglichkeit, mal ganz einfach gesprochen, 
die aktuelle Anzeige über Arduino auf nen Serial Monitor zu printen?

Danke schonmal,

Alex

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daten, Clock und Enable aufzeichnen.

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Daten, Clock und Enable aufzeichnen.

Oder zumindest mal die Ruhezustände. Daraus kann man die Polarität 
dieses vermutlich SPI-ähnlichen Protokolls herausfinden. DISCLK taktet 
die Daten auf DISDATA ins Display, wenn DISEN (Enable) wahr ist. Einige 
SPI Peripherie benutzt Enable allerdings als Latchpulse am Ende einer 
Übertragung, einige als Freigabe während der Übertragung von Daten.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann demnächst mal einen Logic-Analyzer ran halten, ansonsten habe 
ich gerade keine Möglichkeit... Hätte ja sein können, das jemand sofort 
eine Idee hat, wie ich das machen könnte ;)

VG,
Alex

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, und meint ihr, sobald ich näheres über das Protokoll weiß, dass es 
(einfach) möglich ist, das Signal wieder von nem uC aufzunehmen? Also 
ist meine ursprüngliche Idee realisierbar?

Danke,
Alex

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> Also
> ist meine ursprüngliche Idee realisierbar?

Klar. Du musst deinen Arduino als SPI Slave konfigurieren und lässt ihn 
dann an DISCLK, DISDATA und DISEN schnüffeln.

Autor: Erwin D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte sogar sein, daß es richtiges SPI ist. Wenn man bei den Signalen 
das "DIS" in der Bezeichnung wegläßt...(CLK, DATA, EN)

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde vermutlich DISCLK an INT0 des Arduino hängen und dann in der 
ISR DISDATA in ein long reinschieben.

Autor: michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist eigentlich auf der Platinenrückseite?
LED-Displays haben eine Bezeichnung, wo man ein Datenblatt finden kann.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ist eigentlich auf der Platinenrückseite?
> LED-Displays haben eine Bezeichnung, wo man ein Datenblatt finden kann.

Good Point, habe das mal etwas zur Seite gebogen, es ist folgendes: 
LTM-8328KP

Autor: Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> LTM-8328KP

Eher LTM-8328PK :-P
Da es zum Ansteuern dieses Dings eine Lib für Arduino gibt, sollte 
schnell rauszufinden sein, wie man die Daten erschnüffelt:
http://code.google.com/p/ltm8328pkr04-arduino-lib/downloads

Autor: Peter D. (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> - folgende Leitungen sind laut Stecker an der Hauptplatine da: DISEN,
> DISDATA,DISCLK.

Da könnte ein MM5450 unter der Anzeige sitzen. Es gab mal fertige 
7S-Anzeigen mit dem Chip als schwarzer Klecks auf der Rückseite.

http://de.farnell.com/microchip/mm5450yn/ic-led-display-driver-5450-dip/dp/2510523

Der Widerstand dient zur Helligkeitseinstellung.

: Bearbeitet durch User
Autor: Axel S. (a-za-z0-9)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Alex schrieb:
>> - folgende Leitungen sind laut Stecker an der Hauptplatine da: DISEN,
>> DISDATA,DISCLK.
>
> Da könnte ein MM5450 unter der Anzeige sitzen.

Genau so ist es. Das Teil gibt es sogar bei Conrad

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1100000-1199999/001127696-da-01-en-DISPLAY_4DGT_ALPHA_LTM_8328PKR_04_LTO.pdf

Ein etwas ausführlicheres Datenblatt für den MM5450 findet man auch im 
Web: http://www.alldatasheet.com/view.jsp?Searchword=MM5450

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusammengefasst: ganz normales SPI Interface mit max. 1.5MHz, CPHA=0, 
CPOL=0, Wortbreite >= 36 Bit.

Autor: Martin T (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessanter Thread - habe das gleiche Problem & Lösungsidee bzgl. 
des Auslesens eines 7-Segment Displays. Gibt es hier bisher weitere 
Ergebnisse? Konntest Du die SPI-Signale digitalisieren und 
weiterverarbeiten mittels Arduino (bspw Anzeige in einer HTML Seite)? 
Danke für das Update!

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Martin T schrieb:
> habe das gleiche Problem & Lösungsidee bzgl.
> des Auslesens eines 7-Segment Displays.
Bitte für ein neues Problem ein neues Thema aufmachen und keine Leichen 
aufmachen, wenn es nicht 100%ig passt.

Im neuen Thread kann man ggf. auf den alten Thread verweisen, aber es 
ist nicht jeder gezwungen die alten Kamellen zu lesen.

Und bitte ein aussagekräftiges Foto vom Aufbau mit einstellen.

Autor: doc winter (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Tim schrieb:

> aber es
> ist nicht jeder gezwungen die alten Kamellen zu lesen.

Du glaubst, es würde dich jemand zwingen alte Kamellen zu lesen? Sehr 
interessant!
Wirst du zu noch anderen Dingen gezwungen die du nicht tun möchtest?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.