Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Timer Atmega328p startet nicht!


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joschka T. (p1ngp0ng)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie im Titel schon erwähnt startet der Timer1 nicht.

TCCR1A &= ~((1<<COM1A1) | (1<<COM1A0) | (1<<COM1B1) | (1<<COM1B0));
        TCCR1A &= ((1<<WGM11) | (1<<WGM10));
        TCCR1B |= ((1<<WGM12) | (1<<CS12));
        TCCR1B &= ((1<<WGM13) | (1<<CS11) |(1<<CS10));
        TIMSK1 |= (1<<OCIE1A);
        OCR1A = 15625;

Prescaler 256 somit ergibt sich eine frequenz von 2Hz.

Ich lasse mir den Timerwert in TCNT1 per seriel ausgeben. Dieser beträgt 
immer 0 also schließe ich daraus das der Timer nicht startet.

Hat jemand eine Idee wodran das liegen kann?

Der Timer0 ist genau so konfiguriert und läuft ohne Probleme.

von Rainer B. (katastrophenheinz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joschka T. schrieb:
> TCCR1B |= ((1<<WGM12) | (1<<CS12));
> TCCR1B &= ((1<<WGM13) | (1<<CS11) |(1<<CS10));

Sicher? Oder ~ bei &= vergessen?

Wenn du das so machst wie oben angegeben und TCCR1x vorher nicht 
initialisiert waren, dann steht in beiden hinterher immer noch 0x00 
drin...

> Der Timer0 ist genau so konfiguriert und läuft ohne Probleme.
Das wage ich zu bezweifeln...

: Bearbeitet durch User
von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joschka T. schrieb:
> TCCR1A &= ~((1<<COM1A1) | (1<<COM1A0) | (1<<COM1B1) | (1<<COM1B0));
> TCCR1A &= ((1<<WGM11) | (1<<WGM10));

Hier stimmt auch etwas nicht. Wenn du alle Bits löschen willst, 
schreibst du am besten
1
TCCR1A = 0;

: Bearbeitet durch User
von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum überhaupt dieser Aufwand? Ich hätte gedacht:
1
  TCCR1A = 0;
2
  TCCR1B = ((1<<WGM12) | (1<<CS12));
3
  TIMSK1 = (1<<OCIE1A);
4
  OCR1A  = 15625;

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(15625-1), um genau zu sein.

von Joschka T. (p1ngp0ng)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK danke jetzt sehe ich es. Wenn man stundenlang davor sitzt, sieht man 
was man will und nicht wie es tatsächlich ist

Matthias S. schrieb:
> Hier stimmt auch etwas nicht. Wenn du alle Bits löschen willst,
> schreibst du am besten TCCR1A = 0;

Da hast du auch rest. Sind wohl noch überreste vom umkonfigurieren.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.