Forum: PC Hard- und Software Passwortmanager


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Passwort (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche seit Stunden nach einem für mich geigneten Passwortmanager.
Finde aber nichts passendes. Hat jemand einen Tip?

Ich habe folgende Anforderungen:
    - günstig (Monatliche gebühren gehen gar nicht!)
    - Für IOs und Win10
    - Syncronisation (am besten über Icloud)
    - Sicherheit

von Tr (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab dafür Keepass http://keepass.info
Das Programm speichert alles lokal in einer Datei (.kdbx), die 
synchronisiere ich mit allen Geräten über Seafile. Ist nicht 100% 
komfortabel (neue Einträge tauchen nicht "magisch" auf, man muss die 
Datei neu öffnen) aber ich kann kontrollieren wo die Datenbank rumfliegt 
(und wo nicht).

von Passwort (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klasse!
gibt es dann verschiedene IOs Apps die auf Keepass basieren bzw. dessen 
datenbank nutzen (können)

von SR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Passwort schrieb:
> Klasse!
> gibt es dann verschiedene IOs Apps die auf Keepass basieren bzw. dessen
> datenbank nutzen (können)

Ja! Ich mache hier mit Absicht keine Vorschläge, suchen und bezahlen 
kannst du selber!

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Passwörter sind in einer Textdatei versteckt und werden per Copy 
&Paste
eingefügt. Damit bediene ich meine USB -Sticks. Also erst muß man mal 
die Methode kennen bevor man da auf dem Rechner zu suchen anfängt und 
dann...Text habe ich bis zum abwinken auf dem Rechner..-) Einen Manager 
braucht es da nicht, weil nach einigen Fehleingaben der Stickinhalt 
gelöscht wird. Ich denke das ist sicher genug.

von Dirk D. (dicky_d)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
herbert schrieb:
> Meine Passwörter sind in einer Textdatei versteckt und werden per Copy
> &Paste
> eingefügt. Damit bediene ich meine USB -Sticks. Also erst muß man mal
> die Methode kennen bevor man da auf dem Rechner zu suchen anfängt und
> dann...Text habe ich bis zum abwinken auf dem Rechner..-) Einen Manager
> braucht es da nicht, weil nach einigen Fehleingaben der Stickinhalt
> gelöscht wird. Ich denke das ist sicher genug.

Ich dachte ja immer der Manager ist für die Bedienungserleichterung da, 
er hilft das Richtige Passwort nicht in die Falsche Seite einzugehen und 
das Passwort sicher aufzubewahren (z.B. nicht ewig in der 
Zwischenablagen...)

Aber gut :)

von herbert (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk D. schrieb:
> Ich dachte ja immer der Manager ist für die Bedienungserleichterung da,
> er hilft das Richtige Passwort nicht in die Falsche Seite einzugehen und
> das Passwort sicher aufzubewahren (z.B. nicht ewig in der
> Zwischenablagen...)

Ja klar, wer einen Haufen Zugangsdaten hat der braucht was anderes. Aber 
meine USB -Sticks sind mit einfacheren Methoden zu handeln. Im übrigen 
wird ein Datendieb kaum in der Zwischenablage suchen. Im übrigen achte 
ich darauf dass da schnell was anderes drin steht. Vorteil ist man hat 
recht lange Passwörter die man sich nicht einprägen muss. Man merkt sich 
nur die Themenseite ..fertig. Irgend ein Text in einem Windows 
Programmordner tut es auch oder eine Formel aus einem Chemie oder 
Elektronik Formelbuch. Es ist alles möglich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.