Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Glühlampendimmer geht in Rauch auf.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Werner F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
um es direkt vorweg zu nehmen...
Von Phasenanschnittsteuerungen habe ich keine Ahnung.
Wenn ich versuche mit einem Glühlampendimmer einen Motor einer 
Bohrmaschine zu regeln, geht mir sofort der Triac oder Thyristor in 
Rauch auf, obwohl die Leistung des Glühlampendimmers stimmen müsste.

Woran liegt das denn?

MfG. Zeinerling

von MaWin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Woran liegt das denn?

Da im Prinzip Glühlampendimmer und Motorendimmer dieselbe Schaltung sind 
(der Glühlamepndimmer braucht zusätzlich einen Funkentstördrossel und 
Feinsicherung, der Motorendimmer hat oft eine Drehzahlstabilisierung die 
aber nicht unbedingt nötig ist) sollte das normalerweise schon gehen.

Bei dir liegt also eine Besonderheit vor, die du NATÜRLICH nicht 
beschreibst. z.B. Gleichrichter, so was mag ein Allstrommotor nicht.

http://educypedia.karadimov.info/library/APPCHP6.pdf

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Hallo,
> um es direkt vorweg zu nehmen...
> Von Phasenanschnittsteuerungen habe ich keine Ahnung.
> Wenn ich versuche mit einem Glühlampendimmer einen Motor einer
> Bohrmaschine zu regeln, geht mir sofort der Triac oder Thyristor in
> Rauch auf, obwohl die Leistung des Glühlampendimmers stimmen müsste.
>
> Woran liegt das denn?
>
> MfG. Zeinerling

Und Du bist sicher, dass der Motoranlaufstrom von dem TRIAC verkraftet 
wird?!

von Andrew T. (marsufant)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Woran liegt das denn?

Neben den oben bereits genannten Möglichkeiten:
Überspanung, die ein (spannungsmäßig) knapp ausgelegter Triac/Thyristor 
bei ohmscher Glühlampenlast nicht bekommt -- bei induktiver Motorlast 
dagegen durchaus erhalten kann.

Und, welcher Deiner Kunden ist mit diesem Thema zu Dir gekommen?
Oder ist es Dir selber passiert?

von Stefan S. (chiefeinherjar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Von Phasenanschnittsteuerungen habe ich keine Ahnung.

Nun, vielleicht ist es auch eine PhasenABschnittssteuerung? Wenn du 
davon - laut eigener Aussage - keine Ahnung hast, so ist dies auch eine 
Möglichkeit. Denn Induktivitäten quittieren eine plötzliche 
Unterbrechung des Stromflusses mit hohen Spannungsspitzen...

von Soso (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> Werner F. schrieb:
>> Von Phasenanschnittsteuerungen habe ich keine Ahnung.
>
> Nun, vielleicht ist es auch eine PhasenABschnittssteuerung? Wenn du
> davon - laut eigener Aussage - keine Ahnung hast, so ist dies auch eine
> Möglichkeit. Denn Induktivitäten quittieren eine plötzliche
> Unterbrechung des Stromflusses mit hohen Spannungsspitzen...

Vermutlich ist es noch viel einfacher.
Motoren haben etwas, das nennt sich Anlaufstrom :-)

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soso schrieb:
> Stefan S. schrieb:
>> Werner F. schrieb:
>>> Von Phasenanschnittsteuerungen habe ich keine Ahnung.
>>
>> Nun, vielleicht ist es auch eine PhasenABschnittssteuerung? Wenn du
>> davon - laut eigener Aussage - keine Ahnung hast, so ist dies auch eine
>> Möglichkeit. Denn Induktivitäten quittieren eine plötzliche
>> Unterbrechung des Stromflusses mit hohen Spannungsspitzen...
>
> Vermutlich ist es noch viel einfacher.
> Motoren haben etwas, das nennt sich Anlaufstrom :-)

Klugscheiss ruhig weiter, wurde ein paar Beiträge weiter oben schon 
gesagt.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hat ja die Bohrmaschine selbst auch eine dimmerähnliche 
Schaltung zur Geschwindigkeitssteuerung eingebaut. Und wenn da jetzt 
beide gleichzeitig aktiv sind kommen die sich in die Quere, z.B. weil 
der Stromanstieg jetzt zu steil ist.

von Peter D. (peda)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Werner F. schrieb:
> Wenn ich versuche mit einem Glühlampendimmer einen Motor einer
> Bohrmaschine zu regeln, geht mir sofort der Triac oder Thyristor in
> Rauch auf

Das ist korrekt, da diese Dimmer nur für ohmsche Lasten dimensioniert 
sind.
Z.B. für meine 12V Halogenleuchten habe ich Dimmer gekauft, die auch für 
induktive Lasten (Trafos) spezifiziert sind.

von batman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abär warum brennt der Triac? Große Glühbirnen haben ja auch einen großen 
Kaltstartstrom.

von npn (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
batman schrieb:
> Abär warum brennt der Triac? Große Glühbirnen haben ja auch einen
> großen Kaltstartstrom.

Eine Induktivität hingegen bewirkt große Spannungssprünge. Ein Triac 
kann auch durch Spannung gekillt werden...

von Der Andere (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
batman schrieb:
> Große Glühbirnen haben ja auch einen großen Kaltstartstrom.
Das schon, aber innerhalb einiger Halbwellen ist der Glühdraht auf 
Nenntemperatur, ein Motor braucht je nach anzutreibendem Trägheitsmoment 
bis über 100 mal länger eher sein Anlaufstrom zurückgeht.

Ansonsten gilt natürlich was die Vorposter bzgl. induktiver Last und 
Spannungsspitzen gesagt haben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.