mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCad BOM mit Bestellnummern-Datenbank für Reichelt etc


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen!

mir ist aufgefallen, dass ich zu jeder BOM, die ich aus KiCad exportiert 
habe, jedesmal alle Teile mit Bestellnummern neu raus suchen darf. Es 
gibt zwar Bauteile, die schon Bestellinfos hinterlegt haben, aber z.B. 
bei einem "R" in "resistor_smd/1206" funktioniert das so leider nicht 
...

Gibt es einen BOM-Generator (oder ein nachgeschaltetes Tool, das den 
BOM-Output lesen kann), der bekannte* Bauteile mit Bestellnummer gleich 
in die BOM einfügen kann?

Noch toller wäre es, wenn noch nach Reichelt, Farnell, Schukat usw 
aufgesplittet werden würde.

Und sogar noch toller wäre es, wenn gleich ein CSV rauskommen könnte, 
das man direkt in Reichelt importieren kann (wobei das dann easy ist 
...)

Kennt da jemand zufällig was?

*: bekannt heißt: Bauteile mit Lieferant und Bestellnummern, die ich 
irgendwo schon mal definiert hatte ... SQLite DB, CSV, ... Also muss 
keine fette vorbefüllte Datenbank oder so dabei sein^^

: Bearbeitet durch User
Autor: il Conte (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> mir ist aufgefallen, dass ich zu jeder BOM, die ich aus KiCad exportiert
> habe, jedesmal alle Teile mit Bestellnummern neu raus suchen darf.

Ich check nicht ganz wie das bei dir läuft,
wir haben für uns folgenden Vorgehensweise gefunden:

Abgesehen vom 'Bröselzeug' (R's, C's)  sucht man beim 'desigen'
meistens bei den Katalog Distis was die so alles vorrätig haben,
man checkt die Datenblätter und die Preise.
Genau diese Bauteile werden dann eingesetzt.
Das ist dann der Zeitpunkt wo man im SCHALTPLANSYMBOL (durch 
doppelklick)
die Bauteil Eigenschaft aufruft.
(Fals nicht vorhanden, wird ein Feld definiert mit dem Namen Best.Nr.)
Unter diesen Namen  wird die Bestellnummer vom K-Disti eingetragen.
Zum auseinander halten wird zusätzlich ein PREFIX vergeben
(z.B. FN für Farnell)
Man könnte auch für den Disti einen eigenen Feldnamen vergeben,
ebenso eine 2. Bestellnummer - der Fantasie sind hier keine Grenzen 
gesetzt.
Bei Generieren der BOM werden diese Felder (bei entsprechender 
Aktivierung)
dann alle ausgegeben (am besten als CSV).
Dies Listen lassen sich dann unter Excel bequem weiter bearbeiten.

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
il Conte schrieb:
> wir haben für uns folgenden Vorgehensweise gefunden:

Ah, das ist eine sehr gute Idee!

Was ich mich aber frage ... Kann man global jeder Komponente zusätzlich 
2 Felder mit geben oder muss man bei jeder Komponente einzeln auf "Add 
Fiel" klicken und dann das Feld umbennen?

*edit*: Habs gefunden :)

: Bearbeitet durch User
Autor: Detlev T. (detlevt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> *edit*: Habs gefunden :)

Das freut mich. Aber warum wird die Lösung nicht auch preisgegeben, so 
dass andere auf der Suche (so wie ich) diese hier finden können und 
nicht weiter suchen müssen.

Lösung: Das stellt man nicht im Bibliothekseditor, sondern im 
Schaltplaneditor (EESchema) ein. Unter dem Menüpunkt 
"Einstellungen/Einstellungen Schaltplaneditor" unter dem Tab "Vorlagen 
Feldnamen"

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detlev T. schrieb:
> Das freut mich. Aber warum wird die Lösung nicht auch preisgegeben, so
> dass andere auf der Suche (so wie ich) diese hier finden können und
> nicht weiter suchen müssen.

Kuckst du dir den zweiten Beitrag in diesem doch sehr übersichtlichen 
Thread an ;-)

Autor: Torsten K. (Firma: TOKA) (avantasia)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat diese in obigem Thread dargestellte Lösung nicht einen Haken? Was 
passiert mit den zuvor zusätzlich eingegebenen Daten, wenn z.B. die 
Library aus welchen Gründen auch immer bei einem Update aktualisiert 
wird?

Dann sind doch die zuvor gemachten Einträge in den aktualisierten 
Libraries nicht mehr vorhanden oder habe ich da jetzt einen Denkfehler?

Autor: Horst S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pflege einer entsprechenden Referenz zu ihren Bauteilen dürfte 
Reichelt (aus monitären Gründen) besonders am Herzen liegen. Quasi eine 
umgekehrte Abhängigkeit, wie sie bereits beim Adler existiert, der sich 
(möglichweise) eben aus dieser Abhängigkeit finanziert. Es gibt auch 
andere Beispiele.

Wenn die ehemaligen Mannen von Angelika in Sande fit sind, dann 
durchforsten sie alle Designatoren von KiCad und stellen eine Referenz 
zu ihrer bereits bestehenden Datenbank her.

Die Wahrscheinlichkeit, dass sog. Anfänger eher bei Reichelt als bei 
globalen  Distris bestellen, dürfte recht hoch sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.