Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Freiberufler: Projekte ohne Personaldienstleister finden?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von NunFrei (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

hat jemand erste Hand Tipps, wie ein Freiberufler (Entwickler) direkt an 
Entwicklungsfirmen herankommt, ohne über Personaldienstleister gehen zu 
müssen? Klar, Vitamin B hilft immer, aber da (vor Allem für Kleine 
Softwareentwicklungsbuden, wegen der immens hohen Provisionen) PDs eine 
lose-lose Situation sind, muss es doch irgendwo Börsen oder Plätze 
geben, wo man direkt zueinander finden kann?

P.S. Ja, ich habe auf dem Forum bereits nach "Personaldienstleister" 
gesucht, aber keine konkrete Antwort auf diese Frage gefunden. Und die 
"üblichen" Plätze (Gulp, Xing etc) kenne ich natürlich auch schon... 
über das Thema Personaldienstleister an sich brauchen wir hier nicht 
nochmal zu diskutieren, genau so wenig wie Warzen am Hintern (beide sind 
Teil des Lebens, weswegen es aber trotzdem legitim ist zu fragen, wie 
man ohne sie auskommen kann ;-))

Danke!

von Cyborg (Gast)


Lesenswert?

NunFrei schrieb:
> genau so wenig wie Warzen am Hintern

Habe keine, also kann ich dazu nix sagen.
Was dein Problem angeht, wären Messen eine Möglichkeit,
aber die ab zuklappern kostet viel Zeit.

Sicher gibts auch das eine oder andere Portal, aber auch
hier hast du ein Problem: Du bist nicht allein.
Besser du beobachtest Firmen, was die anbieten und ziehst
Schlüsse, ob du da ein Fuß in die Tür bekommst. Das muss
nicht explizit eine Elektronikfirma sein. Auch erst mal
völlig fachfremde Firmen können da interessant sein.

von waflija (Gast)


Lesenswert?

Hugo schrieb im Beitrag #4857284:
> Naja, da die Firmen von dem Entwickler nichts wissen sollte er
> sich eine
> gute Homepage zulegen und dann die Firmen kontaktieren.
> Aber wenn der Entwickler schon nicht in der Lage ist das selbst
> herauszufinden, hm dann besser doch über Personalvermittler.

Das übliche Blabla gepaart mit Beleidigung des TE. Nett. Wilkommen im 
Forum :)

Meinst du jetzt AÜ Vermittler (aka. Zuhälter) oder Projektvermittler?

Also Projektvermittler haben halt ein paar wesentliche Vorteile, wenn 
Sie Ihren Job gut machen. Dass aber tun nur wenige.
1) Sie machen die Aquise. Das ist halt nur einfach, bis man es mal 
gemacht hat.
2) Die machen das "Matching" Kandidat / Projekt.
3) Die halten den Kontakt zu Buchhaltung, Einkauf usw. des Kunden. Je 
nach Kunde spart einem das viel arbeit :)
4) Die machen die Zahlungsabwicklung und sorgen je nach Anbieter sogar 
dafür, dass das Geld schneller auf dem Konto ist. (z.B. 7 Tage statt 35)

Nachteil: Die nehmen entweder eine hohe Vermittlungsgebühr oder schlagen 
pro Stunde auf. Der Aufschlag sollte sich um die 10-20% bewegen, 
allerdings habe ich auch schon bis zu 50% gesehen... Dazu kommen 
teilweise seh lang laufende Kundenschutzvereinbarungen. Da muss jeder 
selber wissen ob es das einem Wert ist.


Aquise ist insgesamt ein schweres Thema. Hier ein paar Ideen:
* Webseite (up-to natürlich)
* gepflegte Profile auf den üblichen Seiten (Freelance.de / Xing.de / 
usw.) 2-3 reichen aus, dafür aber halt immer aktuell halten.
* Firmen in der Umgebung "Flyern", also Flyer drucken lassen und alle 
der Reihe nach ansprechen. Ist nervig, aber nur "spammen" ohne Ansprache 
bringt gar nix. Hier lohnen sich auch sehr dicke "Visitenflyer" (500g+ , 
dafür kleiner, die werden dann gerne mal irgendwo verstaut oder ans 
schwarze Brett gehängt :) )
* Mit vielen Leuten bei jeder Gelegenheit reden. (Nicht aufdrängen, aber 
mal fallen lassen dass man Projekte sucht.) Messen und Kongresse bieten 
sich da echt an.

von Moe (Gast)


Lesenswert?

Könntest mal einen blick in upwork.com werfen. Bin mir nicht ganz 
sicher, wie klein oder groß die Projekte dort sind, aber das ist auf 
jedenfall eine Projektbörse, wie du sie suchst.

von C# Beginner (Gast)


Lesenswert?

es gibt auch

www.blauarbeit.de

und

www.my-hammer.de

von Mark B. (markbrandis)


Lesenswert?

C# Beginner schrieb:
> es gibt auch
>
> www.blauarbeit.de
>
> und
>
> www.my-hammer.de

Und was haben die mit Jobs für Entwickler zu tun?

von waflija (Gast)


Lesenswert?

> Und was haben die mit Jobs für Entwickler zu tun?

nix.

Wenn du sowas suchst gibt es z.B. upwork, twago und co.
Allerdings ist da der Wettbewerb extrem ruinös, da du mit Indern, 
Chinesen und Stundenten konkuriest. (Oder indischen Studenten :) ) Die 
Kunden sind entsprechend drauf, 100€ für ne Webseite mit CMS und Design 
sind zu viel, für 500€ sollst du ne alternative zu Facebook 
programmieren...

von C# Beginner (Gast)


Lesenswert?

bei blauarbeit

finden sich Aufgaben wie:

Iphone6 entsperren
68799 Reilingen

bereits vorhandene website für mobiltelefon tauglich machen
64367 Mühltal

Netzwerk erstellen PC´s Drucker, Betriebssystem neu aufspiel
55129 Mainz

ISDN-Anlage gegen HomeServer/Fritz!Box austauschen
68775 Ketsch


Netzwerkarbeitsplatz installieren
55278 Dexheim

würde sagen, das sind typische Entwicklungs-Ingenieur-Aufgaben.

von Zocker_50 (Gast)


Lesenswert?

> Autor: C# Beginner (Gast)
> Datum: 10.01.2017 11:17

> würde sagen, das sind typische Entwicklungs-Ingenieur-Aufgaben.

Würde sagen das sind typische Spielereien für den Kindergarten .

Mein Gott, wenn daß das Aufgabengebiet eines Endwigglers sein soll kann 
man eigentlich nur Amen sagen. Auf welchem Niveau arbeitet ihr denn ?

von NunFrei (Gast)


Lesenswert?

Zocker_50 schrieb:
>> Autor: C# Beginner (Gast)
>> Datum: 10.01.2017 11:17
>
>> würde sagen, das sind typische Entwicklungs-Ingenieur-Aufgaben.
>
> Würde sagen das sind typische Spielereien für den Kindergarten .
>
> Mein Gott, wenn daß das Aufgabengebiet eines Endwigglers sein soll kann
> man eigentlich nur Amen sagen. Auf welchem Niveau arbeitet ihr denn ?

Würde sagen das war Sarkasmus...

von Zocker_50 (Gast)


Lesenswert?

> Autor: NunFrei (Gast)
> Datum: 10.01.2017 17:19

> Würde sagen das war Sarkasmus...

Da bin ich mir nicht so sicher.

WEnn ja ist es in Ordnung.

von C# Beginner (Gast)


Lesenswert?

Ich würde sagen, mit den beschriebenen Aufgaben sind 80% aller Bewerber 
(Festanstellung-Ingenieur) überfordert.

von Conquistador (Gast)


Lesenswert?

Wahnsinn, es war KEIN Sarkasmus.
Unglaublich....

von Maxi Z. (maxi_z)


Lesenswert?

waflija schrieb:
> Wenn du sowas suchst gibt es z.B. upwork, twago und co.
> Allerdings ist da der Wettbewerb extrem ruinös, da du mit Indern,
> Chinesen und Stundenten konkuriest. (Oder indischen Studenten :) ) Die
> Kunden sind entsprechend drauf, 100€ für ne Webseite mit CMS und Design
> sind zu viel, für 500€ sollst du ne alternative zu Facebook
> programmieren...

Ich kann nicht mehr vor Lachen... Hahahah das trifft auf twago zu 100 % 
zu! Ich könnte täglich Beispiele nennen. Die wollen wirklich für <400 
Euro Instagram erstellt bekommen. Oder ganze Cloud-Systeme für uploads 
mit Chatmöglichkeit, eigene Profile für Benutzergruppen, dazu noch eine 
Android und iOS App, SEO inkl. :D

von Cyborg (Gast)


Lesenswert?

Maxi Z. schrieb:
> Ich kann nicht mehr vor Lachen... Hahahah das trifft auf twago zu 100 %
> zu! Ich könnte täglich Beispiele nennen. Die wollen wirklich für <400
> Euro Instagram erstellt bekommen. Oder ganze Cloud-Systeme für uploads
> mit Chatmöglichkeit, eigene Profile für Benutzergruppen, dazu noch eine
> Android und iOS App, SEO inkl. :D

Pass dann aber auf, was passiert, wenn du bezahlt hast.
Dann funktioniert irgend etwas plötzlich nicht mehr oder du willst
etwas erweitern, verbessern und nur einer kann es reparieren/machen.
Dann wird aber die Hand aufgehalten, als gäbe es keine Grenzen mehr.
Im Konsumer-Bereich wird das nämlich schon lange gelebt.
Dann greift wieder die Wirtschafts-Weisheit von John Ruskin.
www.forbriger.com/html/ruskin.pdf

von Maxi Z. (maxi_z)


Lesenswert?

Cyborg schrieb:
> Dann funktioniert irgend etwas plötzlich nicht mehr oder du willst
> etwas erweitern, verbessern und nur einer kann es reparieren/machen.

Ja da muss man aufpassen. Einer meiner Profs hat mal erzählt als er 
damals angefangen hat als Programmierer (70er oder 80er), da hatte er 
auch einen Kunden gehabt, der dann einfach nicht mehr gezahlt hat. Zum 
Glück hat er einen Anwendungsstop oder Fehler eingebaut, der dann nach 
einer bestimmten Zeit x aufgetreten ist. Und am Ende ist der Kunde 
wieder auf ihn zugekommen, musste zahlen was offen war, und konnte dann 
weiter das Programm nutzen :D

Solche Spielereien sollten dann lieber undercover geschehen. Wie macht 
man das aber wenn der Kunden den Quellcode samt Doku/Kommentare haben 
möchte? Wie baut man dann sowas rein?

von Bürovorsteher (Gast)


Lesenswert?

> Wie macht man das aber wenn der Kunden den Quellcode samt Doku/Kommentare > 
haben möchte?

Gar nicht. Wenn der Kunde den Quellcode bestellt und bezahlt hat, dann 
bekommt er ihn selbstverständlich auch. Vorkasse.

von Bodo H. (schreibtischtaeter)


Lesenswert?

Hallo,

das gleiche Thema beschäftigt mich zur Zeit auch, nur aus der anderen 
Blickrichtung: Wir haben bei einem Entwicklungsprojekt erheblichen 
Zeitdruck und suchen übergangsweise einen freiberuflichen Software- 
Entwickler als Verstärkung, der uns bei der Lösung mehrerer komplexer 
Probleme unterstützt (PIC / Software mit Regelkreisen). Auf der Suche 
nach einer entsprechenden Börse bin ich in diesem Forum gelandet. Den 
Weg über Personaldienstleister möchte ich sehr ungern gehen, weil dort 
für mein Empfinden ein zu hoher Teil der Entlohnung bei eben diesem 
hängen bleibt.

Kennt jemand einen Marktplatz, in dem man freiberufliche 
Sofwareentwickler findet, die gerade Kapazitäten frei haben? Oder gibt 
es den in diesem Forum und ich habe ihn nur noch nicht entdeckt?

von Lutz H. (luhe)


Lesenswert?

Bodo H. schrieb:
> Kennt jemand einen Marktplatz,

Das nennt sich Bundesagentur für Arbeit oder  Job Center.
Dort holen sich die Personaldienstleister die Mitarbeiter vor der 
Einstellung.

von Cyborg (Gast)


Lesenswert?

Lutz H. schrieb:
> Das nennt sich Bundesagentur für Arbeit oder  Job Center.
> Dort holen sich die Personaldienstleister die Mitarbeiter vor der
> Einstellung.

Eher Wunschdenken, weil Frau Merkel 2004 verkündet hat, dass die
Arbeitsverwaltung keine Vermittlung mehr betreiben wird. Wenn doch
mal ein Vorschlag von denen kommt, dann nur deshalb weil da ein
Fördertopf geschröpft werden soll oder man schauen will, ob sich
die "Kunden" auch um Arbeit bemühen, nicht ohne Hintergedanken,
versteht sich.
Man kann aber in der Jobbörse auch Angebote von Selbständigen
einstellen lassen. Dafür gibt es Unterkategorien für beide Seiten.
https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/startseite.html?kgr=as&aa=1&m=1&vorschlagsfunktionaktiv=true

Die Seite für Arbeitgeber dürfte allerdings weniger effizient sein,
weil das Konzept nicht so recht bei der Zielgruppe ins Konzept passt.
Die lassen sich halt lieber mit Angeboten/Bewerbungen zuschütten,
als mal jemanden zu fragen. Liegt wohl daran, dass Personaler keine
Absage oder ein "Nein" verkraften können. Das hab ich bei diesem 
Menschenschlag schon mehrfach erlebt, wenn es die Situation
erforderte. Da stürzt bei denen gleich das Universum zusammen.

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Bodo,

Hier werden schon ab und an Aufträge vermittelt. Leider glauben viele 
potentielle Auftraggeber das sie hier professionelle Entwickler zum 
Preis eines Hobbybastlers einkaufen können. Das gepaart mit fehlendem 
technischen Verständnis (nur ein bisschen dieses und jenes machen) führt 
dann in der Summe zu völlig falschen Budgetvorstellungen.

Wenn du eine Anfrage hast würde ich dir empfehlen, die Aufgabe möglichst 
genau zu beschreiben. Auch was ggf nicht zum Leistungsumfang gehören 
soll. Und dein Standort könnte interessant sein, weil es oft nicht ohne 
persönliche Abstimmung geht.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

von Dagobert Tump (Gast)


Lesenswert?

Kaltakquise. Sprich nach Unternehmen suchen, die die Dienstleistung 
benötigen und dort anrufen bzw. E-Mails (quasi wie eine Bewerbung) 
schicken.

Teilnahme an Seminaren, auf denen sich die Zielgruppe herumtreibt, hilft 
auch ungemein. Idealerweise als Referent, aber auch als Teilnehmer kann 
man Kontakte aufbauen.

von Alex W. (a20q90)


Lesenswert?

Zocker_50 schrieb:
>> Autor: C# Beginner (Gast)
>> Datum: 10.01.2017 11:17
>
>> würde sagen, das sind typische Entwicklungs-Ingenieur-Aufgaben.
>
> Würde sagen das sind typische Spielereien für den Kindergarten .

Es ist IBN für einen Entwicklungsingenieur ;-)

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Cyborg schrieb:
> Eher Wunschdenken, weil Frau Merkel 2004 verkündet hat, dass die
> Arbeitsverwaltung keine Vermittlung mehr betreiben wird.

Ja es ist auch echt zu viel verlangt wenn sich Arbeitslose mal selber um 
einen Job kümmern sollen. Da soll gefälligst das Amt mal schön 
vermitteln. Sonst muss man ja selbst aktiv werden. Gott bewahre! Einfach 
nur zahlen reicht nicht. Schon klar.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Bürovorsteher schrieb:
> ar nicht. Wenn der Kunde den Quellcode bestellt und bezahlt hat, dann
> bekommt er ihn selbstverständlich auch. Vorkasse.

Version?

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Cyborg schrieb:
>> Eher Wunschdenken, weil Frau Merkel 2004 verkündet hat, dass die
>> Arbeitsverwaltung keine Vermittlung mehr betreiben wird.
>
> Ja es ist auch echt zu viel verlangt wenn sich Arbeitslose mal selber um
> einen Job kümmern sollen. Da soll gefälligst das Amt mal schön
> vermitteln. Sonst muss man ja selbst aktiv werden. Gott bewahre! Einfach
> nur zahlen reicht nicht. Schon klar.

Was die Agentur für A. wirklich macht, dass wissen aber in D-land 
ziemlich viele!

Und viele wissen nichts, von dem was sie noch alles "macht"!
z.B.

Arbeitsmarktpolitik zu Gunsten von ..... .

von waflija (Gast)


Lesenswert?

Bodo H. schrieb:
> Hallo,
>
> das gleiche Thema beschäftigt mich zur Zeit auch, nur aus der anderen
> Blickrichtung: Wir haben bei einem Entwicklungsprojekt erheblichen
> Zeitdruck und suchen übergangsweise einen freiberuflichen Software-
> Entwickler als Verstärkung, der uns bei der Lösung mehrerer komplexer
> Probleme unterstützt (PIC / Software mit Regelkreisen). Auf der Suche
> nach einer entsprechenden Börse bin ich in diesem Forum gelandet. Den
> Weg über Personaldienstleister möchte ich sehr ungern gehen, weil dort
> für mein Empfinden ein zu hoher Teil der Entlohnung bei eben diesem
> hängen bleibt.
>
> Kennt jemand einen Marktplatz, in dem man freiberufliche
> Sofwareentwickler findet, die gerade Kapazitäten frei haben? Oder gibt
> es den in diesem Forum und ich habe ihn nur noch nicht entdeckt?

Also... Es gibt z.B. eine Freiberufler Genossenschaft. Die Arbeiten 
"open books", man kann also genaud deren Provisionen etc. einsehen. Das 
wäre für mittlere und große Projekte ein guter Ansprechpartner. Denn 
Mitglieder sind schon etwas ausgesiebt und du bekommst nicht den 
"hauptsache viele Stunden aufschreiber" als Auftragnehmer. Gerade von 
Auftraggeberseite her ein sehr guter Ansprechpartner.

Bei Dienstleistern musst du unterscheiden zwischen AÜ und "echter" 
Freelancervermittlung. Persönlich habe ich mit - Progressive / Computer 
Futures recht gute Erfahrungen,
- Hays, Ferchau, Brunel versuchten bis lang immer die Auftragnehmer / 
-geber in die AÜ zu drängen.

Egal welchen du hier anfragst sollte von Anfang an klar sein, dass du 
keine AÜ willst (vertraglich festhalten). - Falls du es rausbekommen 
solltest: 20% Aufschlag (bzw. min. 15€) auf den Stundensatz sind normal. 
Ab 40% wird es unverschämt.
Eventuell kannst du auch eine einmalige Provision verhandeln, falls der 
Freelancer dass auch will.

von Bodo H. (schreibtischtaeter)


Lesenswert?

Hallo Thorsten,

vielen Dank für deine Antwort. Profis zum Hobbybastlerpreis zu 
beauftragen ist nicht mein Ziel. Ich recherchiere im Moment, ob ich für 
einen Zeitraum von wenigen Monaten eine Unterstützung für unsere eigenen 
Entwickler finden kann, ohne den Weg über die bekannten 
Personaldienstleister zu gehen. Dabei geht es um die Mitarbeit in einem 
laufenden Projekt. Normalerweise kommen wir ohne externe Hilfe klar, 
aber in diesem Fall fehlen uns die personellen Ressourcen, um den 
Zeitplan zu schaffen.

Ich werde mit den Jungs mal besprechen, in welchem Umfang wir hier eine 
Augfgabenbeschreibung einstellen können, ohne vertrauliche Daten 
preiszugeben.

Mit freundlichen Grüßen,
Bodo Hano

von Bodo H. (schreibtischtaeter)


Lesenswert?

waflija schrieb:
....> Egal welchen du hier anfragst sollte von Anfang an klar sein, dass 
du
> keine AÜ willst (vertraglich festhalten). - Falls du es rausbekommen
> solltest: 20% Aufschlag (bzw. min. 15€) auf den Stundensatz sind normal.
> Ab 40% wird es unverschämt.
> Eventuell kannst du auch eine einmalige Provision verhandeln, falls der
> Freelancer dass auch will.

Vielen Dank für die Informationen, das werde ich mir ansehen.
Gruß,
Bodo

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Bodo H. schrieb:
> Ich werde mit den Jungs mal besprechen, in welchem Umfang wir hier eine
> Augfgabenbeschreibung einstellen können, ohne vertrauliche Daten
> preiszugeben.
Der richtige Weg wäre dann aber ein Projektangebot.
Dafür gibt es Regeln: https://www.mikrocontroller.net/jobs/info

von Klaus P. (Gast)


Lesenswert?

Bodo H. schrieb:
> Profis zum Hobbybastlerpreis zu
> beauftragen ist nicht mein Ziel.

Schau mal gulp.de, freelance.de, freelancermap.de und ähniche Portale 
an.
Siehe auch hier: 
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-besten-Projektvermittler-fuer-IT-Freelancer-1951039.html
Stichwort für die Suche: Projektvermittlung

von Österreicher (Gast)


Lesenswert?

Wo wäre denn der Projektort?

von waflija (Gast)


Lesenswert?

Klaus P. schrieb:
> Bodo H. schrieb:
>> Profis zum Hobbybastlerpreis zu
>> beauftragen ist nicht mein Ziel.
>
> Schau mal gulp.de, freelance.de, freelancermap.de und ähniche Portale
> an.
> Siehe auch hier:
> https://www.heise.de/newsticker/meldung/Die-besten...
> Stichwort für die Suche: Projektvermittlung

stimmt, diese Plattformen habe ich ganz vergessen zu erwähnen.

von Bodo H. (schreibtischtaeter)


Lesenswert?

Vielen Dank an alle für die vielen Hinweise, auch auf die Möglichkeit, 
ein Projektangebot in diesem Forum einzustellen, was ja wirklich sehr 
preiswert ist. Ich habe mir auch die genannten Vermittlunsplattformen 
bereits grob angessehen und bin zuversichtlich, mit den hier erhaltenen 
Informationen einen geeigneten Experten zu finden.

Mit Rücksicht auf die Forenregeln verzichte ich darauf, an dieser Stelle 
eine Projektbeschreibung zu veröffentlichen. Eventuell werde ich das in 
Form eines Projektangebotes in der entsprechenden Abteilung dieses 
Forums tun.

Allen ein schönes Wochenende!
Gruß,
Bodo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.