Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 1-Transistor LED Konstantstromquelle mit PWM


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grias eich :-)

eigentlich ein banales Thema, trotzdem hätte ich dazu eine Frage ...

Weshalb sieht man bei G**gle nirgends eine PWM-steuerbare 
Konstantstromquelle wie im angehängten Bild?

Strom durch die LED sollen ca 20mA sein. Laut Datenblatt hat der 
BC807-40 eine Vbe von 0,85V bei 20mA. Pro Kelvin schwankt die um 2mV 
(was mich jetzt nicht stören würde). Wenn meine PWM in der Low-Periode 
ziemlich 0V hat, würde an R6 die Differenz aus 5V-0,85V-0V = 4,15V 
abfallen, was dann sowas um die 18,9mA Strom wären, die durch die LED 
fließt.

Macht das überhaupt Sinn, so eine Konstantstromquelle zu basteln? Oder 
sollte man einfach der LED einen Vorwiderstand verpassen?

Viele Grüße,
Mampf

: Verschoben durch Admin
von 6a66 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> sollte man einfach der LED einen Vorwiderstand verpassen?

Bei 20mA: Yep.

rgds

von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehe ich auch so. Nur für eine LED macht das sicher wenig Sinn.

Grüsse,
René

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> Weshalb sieht man bei G**gle nirgends eine PWM-steuerbare
> Konstantstromquelle wie im angehängten Bild?

Weil die nicht funktioniert sondern grober Unsinn ist.

Was funktioniert (mit oder ohne 4k7) ist:
1
             +5V
2
              |
3
             220R
4
              |E
5
0V/5V PWM ---|< PNP
6
              |
7
              +--|>|-- -5V
8
                 LED
Wichtig ist die Spannung an der LED deutlich unter der PWM, oder
unterschiedliche Spannungen (hier 5V/12V) und NPN.
1
                 LED
2
              +--|<|-- -12V
3
              |
4
0V/5V PWM ---|< NPN
5
              |E
6
             220R
7
              |
8
             GND

von Achim S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> Weshalb sieht man bei G**gle nirgends eine PWM-steuerbare
> Konstantstromquelle wie im angehängten Bild?

weil sie so nicht funktionier?

Mampf F. schrieb:
> Wenn meine PWM in der Low-Periode
> ziemlich 0V hat, würde an R6 die Differenz aus 5V-0,85V-0V = 4,15V
> abfallen, was dann sowas um die 18,9mA Strom wären, die durch die LED
> fließt.

Nö: der Strom fließt durch die Basis, nicht durch die LED. Wie soll duch 
die LED was fließen, wenn die gesamte Versorgung schon an 
Emitterwiderstand und Transistor abfällt?

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah okay, danke! Das hat mich nun erleuchtet :-)

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> +--|<|-- -12V

Natürlich

+--|<|-- +12V

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.