Forum: Projekte & Code OnePlus 2 USB OTG Pinbelegung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Stefan P. (form)


Angehängte Dateien:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei dem OnePlus 2 Telefon ist die USB-C Buchse etwas sonderbar 
implementiert und es funktioniert kaum ein OTG Adapter.

Anbei eine funktionierende Pinbelegung die ich jetzt mal im Internet 
speichere.

Viel Spass

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan P

woher stammt diese Erkenntnis (SBU1 an GND?)

Hast du einen Adapter aufgeschnitten?
Messen bei USB-C ja wenn überhaupt etwas für Feinstmotoriker.

von Stefan P. (form)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich einen funktionierenden Adapter hatte, habe ich ihn mithilfe 
eines USB-C Breakout Boards durchgemessen.

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Breakout Board ist praktischer als durch Krokodilklemme und 
Stecknadel verlängerte Messstrippen. ;-)


Was war das für ein Adapter?

Der USB-C auf Mirco Usb von Oneplus.

Oder der "Original" Xiaomi USB-C auf Mirco Usb für z.B. Mi 4C.
(Da hatte wohl noch mindestens ein anderer Hersteller "interessante" 
Vorstellungen vom USB-C Standard?)

Oder war es noch etwas anderes?


Und war SBU1 schon im Adapter auf GND gelegt
Oder, was zusammen mit einen OTG 2.0 Adapter wohl auch gehen würde, war 
SBU1 auf den ID-Pin auf Mirco USB Seite verdrahtet?

: Bearbeitet durch User
von Hubert R. (las2sel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem heute mein angeblicher XIAOMI USB Mi4c Adapter eingetroffen ist 
- und - leider nicht mit OTG 2.0 Kabel funktionierte, habe ich mich 
entschlossen meinen anderen eher gekauften USB-C zu Mirco USB Adapter 
einmal zu öffnen. (Bilder anbei.)

Die Schwarzen Bauteille haben 55 kOhm bzw 5 kOhm

Interessant ist, dass auf Micro Seite der ID Pin zu +5V 55 kOhm misst.
(Wenn man einen OTG 2.0 einsteckt dann misst man zwischen VCC und GND 
eben jene 55 kOhm

Den Xiaomi USB Adapter habe ich bislang noch nicht geöffnet, aber dort 
messe ich zwischen VCC und GND nix. Sprich das ich noch mal ein anderes 
Modell.


Den alten Adapter habe ich dann zusammen mit OTG 2.0 und einem USB-Stick 
an das Oneplus 2 gestöpselt.
Dann habe ich per Krokodilkabel und zweier Stecknadeln auf dem USB C zu 
Micro Adapter SBU (3. von links auf Seite ohne die schwarzen Bauteile) 
mit GND (z.B. 1. von links) verbunden und siehe da, die Led des Sticks 
begann zu leuchten und er wurde vom Oneplus2 erkannt.

Also die Info aus dem 1. Beitrag, SBU an GND, deckt sich mit dieser 
Beobachtung.

Fazit: Da werde ich dann wohl einmal etwas löten müssen.
(Die Anschlüsse sind aber schon recht klein für mich Grobmotoriker)

: Bearbeitet durch User
von Stefan P. (form)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
freut mich das Du es nach dem Tip zum Laufen gebracht hast!

Meine Vorlage bestand damals aus einer Kombination aus "USB-C auf Micro 
Adapter" + "Micro zu OTG", die ich im gesamten durchgemessen habe.

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Zum Laufen" ist leider noch etwas zu früh.

Ich fürchte da macht mein Lötequipment nicht mit.
Esra Tip 260.
Die Spitze messe ich da aktuell auf ca. 1 1/2 mm.

--

Der Xiaomi Adapter hat offenbar auch ein 56 kOhm Teil verbaut. Aber das 
ist nicht auf Micro Seite an den ID Pin gelegt.

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch eine russische Seite die sich mit dem Thema usb-c Kabel 
beschäftigt:

http://rones.su/techno/usb-type-c-anatomy.html/comment-page-1


https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=ru&tl=en&u=http%3A%2F%2Frones.su%2Ftechno%2Fusb-type-c-anatomy.html



Was ich inzwischen öfter gelesen habe ist, dass für OTG der CC1 pin mit 
5,1 kOHm an GND gelegt werden sollte um ein "passives" Anschlussgerät 
anzuzeigen (Im Gegensatz zu z.B. einen Ladegerät)


Wenn man nun die Seiten verwechselt (Links mit Rechts, Stecher-Ansicht 
mit Buchen-Ansicht) dann wird CC zu SBU und umgekehrt.

Jetzt frage ich mich, ob man damals da etwas verwechselt hat?

von The Mule (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den hier an meinem OnePlus 3T. Funktioniert mit Speicherstick, 
USB Maus und USB Minikamera einwandfrei.

Suche nach "USB-C 3.1 zu USB OTG Adapter Xiaomi Mi A2"
Kostet 2,99 Euro
Verkäufer: BTCMOBILE
USB-C 3.1 zu USB OTG Adapter Typ C auf A Silber Stecker Für Xiaomi Mi A2

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
The Mule schrieb:
> Ich habe den hier an meinem OnePlus 3T. Funktioniert mit Speicherstick,
> USB Maus und USB Minikamera einwandfrei.
>
> Suche nach "USB-C 3.1 zu USB OTG Adapter Xiaomi Mi A2"
> Kostet 2,99 Euro
> Verkäufer: BTCMOBILE
> USB-C 3.1 zu USB OTG Adapter Typ C auf A Silber Stecker Für Xiaomi Mi A2

Wenn das 3T geht, dann kann man zumeißt davon ausgehen, dass das OP2 
NICHT geht.

3T verwendet die CC Pins. Das OP2 dagegen SBU (siehe oben).
Wie auch immer, man braucht für das OP2 einen "passend fehlerhaft" 
desigenten Adapter.

von The Mule (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wüßte nicht was es dabei zubeachten gibt. Es ist nur auf der 5 
poligen USB Seite Sense mit GND verbunden/kurzgeschlossen. Mehr ist die 
OTG Erkennung nicht. Entweder der Adapter, in welcher Form auch immer, 
macht das oder auch nicht.

Wenn ich mir die Mühe mache und nach OnePlus 2 OTG Cable suche, dann 
lese ich  in den Foren das ein Xiaomi empfohlen wird/wurde.

Da auch viel Müll verkauft wird habe ich extra den von mir gekauften 
Adapter so genau wie möglich beschrieben. Der Link wäre zu lang gewesen. 
Mehr kann ich nicht tun.

von Hubert R. (las2sel)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Beim USB-Stick kommt ja nur 4 Pins an. Der ID-Pin entfällt.
Es ist das Telefon, das erkennt  erkennt, ob im OTG-Adapter der ID-Pin 
auf Masse gelegt ist oder nicht.

Nur einige wenige alte Geräte haben eine fehlerhafte Beschaltung.
So das Oneplus 2. Mich würde es gar nicht wundern, wenn da intern noch 
der herkömmilche alte USB 2 Chip drin ist und USB 3 ein reiner Fake ist.

Das Oneplus 3T "macht" es dann schon wieder richtig und nimmt die 
offiziellen Pins der USB 3 Spezifikation auf der USB-C-Seite her.
Ich glaube es sind der CC1 und/oder CC2 PIN.
Jedenfalls mit einem Adapter der per 5,1 kOhm von CC1 auf Micro USB ID 
geführt wurde, funktioniert hier OTG mit einem anderen, etwas neueren 
Telefon.

Jedenfalls KANN ein Adapter der mit neueren Telefonenen OTG macht 
deswegen kaum beim Oneplus 2 funktionieren.

Das mit den Xiaomi Adapter ist so eine Sache, denn es gibt mindestens 2 
davon. Die Bilder mit den unterschiedlichen EAN/ISIN Herstellernummern 
kann man bei den Bewertungsforen verschiedener fernöstlicher 
Versandhändler bewundern.
Leider muss man wohl davon ausgehen, dass man die ältere Variante, die 
beim Oneplus 2 den gewünschten Erfolg erzielte NICHT mehr zu bekommen 
ist.
Bzw. man sollte sich das vorher genau vom Händler bestätigen lassen.

Mein Fazit, wer auch immer heutzutage ein Oneplus 2 hat oder bekommt, 
und OTG braucht und keinen Adapter hat aber braucht, der wird wohl oder 
übel zum Lötkolben greifen müssen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.