Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Idee Stepdown li-ion 3,3v


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wallhalla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Ich baue ein Thermometer mit einem ESP8266
Ich möchte eine Li-Ion Zelle verwenden als Akku
Nun sind ja aber 4.2v zuviel für den esp8266. (Ich weiß viele machen das 
einfach mir ist da aber nicht wohl bei)
Problem ich finde keinen regler welcher sehr Sparsam ist und runter 
regelt ich sage mal input 3v-4,2v ausgang keiensfalls höher als 3,3 aber 
er darf gerne "Durchschleifen" wenn nurnoch 3v im akku sind

Was nimmt man da normalerweise?

: Verschoben durch Moderator
von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wallhalla schrieb:
> Ich möchte eine Li-Ion Zelle verwenden als Akku
> ... ich finde keinen regler welcher sehr Sparsam ist und runter
> regelt ich sage mal input 3v-4,2v ausgang keiensfalls höher als 3,3 aber
> er darf gerne "Durchschleifen" wenn nurnoch 3v im akku sind
>
> Was nimmt man da normalerweise?

Wenn man damit leben kann, daß man den Akku nicht komplett auslutschen 
kann, dann einen low-drop Linearregler (vulgo LDO), der am Ausgang die 
gewünschte Spannung von z.B. 3.3V bereitstellt. Wenn der Akku bis auf 
~3.4V entladen ist, sinkt auch die Ausgangsspannung des LDO langsam ab.

Sparsame LDO gibt es z.B. von Microchip. Oder Texas Instruments.

von Axel R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LTC1878 kann man gut dafür nehmen.

Oder als linearregler: MCP1700
MCP1700T-3302E

StromTuner

von Wallhalla (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Axel
Die MCP1700 sehen echt interessant aus. Ich habe mal ein paar 3,3 und 
ein paar 3v bestellt.
Mit dem 3v sollte man einen Li-Ion schon gut Leer bekommen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel R. schrieb:
> Oder als linearregler: MCP1700
> MCP1700T-3302E

Können die den geforderten Spitzenstrom liefern?

von Axel R. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Axel R. schrieb:
>> Oder als linearregler: MCP1700
>> MCP1700T-3302E
>
> Können die den geforderten Spitzenstrom liefern?

Den sollte der Elko liefern, welcher ja sicherlich vorgesehen sein 
wird...

von Horst Horstson (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel R. schrieb:
> Manfred schrieb:
>> Axel R. schrieb:
>>> Oder als linearregler: MCP1700
>>> MCP1700T-3302E
>>
>> Können die den geforderten Spitzenstrom liefern?
>
> Den sollte der Elko liefern, welcher ja sicherlich vorgesehen sein
> wird...

Im Worst Case kann der ESP 500mA für gute 200ms ziehen, der Elko wird 
dann unangenehm groß. Ich würde dann doch lieber den Linearregler für 
den nötigen Spitzenstrom dimensionieren.

von Jobst Q. (joquis)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen LiFePO4 Akku, dann brauchst du keinen Regler. Der hat eine 
ziemlich gerade Entladekurve bei 3,3V. Mit 3,5V lässt er sich schon über 
90% laden. Das dürfte der esp8266 noch problemlos vertragen.

Ein Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=heD1zw3bMhw

: Bearbeitet durch User
von Dirk K. (dekoepi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCP1700 3,0V funktioniert bei mir bislang am besten, hier mit 14500er 
LiIon-Zelle. Man bekommt den Akku zwar auf 3,0V leer, das würde ihn bei 
diesen geringen Lasten aber auf Dauer zerstören. Ich musste den mit zwei 
mal Laden wieder aufpäppeln, er nahm zunächst nur etwa die halbe 
Kapazität wieder auf. Wenn man die Zelle selber bei etwa 3,3V wechselt, 
sollte das passen. Hier in der Kurve war der Akku schon darunter, RRD 
hat jedoch einen anderen Durchschnitt errechnet und daher geht die Kurve 
nur bis 3.3V.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.