Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 74LS293 Bezeichnung der Pins


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von smartphonekranker_azubi (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,


Ich habe einen 74LS293-Baustein und verstehe die Bezeichnung "DIV 2" und 
"DIV 8" nicht. Kann mir einer das erklären bitte ?

von ich (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Teiler durch 2
Teiler durch 8

von smartphonekranker_azubi (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmh heißt das, dass mein 2^0 Eingang später reagiert, wenn ich den 
gleichen Takt an "IN A" und "IN B" habe ?

von smartphonekranker_azubi (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sry jetzt ist es richtig rum

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du einen Teiler durch 16 haben willst, dann musst du IN_B mit Q_A 
verbinden. Takteingang ist dann Q_A.

von hinz (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Takteingang ist dann Q_A.

Muss natürlich IN_A heißen.

von kjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der 74LS293 beinhaltet zwei Zähler, die durch insgesamt vier Flip-Flops 
realisiert sind.
Der DIV2 Zähler besteht nur aus einem Flip-Flop mit dem Eingang IN A und 
dem Ausgang QA. Gibt man einen Takt auf IN A, ändert QA jede zweite 
fallende Taktflanke seinen Zustand. Ausgangsfrequenz ist DIVidiert durch 
2 der Eingangsfrequenz.
Der DIV8 Zähler hat die anderen drei Flip-Flops. Intern sind die 
Ausgänge auf die Eingänge des nächsten Flip-Flops geschaltet. Dadurch 
ist die Taktfrequenz vom letzten der drei Flip-Flops als Ausgang QD ein 
achtel der Eingangsfrequenz an IN B. Deshalb DIV8. Außerdem sind die 
Ausgänge der anderen Flip-Flops als QB und QC auch als Anschlußpins 
verfügbar.
Möchte man einen "DIV16" haben, schließt man QA mit IN B zusammen. 
Takteingang ist dann wie schon oben erwähnt nur der IN A.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der Vorteil dieser Aufteilung ist es z.B., daß man mit dem DIV8-Teiler 
einen Abbruchzähler bis 5 realisieren kann, dort an den Ausgang dann den 
DIV2 hängt und so ein durch 10 geteiltes Signal mit Tastverhältnis 1:1 
erhält.

Gruß aus Berlin
Michael

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ein durch 10 geteiltes Signal
Wie würde hierfür die Beschaltung aussehen?

von kjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kjel schrieb:
> dem Ausgang QA. Gibt man einen Takt auf IN A, ändert QA jede zweite
> fallende Taktflanke seinen Zustand. Ausgangsfrequenz ist DIVidiert durch
> 2 der Eingangsfrequenz.

Soll sein: Gibt man einen Takt auf IN A, ändert QA jede fallende 
Taktflanke an IN A seinen Zustand.

Dadurch, daß bei steigender Flanke der der Ausgang nicht geändert wird, 
ensteht die halbe Ausgangsfrequenz, oder?

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das verstehe ich jetzt nicht, ich hielt die erste Beschreibung von 18:28 
Uhr für korrekt.

von kjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Landolt schrieb:
> Das verstehe ich jetzt nicht, ich hielt die erste Beschreibung von 18:28
> Uhr für korrekt.

IN A
     _   _   _   
_| |_| |_| |_| |_|


QA ändert nur bei fallender Flanke von IN A -> halbe Frequenz
    __     __
___|   |___|   |___

von kjel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Landolt schrieb:
> Das verstehe ich jetzt nicht, ich hielt die erste Beschreibung von 18:28
> Uhr für korrekt.
1
IN A
2
  _   _   _   _   _
3
_| |_| |_| |_| |_|
4
5
6
QA aendert nur bei fallender Flanke von IN A
7
    ___     ___
8
___|   |___|   |___

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt ja, etwas verwirrend formuliert. Wir meinen beide das Gleiche.

von P. M. (mikro23)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Landolt schrieb:
>> ein durch 10 geteiltes Signal
> Wie würde hierfür die Beschaltung aussehen?

Geht nur mit dem LS390, Decade-Counter, QD an IN A, Bi-Quinary-Mode

Beim LS393, Binary-Counter, werden alle FFs gleichzeitig zurückgesetzt. 
Da bräuchte man noch ein externes FF und könnte QA nicht benutzen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.