Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Trigger-Funktion beim Oszilloskop(analog)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul E. (gamd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich beschäftige mich gerade mit dem Oszilloskop. Jedoch verstehe ich die 
Trigger-Funktion noch nicht ganz.

Wenn ich z.B. ein Wechselspannungssignal and den Eingang des Oszis 
führe, sehe ich es einfach am Bildschirm.

Wenn ich nun am Trigger-Potentiometer zu weit nach "-" oder "+" drehe 
verschwindet das Bild.

Warum?

Gruß
Paul

von Jemand (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit stellst du den Auslösepunkt ein. Wenn den Signal nie diesen Wert 
durchschreitet, wird dementsprechend auch nicht ausgelöst. In der Regel 
löst das Oszilloskop dann nur bei einer Änderungsrichtung des Signals 
aus (also steigende oder fallende Spannung), weswegen pro 
Sinusschwingung nur einmal ausgelöst wird.

von Paul E. (gamd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber ich verstehs nicht so recht.

Was meint man in dem Fall mit "Auslösen"? Meint man nicht unter Flanken 
einfach so was wie LOW's und HIGH's, also z.B. 0 und 1.

Und wenns von 0 auf 1 geht ist die flanke steigend und von 1 auf 0 
einfach fallend, richtig?

von Jochen F. (jamesy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von S. Landolt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Spannungen entsprechen '0'-LOW bzw. '1'-HIGH? Nehmen wir 
irgendetwas, z.B. 0.3 und 1.8 V, wenn man dann die Triggerschwelle auf 
-1.4, 0.2 oder 2.5 V stellt, wird eben nicht getriggert.

von karadur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

nehmen wir an wir wollen ein Sinussignal als stehendes Bild sehen, dann 
muß die Zeitbasis des Scopes syncron zum Signal laufen. Das erreicht man 
indem man die Zeitbasis in einem mit dem Triggerpegel einstellbaren 
Pegel des Eingangsignales vergleicht. Ist der Pegel erreicht wird die 
Zeitbasis gestartet. Das Signal wird dargestellt bis der Strahl am 
rechten Rand ist. Dort wird die Zeitbasis gestoppt, der Strahl dunkel 
getastet und nach links gelenkt. Mit dem nächsten Trigger startet der 
Vorgang neu.

von karadur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte:
Das erreicht man indem man den einstellbaren Triggerpegel mit dem
Pegel des Eingangsignales vergleicht.

von Paul E. (gamd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, angenommen wir haben einen Sinus mit 5V Amplitude und 1kHz.

Also triggered das Oszi nur bei den Highs and Lows? Angenommen wir 
stellen das High bei 5V ein und Low bei -5V.

Was passiert dann?

von Jochen F. (jamesy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du stellst nur einen Pegel und die Richtung der Änderung ein. Also 
einmal pro Schwingung eine mögliche Auslösung (engl. Trigger) des 
Strahls.

von Cyborg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul E. schrieb:
> Also triggered das Oszi nur bei den Highs and Lows? Angenommen wir
> stellen das High bei 5V ein und Low bei -5V.
>
Bei welchem Scope soll das gehen? Du kannst gewöhnlich den Trigger
nur Positiv oder Negativ (+/- Taste) einstellen, nicht gleichzeitig,
denn es geht ja im Zeitverlauf nur um EINE Schwelle (Poti).
Der Autotrigger startet bei Positiv- ODER Negativ-Signal bei Pegel
gleich Null. Daher fängt ein Sinus auch links dann immer bei Null an.
Mit dem Trigger kann der Sinus z.B. bei einer Phasenverschiebung bis
+-180°starten.
High und Low gibts nur bei Digitalsignalen. Sinus ist analog.
Gewöhne dir mal die korrekte Bezeichnung an.

Der Witz dabei ist, dass du so ein Ereignis bei unveränderter Zeitbasis,
dass im zeitlichen Signalverlauf sonst nicht darstellbar wäre, sichtbar
machen kannst. Muss man halt ein wenig üben.

von Alexander S. (alesi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehe z.B.  https://de.wikipedia.org/wiki/Oszilloskop
unter Triggerbaugruppe und das Bild dazu.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.