Forum: Haus & Smart Home Lautsprecher-Volumen Bassreflexbox


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danilo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe das passt hier irgendwie rein thematisch.

Ich wollte grob das Volumen einer Bassreflexbox abschätzen. Die Box soll 
ein Koaxial-Chassis (Kfz-Bereich) bekommen mit folg. bekannten Daten.


Da der Hersteller die Thile-Small-Parameter nicht liefert muss ich da 
das Volumen schätzen. Das wird keine HIFI-Box es soll aber schon nach 
was klingen (was eigentlich aufgrund des Chassis-Preises kaum geht).

Dauerbelastbarkeit:                   35 W (Nennleistung)
Frequenzbereich:                      70 Hz - 20 kHz
Nennimpedanz:                         4 Ohm
Wirkungsgrad @ 2,83V/1 Meter          93 dB
Außendurchmesser                      130 mm
Vollständige Tiefe                    66 mm


Ich finde da auch keine richtigen Beispiele mit einer ähnlich 
ausgestatteten Einsteigerbox.

von Holger74 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Volumen der BassreflexBox ist das eine. Durchmesser und Länge des 
ReflexRohres sind genauso wichtig. Stimmen etwas davon nicht, ist es mit 
dem Mörderbass hin oder der Bass klingt nur so "mööööööppppp". ;)

Hier ist mal ein Link zur Berechnung der Werte aus den Thiele Small 
Parameter:
http://www.micka.de/

Erfahrungsgemäß ist es gut, die Länge des Bassreflexrohres variabel zu 
bauen, damit man durch Feinabstimmung noch ein bisschen mehr Druck 
rausholen kann.


Allerdings ist für einer 13ner Koax auch ein geschlossenes, gedämpftes 
Gehäuse in Ordnung, um ihn ein bisschen HintergrundMusik dudeln zu 
lassen.

von Wilhelm M. (wimalopaan)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danilo schrieb:
> Ich hoffe das passt hier irgendwie rein thematisch.
>
> Ich wollte grob das Volumen einer Bassreflexbox abschätzen. Die Box soll
> ein Koaxial-Chassis (Kfz-Bereich) bekommen mit folg. bekannten Daten.
>
>
> Da der Hersteller die Thile-Small-Parameter nicht liefert muss ich da
> das Volumen schätzen. Das wird keine HIFI-Box es soll aber schon nach

Du kannst die TSP auch messen(!).

Das ist recht einfach und ARTA als SW leistet gute Dienste.

von Danilo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm M. schrieb:
> Danilo schrieb:
>> Ich hoffe das passt hier irgendwie rein thematisch.
>>
>> Ich wollte grob das Volumen einer Bassreflexbox abschätzen. Die Box soll
>> ein Koaxial-Chassis (Kfz-Bereich) bekommen mit folg. bekannten Daten.
>>
>>
>> Da der Hersteller die Thile-Small-Parameter nicht liefert muss ich da
>> das Volumen schätzen. Das wird keine HIFI-Box es soll aber schon nach
>
> Du kannst die TSP auch messen(!).
>
> Das ist recht einfach und ARTA als SW leistet gute Dienste.

Das teste ich jetzt in einer BR-Box von 11 Litern Volumen. Soll ja super 
klingen das Ding.

Das BR-Rohr werde ich wie empfohlen weitestgehend variabel gestalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.