Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches Mikrocontroller nehmen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sercan S. (disaster35)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich wieder mal mit vieelen Fragen.

Es geht um ein Projekt welches ich mir neulich vorgenommen habe und da 
brauche ich mehr oder weniger Beratung durch euch, welchen 
Mikrocontroller ich am besten nehme.

Erstmal liste ich die Eingänge und Ausgänge auf.

Eingänge:
3 x Taster
1 x Sensor

Ausgänge
6 x 7-Segment-Anzeige (8 + 6 = 14 Ausgänge durch Multiplexing)

Ein-/&Ausgang:
1 x Bluetoothmodul (Ich habe hier an einen HC-06 gedacht, weil ich viel 
darüber gelesen habe, vllt. könnt Ihr mir aber einen besseren BT-Modul 
empfehlen)

Zum Start bekommt der Mikrocontroller über den Bluetoothmodul 4 
Werte/Konstanten (Sender: Smartphone) welche im weiteren Verlauf zu 
Berechnungen verwendet werden.

Solange vom Sensor aus die Signale kommen, berechnet das Programm weiter 
und zeigt die Werte an. Wenn die Signale aufhören muss es bis 30 Zählen. 
Sobald die 30 Sekunden vergangen sind wird eine Berechnung durchgeführt. 
Die vergangenen Sekunden müssen gespeichert werden. Falls beispielsweise 
nach 17 Sekunden vom Sensor aus wieder Signale kommen, muss es 
zwischengespeichert werden, um später wieder von 17 aus weiter zählen zu 
können, vorausgesetzt vom Sensor kommen keine weiteren Signale.

Gleichzeitig können die 3 Taster betätigt werden. Falls ein Taster 
betätigt wird, muss per Bluetooth ein Wert an das Smartphone versendet 
werden.

Beendet wird das Ganze mit einem weiteren Befehl/Wert vom Smartphone aus 
(über Bluetooth versteht sich). Anschließend muss der Mikrocontroller 
per Bluetooth Werte an das Smartphone schicken.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr für diesen speziellen Fall ein 
Mikrocontroller empfehlen würdet? Ist es überhaupt mit einem einzigen 
Mikrocontroller möglich?

Mir wurde der AVR-ISP-MK2 empfohlen. Ich habe allerdings ein 
ISP-Programmer vom Diamex gefunden:

http://www.diamex.de/dxshop/DIAMEX-USB-ISP-Programmer-Stick-fuer-AVR

Was haltet Ihr hiervon? Reicht es für mich erst einmal aus?

Ich bedanke mich bei jeden, der mir versucht zu helfen.


Liebe Grüße :)

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sercan S. schrieb:
> Ist es überhaupt mit einem einzigen Mikrocontroller möglich?
Ja.
Nimm den Mega328 für kleines Geld an jeder Ecke.

> Ich habe allerdings ein ISP-Programmer vom Diamex gefunden
Du musst nicht lange suchen und findest noch zahlreiche andere. Die 
können es wahrscheinlich auch, aber der Originalprogrammer ist eben 
einfach der Originalprogrammer.

: Bearbeitet durch Moderator
von Gerhard O. (gerhard_)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Deine Anwendung reicht als Hardware billige China Technik:

Arduino clone (Nano, pro-mini, Uno R3)
2x 3-Digit LEd Module im Mux Betrieb oder ein 8-Digit Led Display mit 
Max7219 , Hc595 Interface, oder LCD Module auf Basis des HD44780

Ein AVR kann mittels Timer ISR ein sechsstelliges LED Display im 
direkten Multiplex Betrieb locker im Hintergrund betreiben.

Ein LCD oder OLED Module ist auch einfach zu betreiben und braucht vom 
uC nur immer neu beschrieben werden wenn sich die Werte verändern.

Die HC-05/6 funktionieren gut und sollte für Deine Anwendung brauchbar 
sein.
Allerdings Apple iPad kannst Du mit Bluetooth vergessen. Dann nimm 
lieber ein WLan Modul wie Esp8266.

Alle Teile kannst Du von billig über eBay oder sonst wo bestellen.

Zur Programmierung kannst Du entweder mit deem Arduino IDE arbeiten oder 
die sonstigen Verdächtigen(WinAvr, etz.)

Zum Programmieren kommen die Arduinos schon mit Bootloader.

: Bearbeitet durch User
von posti (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Die 7-Segment-Anzeigen kannst Du ALLE mit drei Pins abfrühstücken.
eBay: 322109257830 (Suche nach MAXIM MAX7219)

Das Timing ist unkritisch - die Anzeige lässt sich mit 1MHz problemlos 
verwenden.
Die Anzeigen können 'Hintereinander' verklemmt werden.
Anzeigen, Die gerade keine Änderung ergahren sollen, bekommen das 
Kommando '0' - Diese übernehmen die Daten dann nicht (man kann für Diese 
also Nullen senden).

MfG

PS: Die Frage nach dem 'wohl besten µC' hat schon in anderen Threads 
Glaubenskriege ausgelöst ;)

von Robin E. (why_me)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Bluetooth LE auch möglich ist, wie wäre es mit dem Dev Board?
Richtiger Debugger ist on-board, auf der Rückseite eine BLE MCU (Cortex 
M0), vorne ein Cortex M0, IDE gibts auch kostenlos und für deine 3 
Taster könntest du die Touchbuttons nehmen.

http://www.mouser.de/new/Cypress-Semiconductor/cypress-cy8ckit-145-40xx-kit/

Ist halt eine Zwei-Chip-Lösung und der BLE Chip könnte es auch allein 
übernehmen, dafür ist der Preis gut.

von Juraklatscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Nimm den Mega328 für kleines Geld an jeder Ecke.

Würde ich auch empfehlen!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.