Forum: PC Hard- und Software Programmiergerät für I2C (EEPROM usw.)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Foraner,

bei einem Projekt bin ich schon wieder angestanden beim Problem, ein 
externes EEPROM (I2C) mit Daten zu füllen.
Eigentlich habe ich es leicht gelöst: Schnell eine I2C-Routine 
geschrieben, die alles von der Seriellen ins EEPROM schreibt. Auf dem 
Rechner (Win7) schnell ein Programm geschrieben, dass die Daten mit 
Pausen sendet.
Dabei aber schon wieder ein neues Projekt im Hinterkopf: Ein 
I2C-Programmer/Reader, auch für andere Devices zum Testen (LM75, 
PCF....). Habe ich ja schon mal angefangen zu LPT-Zeiten, Hardware 
stand, Software nicht...
Wäre ein schönes Projekt, aber eben, die Zeit...
Wer benutzt den CH341A für sowas? Was leistet die Software? Evtl. 
ausbaubar? DLL einfach zu handhaben?
Oder was gibt es für Alternativen?
Es gibt ja auch noch:
- Open Programmer http://openprog.altervista.org/OP_eng.html
und Andere...

Gruss Chregu

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian M. schrieb:
> Wer benutzt den CH341A für sowas?

Ist der mittlerweile dokumentiert? Seit wann kann das Ding I2C?

Üblicherweise wird für I2C-Anwendungen der FT2232 verwendet, dafür gibt 
es viel verfügbare Software, und die Mechanismen sind recht gut 
dokumentiert.

Vom CH341A habe ich bislang noch nicht mal ein anständiges Datenblatt 
gesehen (das, was verfügbar ist, und das jemand freundlicherweise ins 
Englische übersetzt hat, ist wenig mehr als eine 
Pinbelegungsbeschreibung).

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem AVR mit VUSB und weiterem Code?

https://www.obdev.at/products/vusb/index.html

: Bearbeitet durch User
von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Wie wäre es mit einem AVR mit VUSB und weiterem Code?

Oder ein PIC?
Gibt es sogar schon fertig programmiert als MCP2221, mit Datenblättern, 
Treibern, DLLs, Beispielen ...

von Michael D. (Firma: indEAS) (indeas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da gibt es ein kleines und schönes Teil von Microchip:
Der PICkit Serial Analyzer (DV 164122).
Gibt z.B. bei Reichelt.

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es nur um ein Programmiergerät geht, und nicht darum, auch andere 
I2C-Geräte anzusteuern, dann ist der TL866CS auch eine interessante 
Alternative. Der liegt preislich in einer ähnlichen Größenordnung wie 
der von Michael genannte Analyzer von Microchip, und kann nicht nur I2C- 
und SPI-EEPROMs, sondern auch diverse EPROMs, EEPROMs, Flashroms und 
sonstizes Zeug programmieren.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem fertigen Programmer, der nicht nur I2C-EEPROMs, 
sondern auch per SPI programmieren kann? Und das nicht nur EEPROMs, 
sondern auch Flash, MCUs etc. und das auch mit verschiedenen 
Programmierspannungen.

Ich habe für sowas den TL866. Gibts zusammen mit nem Stapel Adapter und 
kostenlosem Versand für nen Fuffi bei Aliexpress.

Software gibt es für Windows beim Hersteller:
http://www.autoelectric.xx/en/TL866_main.html
(.xx durch .cn ersetzen - die Forums-Spamerkennung schlägt sonst zu)

Oder Opensource für Linux:
https://github.com/vdudouyt/minipro

Hier noch eine Seite mit ein paar Details:
http://minipro.txt.si/index.php?title=Main_Page

Edit: ok, Rufus war schneller - aber ich musste erst die Links 
rüberkopieren...

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.