Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik günstiges Scopemeter für Messungen an Netzspannung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dominik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bisher habe ich nur die drei Scopemeter von UNI-T (UT80A/UT80B/UT80C) 
gefunden, die Messungen an Netzspannung erlauben zu einem bezahlbaren 
Preis.
2-Kanal wäre allerdings noch schön (so das ich Einang+Ausgang eines 230V 
Steuergerätes überwachen kann). Aber Fluke 123 liegt jenseits der 
1000EUR weit über meinem Limit. Gibt es davon keinen günstigen Klon? 
Alle genannten Geräte finde ich allerdings von den Maßen sehr klobig.

Gibt es vielleicht einen 230V-Messwandler, den ich gefahrlos an einem 
Handheld DSO betreiben kann? Einfach einen 1:10/100 Tastkopf (selbst mit 
entsprechender Spannungsfestigkeit) ist mir zu gefährlich wegen Ground 
auf Oszi-Gehäuse.

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie wäre es mit USB Scope und USB Isolator?

von Dominik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich ungern. Ein Notebook wäre ja noch umständlicher/klobiger. 
Gibt es denn günstige, für netzspannung geeignete USB-Scopes?

von Philipp C. (e61_phil) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht Differenztastköpfe um die Netzspannung zu isolieren?

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dominik (Gast)

>2-Kanal wäre allerdings noch schön (so das ich Einang+Ausgang eines 230V
>Steuergerätes überwachen kann). Aber Fluke 123 liegt jenseits der
>1000EUR weit über meinem Limit. Gibt es davon keinen günstigen Klon?
>lle genannten Geräte finde ich allerdings von den Maßen sehr klobig.

>Gibt es vielleicht einen 230V-Messwandler, den ich gefahrlos an einem
>Handheld DSO betreiben kann?

Sicher, aber echte Meßwandler sind eher teuer und dann oft nur für 230V 
AC gedacht. Nimm lieber 2 differentielle Tastköpfe, die können auch 
andere Dinge messen.

> Einfach einen 1:10/100 Tastkopf (selbst mit
>entsprechender Spannungsfestigkeit) ist mir zu gefährlich wegen Ground
>auf Oszi-Gehäuse.

Niemand sagt, daß du einfach so die Tastkopfmasse ans Netz klemmen 
sollst ;-)

http://www.reichelt.de/Tastkoepfe-und-BNC-Adapter/SI-9002/3/index.html?ACTION=3&LA=2&ARTICLE=50638&GROUPID=7230&artnr=SI+9002&SEARCH=%252A

Wenn dir das zu teuer ist klemm hat immer nur einen 10:1 Tastkopf an 
deinen Trafo ohne Masse. Wenn du dabei nichts misst, hast du N erwischt 
und musst du die Phase wechseln. Einfach und billig.

von Dominik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Wenn dir das zu teuer ist klemm hat immer nur einen 10:1 Tastkopf an
> deinen Trafo ohne Masse. Wenn du dabei nichts misst, hast du N erwischt
> und musst du die Phase wechseln. Einfach und billig.

Ich befürchte darauf wird es dann herauslaufen. Für den Preis von zwei 
der verlinkten differentiallen Tastköpfe kann ich mir ja fast schon 
wieder ein Fluke 123 holen.
Trotzdem danke für den Tipp.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.