Forum: PC Hard- und Software funktionierende Tastatur wird nicht akzeptiert


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
wenn ich den PC starte, wird beim BIOS die Tastatureingabe erkannt (also
auf ab bei Betriebssystemauswahl oder bei hit any button), aber bei der 
Paßworteingabe funktioniert keine Taste, keine Reaktion, nichts.

Der Effekt tritt auf, wenn ich win7 starten will und auch, wenn ich das 
auf dem gleichen Rechner installierte Debian versuche.

Beide OS laufen hoch bis zur Paßwwortabfrage und dann wird die Tastatur 
nicht menhr beachtet.

Kann mir vielleicht jemand helfen?
VG
knut

von Skippy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stecke mal alle USB Geräte ab, ausser der Tastatur.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nichts anderes dran (nur die leeren Kabel, die bis zum 
Arbeitstisch führen).

von Jim M. (turboj)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Hallo
> wenn ich den PC starte, wird beim BIOS die Tastatureingabe erkannt (also
> auf ab bei Betriebssystemauswahl oder bei hit any button), aber bei der
> Paßworteingabe funktioniert keine Taste, keine Reaktion, nichts.

Kann eine Sicherheitsfunktion sein, es werden dann keine Sterne o.ä. 
angezeigt - aber das korrekte (!) Passwort funktioniert trotzdem.

Kann aber auch sein dass die USB Tastatur an der Stelle nicht tut -> 
BIOS Update.

Wo muss denn das PW eingegeben werden? BIOS? TrueCrypt/VeraCrypt? OS?

Falls Windoof und USB Tastatur: 5 Minuten warten bis die USB Treiber 
fertich geladen sind.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Paßwort muß im OS eingeben werden, wie bei Win7 und Debian üblich.
Ich habe bei beiden alle Tasten durchprobiert, ob sich irgend etwas tut 
(Sterne oder Punkte)  - nichts, keinerlei Reaktion. Ich habe auch die 
Tastaturen mit neuen Batterien bestückt, hat auch nichts geholfen.
Wenn es nur bei Windows wäre, da ist man ja auf alles gefaßt. Aber 
Debian reagiert auch nicht.

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Ich habe auch die
> Tastaturen mit neuen Batterien bestückt,

Was macht die kabelgebundene Tastatur an der Stelle?
Erst Passwort wollen und dann einen unbedingt nötigen Treiber laden 
klingt etwas problematisch.

von Holger L. (max5v)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest versuchen mehrfach STRG+ALT+ENTF zu drücken mit ein wenig 
Glück soll es dann funktionieren.
Wenn die Maus funktioniert, kann man die Bildschirmtastatur aktivieren 
und somit das Passwort "einklicken".
Wenn du dann drin bist kannst du den Treiber installieren.
Nach möglichkeit keinen USB 3.0 Port verwenden.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lange genug gewartet? Wechsel zwischen PS2- und USB-Tastatur kann schon 
mal wenige Minuten dauern.

von c.m. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal ob du im BIOS "usb legacy" umschalten kannst.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist nichts anderes dran (nur die leeren Kabel, die bis zum 
Arbeitstisch führen).

c.m. schrieb:
> schau mal ob du im BIOS "usb legacy" umschalten kannst

Mache ich nachher!
Auch das mit Ctr Alt-del!

Die Tastatur (und Maus) ist übrigens nur mit USB angeschlossen. Ich 
werde mal suchen, ob ich noch eine alte Tastatur mit altem Anschluß 
habe.


PS wie es aussieht, geht die Maus.

: Bearbeitet durch User
von Holger L. (max5v)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir da gerade noch auffällt, wo sitzt denn der Empfänger der 
Funktastatur, nicht das es einfach an schlechtem Empfang liegt?

von Huh (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Die Tastatur (und Maus) ist übrigens nur mit USB angeschlossen.

Alexander S. schrieb:
> Ich habe auch die
> Tastaturen mit neuen Batterien bestückt, hat auch nichts geholfen.

Das klingt eher nach Funk!
Ich kenne keine USB-Tastaturen mit Batterien. (?)

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Huh schrieb:
> Das klingt eher nach Funk!
> Ich kenne keine USB-Tastaturen mit Batterien. (?)

Das sind beides Tastaturen, die einen USB-Stecker am PC und von da eine 
Funkstrecke zu Tastatur und Maus haben.

Die Funkverbindung funktioniert (vgl. die einwandfreie Funktion in der 
BIOS-Bedienug) und selbst in der fehlenden Paßworteingabe funktioniert 
die Maus .über die gleiche Funkstrecke

von Huh (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Das sind beides Tastaturen, die einen USB-Stecker am PC und von da eine
> Funkstrecke zu Tastatur und Maus haben.

Das erste, was ich hier testen würde, wäre eine rein kabelgebundene 
USB-Tastatur.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das zufälligerweise ein neuer Rechner, der ausschließlich USB3-Ports 
hat, und Du hast die Festplatte mit beiden installierten 
Betriebssystemen aus einem alten umgezogen?

Windows 7 kennt kein USB3, und damit kennt Windows 7 auch keine USB2- 
oder USB1.1-Geräte an den USB3-Ports, /solange man keinen Treiber für 
USB3 installiert/.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Ist das zufälligerweise ein neuer Rechner, der ausschließlich USB3-Ports
> hat, und Du hast die Festplatte mit beiden installierten
> Betriebssystemen aus einem alten umgezogen?

Nein, das eher ein älteres Motherboard und das win7 und Debian läuft da 
schon ewig.
Was neuer ist, ist die Anbindung eines Arduino, der immer wieder 
Schwierigkeiten mit der USB_Verbindung hat (nicht erkannt usw)

VG

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Was neuer ist, ist die Anbindung eines Arduino

Wo bekommt der jetzt seinen Strom her? Evtl. verbraucht der mehr als 
Dein USB-Anschluss liefern kann oder hat der den Port von hinten 
gekillt? https://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> eher ein älteres Motherboard

Stelle da die USB Versorgung von 5V Stb auf 5V um, sofern das Mobo das 
per Jumper anbietet.

Wenn es dann funktioniert, ist der Elko der Stb-Spannung im NT platt.

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte schon des öfteren Probleme mit "neuen" (für das System) 
Tastaturen.
Etwas warten hat bisher immer geholfen.

von Huh (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Etwas warten hat bisher immer geholfen.

Wie lange? Bis Montag? :-)

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Huh
Nur ein paar Minuten.
Gib dem System die Zeit die es, zum Durchforsten der verfügbaren 
Treiber, benötigt.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schließ eine PS/2-Tastatur an, schaue unter Linux ins Log, was passiert, 
wenn du deine USB-Tastatur anschließt und stelle dann hoffentlich die 
wahre Ursache fest. Wenn du Pech hast, ist dein USB-Controller hin.

: Bearbeitet durch User
von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Was neuer ist, ist die Anbindung eines Arduino, der immer wieder
> Schwierigkeiten mit der USB_Verbindung hat (nicht erkannt usw)

Den hast du doch aber mindestens zum testen abgezogen. Oder?

von Tobias L. (murxwitz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter Windos solltest du mit der Bildschirmtastatur dich anmelden 
koennen, dann kannst du weiter schauen.

von Rolf M. (rmagnus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Wenn du Pech hast, ist dein USB-Controller hin.

Das würde ich doch eher für unwahrscheinlich halten. Wenn die Tastatur 
im BIOS und Bootloader geht, aber nach booten des Betriebssystems nicht 
mehr, klingt das für mich eher nach einem Treiberproblem.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MM schrieb:
> Stelle da die USB Versorgung von 5V Stb auf 5V um, sofern das Mobo das
> per Jumper anbietet.
>
> Wenn es dann funktioniert, ist der Elko der Stb-Spannung im NT platt.

Hmm, wenn ich wüßte, ob das geht? Ich habe ein Asus P7B55D mit Intel I3 
CPU (3,07GHz) verbaut. Im Handbuch habe ich bei erster Durchsicht nichts 
gefunden und an die vor Einbau gemachten Fotos kommme ich heute nicht 
ran.

Ich sollte nicht unerwähnt lassen, daß das Motherboard noch 
PS2-Anschlüsse hat, ich eine alte Tastatur / Maus hatte und damit den PC 
wieder starten und betreiben konnte !!!

Auf Dauer ist das aber nichts, besonders die Maus ist ungewohnt. Also 
sollte man die Ursache herausfinden, aber meine Kenntnisse reichen 
leider nicht aus, die richtige Suche zu veranstalten.

Vielleicht kann mir jemand detailliert beschreiben, wie ich vorgehen 
muß?
Derzeit läuft Win7, aber, wenn es leichter ist, würde ich es auch auch 
mit Debian versuchen.

VG


PS: Den Arduino hatte ich natürlich abgetrennt; er hat (meistens) eine 
externe Stromversorgung. Übrigens lese ich hin und wider, der 
USB-Anschluß wird nicht erkannt. Ich hatte immer gedacht, das beziehe 
sich auf den Arduino. Vielleicht war es Tastatur und Maus?

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Hmm, wenn ich wüßte, ob das geht? Ich habe ein Asus P7B55D

Sieht so aus das man da nichts umstellen kann.

Anderes NT testen bzw. einen entsprechenden Elko (470µF/ 10V z.B.) am 
ATX-Stecker 5V Stb. oder USB-Pfostenstecker auf dem Mobo vernünftig 
kontaktieren (im stromlosen Zustand! (Die normgerecht max. 10 µF an USB 
beziehen sich auf verbinden unter Spannung)).

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Vielleicht kann mir jemand detailliert beschreiben, wie ich vorgehen
> muß?

Wir kommen der Sache doch näher.

Hat deine Funk-Tastatur eine Macke?

Sind deine USB-Port über Verlängerung angeschlossen?

Hast du andere USB-Port probiert? Die haben verschiedene Treiber-Chip.
Evtl. die USB aktivieren, die auf der Platine als Pfostenstecker 
vorhanden sind.

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusammengefasst, im Bios funktioniert die Tastatur, im OS nur die Maus.
Es sind also beide Geräte Funktionstüchtig, Usb, Motherboard, 
Bioseinstellungen sollten damit in Ordnung sein.

Da beide Eingabegeräte mit Funk arbeiten wäre es einen Versuch wert die 
Maus vor dem Start zu deaktivieren, Schalter auf Off oder die Batterien 
herausnehmen und dann die Tastatur zu prüfen. Evtl. auch mal W-Lahn 
deaktivieren, es kann sein das die Geräte auf der selben Frequenz 
senden.

von asdf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> Da beide Eingabegeräte mit Funk arbeiten wäre es einen Versuch wert

mal eine USB-Tastatur mit Kabel anzuschließen, ob es bei der genauso ist 
(was auch schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

von Holger L. (max5v)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asdf schrieb:
> mal eine USB-Tastatur mit Kabel anzuschließen, ob es bei der genauso ist
> (was auch schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

Alexander S. schrieb:
> Ich sollte nicht unerwähnt lassen, daß das Motherboard noch
> PS2-Anschlüsse hat, ich eine alte Tastatur / Maus hatte und damit den PC
> wieder starten und betreiben konnte !!!

:-)

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Ich sollte nicht unerwähnt lassen, daß das Motherboard noch
> PS2-Anschlüsse hat, ich eine alte Tastatur / Maus hatte und damit den PC
> wieder starten und betreiben konnte !!!

S. R. schrieb:
> Schließ eine PS/2-Tastatur an, schaue unter Linux ins Log, was passiert,
> wenn du deine USB-Tastatur anschließt und stelle dann hoffentlich die
> wahre Ursache fest.

Ich wiederhole mich ja nur ungerne, aber auf Im-Nebel-Stochern habe ich 
langsam keine Lust mehr.

von asdf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger L. schrieb:
> asdf schrieb:
>> mal eine USB-Tastatur mit Kabel anzuschließen, ob es bei der genauso ist
            ============
>> (was auch schon mehrfach vorgeschlagen wurde).
>
> Alexander S. schrieb:
>> Ich sollte nicht unerwähnt lassen, daß das Motherboard noch
>> PS2-Anschlüsse hat, ich eine alte Tastatur / Maus hatte und damit den PC
   ==============
>> wieder starten und betreiben konnte !!!
>
> :-)

Finde den Fehler :-)

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Hat deine Funk-Tastatur eine Macke?

Glaube ich nicht, weil sie funktioniert, wenn ich damit einen Raspberry 
betreibe.
>
> Sind deine USB-Port über Verlängerung angeschlossen?
 Ich habe den USB-Funkstecker direkt am PC eingesteckt, allerdings nur 
an dem Steckplatz, wo sich zuvor die nicht funktionierende Tastatur bzw. 
deren USB-Stecker befunden hat. Ich werde, wenn ich wieder vor der Kiste 
sitze, mal einen anderen USB-Steckplatz versuchen.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
asdf schrieb:
> mal eine USB-Tastatur mit Kabel anzuschließen, ob es bei der genauso ist
> (was auch schon mehrfach vorgeschlagen wurde).

Ist aber nicht so leicht, weil ich keine solche mehr habe und erst eine 
beschaffen müßte.
Ich muß erst warten, bis die Läden wieder geöffnet haben.
Frage: lohnt der Erkenntnisgewinn den Beschaffungsaufwand?
VG
Alexander

von Michael M. (Firma: DO7TLA) (do7tla)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Rechner im Startbildschirm bei der Passworteingabe ist mal den 
USB Stecker raus und nach etwa 5 - 10 Sec. wieder reinstecken.

von Arc N. (arc)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht auch einen Versuch wert:
USB-Tastatur bzw. das Funk-Dongle-Teil im Betrieb anstecken, unter 
Windows im Gerätemanager nachsehen, ob da was auffälliges ist oder ob 
das überhaupt erkannt wird, wenn erkannt mal unter Eigenschaften des 
Geräts auf Energieverwaltung und "Computer kann das Gerät 
ausschalten..." deaktivieren

von S. R. (svenska)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lasst gut sein.
Er will es ja doch nicht wissen.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arc N. schrieb:
> Vielleicht auch einen Versuch wert:
> USB-Tastatur bzw. das Funk-Dongle-Teil im Betrieb anstecken, unter
> Windows im Gerätemanager nachsehen, ob da was auffälliges ist oder ob
> das überhaupt erkannt wird, wenn erkannt mal unter Eigenschaften des
> Geräts auf Energieverwaltung und "Computer kann das Gerät
> ausschalten..." deaktivieren

Beim nachträglichen Anstecken kann ich im Gerätemanager nichts erkennen, 
es wird bei den Anschlüssen ein Kommunikationsport, zwei serielle Ports 
(wohl vom Arduino) und der Parallelport angezeigt mit keinen 
Auffälligkeiten im Hintergrund (wie vor dem Anstecken). Bei den 
USB-Controllern sind zwei Generic Hubs, zwei Root Hubs, zwei Inter 
Series... und ein USB Verbundgerät aufgeführt. Leider kann ich damit 
nichts anfangen. Am Rechner ist allein der USB-Port für die Tastatur 
belegt, sonst nichts.

An meinem Motherboard sind vier USB-Anschlüsse und eine USB-Karte 
vorhanden.
Ich habe die USB-Anschlüsse alle durchprobiert: An der Karte ist nichts, 
an zwei der vier Originalports ist auch nichts, aber an den beiden 
anderen funktioniert die Tastatur wie in den Jahren zuvor!

Also liegt es wohl an den USB-Ports und damit am Motherboard bzw. den 
USB-Controllern?

von Andreas B. (andreasb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Ich habe die USB-Anschlüsse alle durchprobiert: An der Karte ist nichts,
> an zwei der vier Originalports ist auch nichts, aber an den beiden
> anderen funktioniert die Tastatur wie in den Jahren zuvor!
>
> Also liegt es wohl an den USB-Ports und damit am Motherboard bzw. den
> USB-Controllern?

Boote Debian, direkt nach dem Anschliessen an einem defekten Port in 
einem Terminal "dmesg" eingeben (ohne Anführungszeichen).

Mit etwas Glück wird ein Fehler ausgegeben. Diesen könntest du hier 
posten.

USB ist ziemlich robust, hier würde z.B. auch ein Kurzschluss 
aufgelistet... Sollte man zwar nach Möglichkeit nicht machen ;-)

Bei einem Kurzschluss wurden bei mir gleich mehrere Ports deaktiviert, 
aber nur bis zum Restart...


mfg Andreas

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann natürlich auch eine zweite USB-Tastatur/Maus anschließen.
Nach ca. 1min sollte die aktiv sein.

Aber da das bei WIN und Debian passiert, wird es ein Hardwareproblem 
sein.
Mach mal die USB-Steckkarte raus.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> Boote Debian, direkt nach dem Anschliessen an einem defekten Port in
> einem Terminal "dmesg" eingeben (ohne Anführungszeichen).
>
> Mit etwas Glück wird ein Fehler ausgegeben. Diesen könntest du hier
> posten.

Mühsames Verfahren!
Also, ich habe den Tastaturdongle an zwei Ports eingesteckt, wo sie 
vorher nicht funktioniert haben, aber das Debian scheint sie akzeptiert 
zu haben, wie ich aus den dsmeg-Aufzeichnungen entnehme (wer, weiß, ob 
ich da richtig liege).
Hier die beiden:
1
[  216.151527] usb 2-1.1: new full-speed USB device number 4 using ehci-pci
2
[  216.223552] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
3
[  216.399616] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
4
[  216.575683] usb 2-1.1: new full-speed USB device number 5 using ehci-pci
5
[  216.647709] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
6
[  216.823774] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
7
[  216.999838] usb 2-1.1: new full-speed USB device number 6 using ehci-pci
8
[  217.230959] usb 2-1.1: unable to read config index 0 descriptor/start: -32
9
[  217.231013] usb 2-1.1: chopping to 0 config(s)
10
[  217.239494] usb 2-1.1: New USB device found, idVendor=046d, idProduct=c52b
11
[  217.239500] usb 2-1.1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
12
[  217.239505] usb 2-1.1: Manufacturer: Logitech
13
[  217.239739] usb 2-1.1: no configuration chosen from 0 choices
1
[  429.799076] usb 2-1.1: USB disconnect, device number 6
2
[  485.571032] usb 2-1.2: new full-speed USB device number 7 using ehci-pci
3
[  485.667222] usb 2-1.2: New USB device found, idVendor=046d, idProduct=c52b
4
[  485.667228] usb 2-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
5
[  485.667232] usb 2-1.2: Product: USB Receiver
6
[  485.667235] usb 2-1.2: Manufacturer: Logitech
7
[  485.674825] logitech-djreceiver 0003:046D:C52B.0008: hiddev0,hidraw3: USB HID v1.11 Device [Logitech USB Receiver] on usb-0000:00:1d.0-1.2/input2
8
[  485.730215] input: Logitech Unifying Device. Wireless PID:4032 as /devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb2/2-1/2-1.2/2-1.2:1.2/0003:046D:C52B.0008/0003:046D:C52B.0009/input/input17
9
[  485.730539] logitech-djdevice 0003:046D:C52B.0009: input,hidraw4: USB HID v1.11 Keyboard [Logitech Unifying Device. Wireless PID:4032] on usb-0000:00:1d.0-1.2:1

Aber dann habe ich den Arduino da angesteckt, wo er bei win7 immer 
steckt - und da ist der Debian regelrecht abgestürzt, nach eineiger Zeit 
mußte ich den Stecker ziehen, er hat pausenlos versucht, die 
Hardware-clock mit der system clock zu synchronisieren (ob vielleicht 
die Batterie auf der Platine leer ist?).
Dmesg konnte ich aber noch retten, hier ist es:
1
[  617.463741] usb 2-1.7: new full-speed USB device number 8 using ehci-pci
2
[  617.560215] usb 2-1.7: New USB device found, idVendor=046d, idProduct=c52b
3
[  617.560222] usb 2-1.7: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
4
[  617.560226] usb 2-1.7: Product: USB Receiver
5
[  617.560229] usb 2-1.7: Manufacturer: Logitech
6
[  617.567863] logitech-djreceiver 0003:046D:C52B.000C: hiddev0,hidraw3: USB HID v1.11 Device [Logitech USB Receiver] on usb-0000:00:1d.0-1.7/input2
7
[  617.625842] input: Logitech Unifying Device. Wireless PID:4032 as /devices/pci0000:00/0000:00:1d.0/usb2/2-1/2-1.7/2-1.7:1.2/0003:046D:C52B.000C/0003:046D:C52B.000D/input/input18
8
[  617.626100] logitech-djdevice 0003:046D:C52B.000D: input,hidraw4: USB HID v1.11 Keyboard [Logitech Unifying Device. Wireless PID:4032] on usb-0000:00:1d.0-1.7:1
9
[  677.194478] usb 2-1.7: USB disconnect, device number 8
10
[  697.369203] usb 2-1.2: new full-speed USB device number 9 using ehci-pci
11
[  697.468708] usb 2-1.2: New USB device found, idVendor=0403, idProduct=6001
12
[  697.468719] usb 2-1.2: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
13
[  697.468723] usb 2-1.2: Product: FT232R USB UART
14
[  697.468726] usb 2-1.2: Manufacturer: FTDI
15
[  697.468729] usb 2-1.2: SerialNumber: A501JTHN
16
[  698.469617] usb 2-1.8: reset full-speed USB device number 3 using ehci-pci
17
[  698.541565] usb 2-1.8: device descriptor read/64, error -32
18
[  698.541731] usbcore: registered new interface driver usbserial
19
[  698.541742] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
20
[  698.541751] usbserial: USB Serial support registered for generic
21
[  698.547895] usbcore: registered new interface driver ftdi_sio
22
[  698.547907] usbserial: USB Serial support registered for FTDI USB Serial Device
23
[  698.547967] ftdi_sio 2-1.2:1.0: FTDI USB Serial Device converter detected
24
[  698.548007] usb 2-1.2: Detected FT232RL
25
[  698.548009] usb 2-1.2: Number of endpoints 2
26
[  698.548011] usb 2-1.2: Endpoint 1 MaxPacketSize 64
27
[  698.548013] usb 2-1.2: Endpoint 2 MaxPacketSize 64
28
[  698.548015] usb 2-1.2: Setting MaxPacketSize 64
29
[  698.548400] usb 2-1.2: FTDI USB Serial Device converter now attached to ttyUSB0
30
[  698.717637] usb 2-1.8: device descriptor read/64, error -32
31
[  698.893762] usb 2-1.8: reset full-speed USB device number 3 using ehci-pci
32
[  698.965788] usb 2-1.8: device descriptor read/64, error -32
33
[  699.141853] usb 2-1.8: device descriptor read/64, error -32
34
[  699.317860] usb 2-1.8: reset full-speed USB device number 3 using ehci-pci
35
[  699.726069] usb 2-1.8: device not accepting address 3, error -32
36
[  699.798092] usb 2-1.8: reset full-speed USB device number 3 using ehci-pci
37
[  700.206246] usb 2-1.8: device not accepting address 3, error -32
38
[  700.207008] usb 2-1.8: USB disconnect, device number 3
39
[  840.606149] INFO: task kworker/0:1:47 blocked for more than 120 seconds.
40
[  840.606213]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
41
[  840.606265] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
42
[  840.606336] kworker/0:1     D 00000000     0    47      2 0x00000000
43
[  840.606363] Workqueue: events hid_reset [usbhid]
44
[  840.606367]  f3237c30 00000046 f33898b8 00000000 f3237be8 c1717000 c1717000 f3237bf6
45
[  840.606373]  00000000 f7514000 f3bac560 f3237bf4 c11a8b49 f69e7b14 f33898b8 00000000
46
[  840.606380]  f3237c18 c1091727 000000c3 00000001 f33898c4 00000001 f33898c0 00000001
47
[  840.606387] Call Trace:
48
[  840.606398]  [<c11a8b49>] ? ep_poll_callback+0xc9/0x100
49
[  840.606405]  [<c1091727>] ? __wake_up_common+0x47/0x70
50
[  840.606413]  [<c147edc5>] ? schedule_timeout+0x1e5/0x240
51
[  840.606418]  [<c1091907>] ? __wake_up+0x37/0x50
52
[  840.606425]  [<c13cc020>] ? netlink_broadcast_filtered+0xf0/0x320
53
[  840.606430]  [<c14800ed>] ? wait_for_completion+0x7d/0xd0
54
[  840.606435]  [<c1083000>] ? wake_up_state+0x10/0x10
55
[  840.606440]  [<c106e4a3>] ? flush_work+0xb3/0x110
56
[  840.606445]  [<c106c810>] ? destroy_worker+0x80/0x80
57
[  840.606449]  [<c106e5c8>] ? __cancel_work_timer+0x68/0x160
58
[  840.606456]  [<c10631d2>] ? try_to_del_timer_sync+0x42/0x60
59
[  840.606464]  [<f7fdfcc3>] ? usbhid_close+0x53/0xb0 [usbhid]
60
[  840.606473]  [<f803b6dc>] ? hidraw_disconnect+0x6c/0x90 [hid]
61
[  840.606481]  [<f8034cd0>] ? hid_disconnect+0x50/0x70 [hid]
62
[  840.606488]  [<f7fb197f>] ? logi_dj_remove+0x3f/0xc0 [hid_logitech_dj]
63
[  840.606496]  [<f8034d48>] ? hid_device_remove+0x58/0xc0 [hid]
64
[  840.606505]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
65
[  840.606509]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
66
[  840.606513]  [<c1343de3>] ? bus_remove_device+0xc3/0x130
67
[  840.606517]  [<c13406d3>] ? device_remove_attrs+0x43/0x80
68
[  840.606521]  [<c1340f0c>] ? device_del+0xec/0x180
69
[  840.606529]  [<f8034e32>] ? hid_destroy_device+0x22/0x50 [hid]
70
[  840.606537]  [<f7fdfc4e>] ? usbhid_disconnect+0x3e/0x60 [usbhid]
71
[  840.606556]  [<f7eaba48>] ? usb_unbind_interface+0x58/0x260 [usbcore]
72
[  840.606564]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
73
[  840.606568]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
74
[  840.606583]  [<f7eabcfa>] ? usb_forced_unbind_intf+0x2a/0x60 [usbcore]
75
[  840.606597]  [<f7eabd71>] ? unbind_marked_interfaces.isra.10+0x41/0x50 [usbcore]
76
[  840.606610]  [<f7eabe96>] ? usb_unbind_and_rebind_marked_interfaces+0x16/0x30 [usbcore]
77
[  840.606623]  [<f7e9ef87>] ? usb_reset_device+0x157/0x250 [usbcore]
78
[  840.606631]  [<f7fde9b8>] ? hid_reset+0x148/0x1b0 [usbhid]
79
[  840.606637]  [<c1377d37>] ? od_dbs_timer+0xa7/0x120
80
[  840.606641]  [<c106eea9>] ? process_one_work+0x109/0x370
81
[  840.606645]  [<c106d18d>] ? pwq_activate_delayed_work+0x2d/0x80
82
[  840.606649]  [<c106f6fd>] ? worker_thread+0xed/0x490
83
[  840.606654]  [<c109176f>] ? __wake_up_locked+0x1f/0x30
84
[  840.606658]  [<c106f610>] ? create_and_start_worker+0x50/0x50
85
[  840.606662]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
86
[  840.606668]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
87
[  840.606672]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110
88
[  840.606676] INFO: task khubd:89 blocked for more than 120 seconds.
89
[  840.606731]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
90
[  840.606782] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
91
[  840.606852] khubd           D c14803ae     0    89      2 0x00000000
92
[  840.606857]  f33ebe48 00000046 f33ebe00 c14803ae f3360010 c1717000 c1717000 00000001
93
[  840.606863]  000000a3 f7522000 f3360010 f33ebe2c f33ebe68 f33ebe4c f7ea8084 00000246
94
[  840.606870]  f7ea8084 00000246 00000010 00000246 00000010 00000010 00000084 00000000
95
[  840.606876] Call Trace:
96
[  840.606882]  [<c14803ae>] ? wait_for_completion_timeout+0x8e/0xe0
97
[  840.606897]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
98
[  840.606911]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
99
[  840.606918]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
100
[  840.606922]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
101
[  840.606927]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
102
[  840.606940]  [<f7e9fb6e>] ? usb_disconnect+0x4e/0x220 [usbcore]
103
[  840.606955]  [<f7ea1e83>] ? hub_thread+0x983/0x1550 [usbcore]
104
[  840.606961]  [<c100f0e7>] ? __switch_to+0xe7/0x430
105
[  840.606967]  [<c1091cc0>] ? prepare_to_wait_event+0xd0/0xd0
106
[  840.606980]  [<f7ea1500>] ? hub_port_debounce+0x150/0x150 [usbcore]
107
[  840.606984]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
108
[  840.606989]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
109
[  840.606994]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110
110
[  840.607010] INFO: task upowerd:930 blocked for more than 120 seconds.
111
[  840.607062]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
112
[  840.607113] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
113
[  840.607181] upowerd         D 00000000     0   930      1 0x00000000
114
[  840.607186]  f1e45ea8 00200082 f1e45efc 00000000 f1e45e94 c1717000 c1717000 f600d040
115
[  840.607192]  ffffffff f7522000 f6a9c560 f6a9c560 f1e45efc f210a02b 00000024 f24434c0
116
[  840.607199]  00000000 f384fc50 f1e45e94 c125efd8 f6c5cf80 c118223e f6c5f340 00000000
117
[  840.607205] Call Trace:
118
[  840.607213]  [<c125efd8>] ? lockref_put_or_lock+0x8/0x30
119
[  840.607219]  [<c118223e>] ? dput+0x1e/0x150
120
[  840.607223]  [<c117bd50>] ? path_openat+0x120/0x550
121
[  840.607228]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
122
[  840.607232]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
123
[  840.607237]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
124
[  840.607251]  [<f7eaf760>] ? read_descriptors+0x20/0x100 [usbcore]
125
[  840.607264]  [<f7eaf740>] ? authorized_show+0x40/0x40 [usbcore]
126
[  840.607271]  [<c11cda75>] ? sysfs_kf_bin_read+0x65/0xd0
127
[  840.607275]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
128
[  840.607279]  [<c11ccedf>] ? kernfs_fop_read+0x8f/0x120
129
[  840.607282]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
130
[  840.607286]  [<c11cce50>] ? kernfs_vma_page_mkwrite+0x80/0x80
131
[  840.607291]  [<c116e7d0>] ? vfs_read+0x80/0x150
132
[  840.607295]  [<c1480860>] ? mutex_lock+0x10/0x28
133
[  840.607299]  [<c116ef76>] ? SyS_read+0x46/0x90
134
[  840.607304]  [<c148285f>] ? sysenter_do_call+0x12/0x12
135
[  840.607324] INFO: task colord-sane:1796 blocked for more than 120 seconds.
136
[  840.607380]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
137
[  840.607427] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
138
[  840.607498] colord-sane     D 00000000     0  1796    792 0x00000000
139
[  840.607502]  f697bea8 00000086 f697befc 00000000 f697be94 c1717000 c1717000 f5ff8020
140
[  840.607509]  ffffffff f7514000 f6573010 f6573010 f697befc ed47702b 00000024 f6aef400
141
[  840.607515]  00000000 f2254b90 00000000 00000141 f6573010 f6573010 c1660144 00000001
142
[  840.607522] Call Trace:
143
[  840.607528]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
144
[  840.607532]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
145
[  840.607537]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
146
[  840.607551]  [<f7eaf760>] ? read_descriptors+0x20/0x100 [usbcore]
147
[  840.607564]  [<f7eaf740>] ? authorized_show+0x40/0x40 [usbcore]
148
[  840.607569]  [<c11cda75>] ? sysfs_kf_bin_read+0x65/0xd0
149
[  840.607573]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
150
[  840.607577]  [<c11ccedf>] ? kernfs_fop_read+0x8f/0x120
151
[  840.607581]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
152
[  840.607584]  [<c11cce50>] ? kernfs_vma_page_mkwrite+0x80/0x80
153
[  840.607588]  [<c116e7d0>] ? vfs_read+0x80/0x150
154
[  840.607593]  [<c1480860>] ? mutex_lock+0x10/0x28
155
[  840.607597]  [<c116ef76>] ? SyS_read+0x46/0x90
156
[  840.607601]  [<c148285f>] ? sysenter_do_call+0x12/0x12
157
[  960.650492] INFO: task kworker/0:1:47 blocked for more than 120 seconds.
158
[  960.650556]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
159
[  960.650607] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
160
[  960.650676] kworker/0:1     D 00000000     0    47      2 0x00000000
161
[  960.650703] Workqueue: events hid_reset [usbhid]
162
[  960.650707]  f3237c30 00000046 f33898b8 00000000 f3237be8 c1717000 c1717000 f3237bf6
163
[  960.650714]  00000000 f7514000 f3bac560 f3237bf4 c11a8b49 f69e7b14 f33898b8 00000000
164
[  960.650720]  f3237c18 c1091727 000000c3 00000001 f33898c4 00000001 f33898c0 00000001
165
[  960.650727] Call Trace:
166
[  960.650738]  [<c11a8b49>] ? ep_poll_callback+0xc9/0x100
167
[  960.650745]  [<c1091727>] ? __wake_up_common+0x47/0x70
168
[  960.650753]  [<c147edc5>] ? schedule_timeout+0x1e5/0x240
169
[  960.650758]  [<c1091907>] ? __wake_up+0x37/0x50
170
[  960.650765]  [<c13cc020>] ? netlink_broadcast_filtered+0xf0/0x320
171
[  960.650770]  [<c14800ed>] ? wait_for_completion+0x7d/0xd0
172
[  960.650775]  [<c1083000>] ? wake_up_state+0x10/0x10
173
[  960.650780]  [<c106e4a3>] ? flush_work+0xb3/0x110
174
[  960.650785]  [<c106c810>] ? destroy_worker+0x80/0x80
175
[  960.650789]  [<c106e5c8>] ? __cancel_work_timer+0x68/0x160
176
[  960.650795]  [<c10631d2>] ? try_to_del_timer_sync+0x42/0x60
177
[  960.650804]  [<f7fdfcc3>] ? usbhid_close+0x53/0xb0 [usbhid]
178
[  960.650960]  [<f803b6dc>] ? hidraw_disconnect+0x6c/0x90 [hid]
179
[  960.650970]  [<f8034cd0>] ? hid_disconnect+0x50/0x70 [hid]
180
[  960.650977]  [<f7fb197f>] ? logi_dj_remove+0x3f/0xc0 [hid_logitech_dj]
181
[  960.650985]  [<f8034d48>] ? hid_device_remove+0x58/0xc0 [hid]
182
[  960.650995]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
183
[  960.650999]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
184
[  960.651003]  [<c1343de3>] ? bus_remove_device+0xc3/0x130
185
[  960.651008]  [<c13406d3>] ? device_remove_attrs+0x43/0x80
186
[  960.651011]  [<c1340f0c>] ? device_del+0xec/0x180
187
[  960.651019]  [<f8034e32>] ? hid_destroy_device+0x22/0x50 [hid]
188
[  960.651027]  [<f7fdfc4e>] ? usbhid_disconnect+0x3e/0x60 [usbhid]
189
[  960.651046]  [<f7eaba48>] ? usb_unbind_interface+0x58/0x260 [usbcore]
190
[  960.651054]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
191
[  960.651058]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
192
[  960.651073]  [<f7eabcfa>] ? usb_forced_unbind_intf+0x2a/0x60 [usbcore]
193
[  960.651087]  [<f7eabd71>] ? unbind_marked_interfaces.isra.10+0x41/0x50 [usbcore]
194
[  960.651100]  [<f7eabe96>] ? usb_unbind_and_rebind_marked_interfaces+0x16/0x30 [usbcore]
195
[  960.651113]  [<f7e9ef87>] ? usb_reset_device+0x157/0x250 [usbcore]
196
[  960.651121]  [<f7fde9b8>] ? hid_reset+0x148/0x1b0 [usbhid]
197
[  960.651127]  [<c1377d37>] ? od_dbs_timer+0xa7/0x120
198
[  960.651132]  [<c106eea9>] ? process_one_work+0x109/0x370
199
[  960.651136]  [<c106d18d>] ? pwq_activate_delayed_work+0x2d/0x80
200
[  960.651140]  [<c106f6fd>] ? worker_thread+0xed/0x490
201
[  960.651144]  [<c109176f>] ? __wake_up_locked+0x1f/0x30
202
[  960.651148]  [<c106f610>] ? create_and_start_worker+0x50/0x50
203
[  960.651153]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
204
[  960.651159]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
205
[  960.651163]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110
206
[  960.651167] INFO: task khubd:89 blocked for more than 120 seconds.
207
[  960.651223]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
208
[  960.651273] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
209
[  960.651344] khubd           D c14803ae     0    89      2 0x00000000
210
[  960.651348]  f33ebe48 00000046 f33ebe00 c14803ae f3360010 c1717000 c1717000 00000001
211
[  960.651355]  000000a3 f7522000 f3360010 f33ebe2c f33ebe68 f33ebe4c f7ea8084 00000246
212
[  960.651361]  f7ea8084 00000246 00000010 00000246 00000010 00000010 00000084 00000000
213
[  960.651368] Call Trace:
214
[  960.651373]  [<c14803ae>] ? wait_for_completion_timeout+0x8e/0xe0
215
[  960.651388]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
216
[  960.651402]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
217
[  960.651410]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
218
[  960.651414]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
219
[  960.651418]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
220
[  960.651431]  [<f7e9fb6e>] ? usb_disconnect+0x4e/0x220 [usbcore]
221
[  960.651447]  [<f7ea1e83>] ? hub_thread+0x983/0x1550 [usbcore]
222
[  960.651453]  [<c100f0e7>] ? __switch_to+0xe7/0x430
223
[  960.651458]  [<c1091cc0>] ? prepare_to_wait_event+0xd0/0xd0
224
[  960.651471]  [<f7ea1500>] ? hub_port_debounce+0x150/0x150 [usbcore]
225
[  960.651476]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
226
[  960.651481]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
227
[  960.651485]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110
228
[  960.651501] INFO: task upowerd:930 blocked for more than 120 seconds.
229
[  960.651556]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
230
[  960.651606] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
231
[  960.651674] upowerd         D 00000000     0   930      1 0x00000000
232
[  960.651678]  f1e45ea8 00200082 f1e45efc 00000000 f1e45e94 c1717000 c1717000 f600d040
233
[  960.651685]  ffffffff f7522000 f6a9c560 f6a9c560 f1e45efc f210a02b 00000024 f24434c0
234
[  960.651691]  00000000 f384fc50 f1e45e94 c125efd8 f6c5cf80 c118223e f6c5f340 00000000
235
[  960.651698] Call Trace:
236
[  960.651706]  [<c125efd8>] ? lockref_put_or_lock+0x8/0x30
237
[  960.651711]  [<c118223e>] ? dput+0x1e/0x150
238
[  960.651716]  [<c117bd50>] ? path_openat+0x120/0x550
239
[  960.651721]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
240
[  960.651724]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
241
[  960.651729]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
242
[  960.651743]  [<f7eaf760>] ? read_descriptors+0x20/0x100 [usbcore]
243
[  960.651756]  [<f7eaf740>] ? authorized_show+0x40/0x40 [usbcore]
244
[  960.651763]  [<c11cda75>] ? sysfs_kf_bin_read+0x65/0xd0
245
[  960.651767]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
246
[  960.651771]  [<c11ccedf>] ? kernfs_fop_read+0x8f/0x120
247
[  960.651775]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
248
[  960.651779]  [<c11cce50>] ? kernfs_vma_page_mkwrite+0x80/0x80
249
[  960.651783]  [<c116e7d0>] ? vfs_read+0x80/0x150
250
[  960.651788]  [<c1480860>] ? mutex_lock+0x10/0x28
251
[  960.651792]  [<c116ef76>] ? SyS_read+0x46/0x90
252
[  960.651796]  [<c148285f>] ? sysenter_do_call+0x12/0x12
253
[  960.651816] INFO: task colord-sane:1796 blocked for more than 120 seconds.
254
[  960.651872]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
255
[  960.651921] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
256
[  960.651991] colord-sane     D 00000000     0  1796    792 0x00000000
257
[  960.651996]  f697bea8 00000086 f697befc 00000000 f697be94 c1717000 c1717000 f5ff8020
258
[  960.652002]  ffffffff f7514000 f6573010 f6573010 f697befc ed47702b 00000024 f6aef400
259
[  960.652009]  00000000 f2254b90 00000000 00000141 f6573010 f6573010 c1660144 00000001
260
[  960.652015] Call Trace:
261
[  960.652022]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
262
[  960.652026]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
263
[  960.652030]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
264
[  960.652044]  [<f7eaf760>] ? read_descriptors+0x20/0x100 [usbcore]
265
[  960.652057]  [<f7eaf740>] ? authorized_show+0x40/0x40 [usbcore]
266
[  960.652063]  [<c11cda75>] ? sysfs_kf_bin_read+0x65/0xd0
267
[  960.652067]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
268
[  960.652070]  [<c11ccedf>] ? kernfs_fop_read+0x8f/0x120
269
[  960.652074]  [<c11cda10>] ? kernfs_create_link+0x70/0x70
270
[  960.652078]  [<c11cce50>] ? kernfs_vma_page_mkwrite+0x80/0x80
271
[  960.652081]  [<c116e7d0>] ? vfs_read+0x80/0x150
272
[  960.652086]  [<c1480860>] ? mutex_lock+0x10/0x28
273
[  960.652090]  [<c116ef76>] ? SyS_read+0x46/0x90
274
[  960.652094]  [<c148285f>] ? sysenter_do_call+0x12/0x12
275
[ 1080.694831] INFO: task kworker/0:1:47 blocked for more than 120 seconds.
276
[ 1080.694892]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
277
[ 1080.694944] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
278
[ 1080.695013] kworker/0:1     D 00000000     0    47      2 0x00000000
279
[ 1080.695040] Workqueue: events hid_reset [usbhid]
280
[ 1080.695043]  f3237c30 00000046 f33898b8 00000000 f3237be8 c1717000 c1717000 f3237bf6
281
[ 1080.695050]  00000000 f7514000 f3bac560 f3237bf4 c11a8b49 f69e7b14 f33898b8 00000000
282
[ 1080.695057]  f3237c18 c1091727 000000c3 00000001 f33898c4 00000001 f33898c0 00000001
283
[ 1080.695064] Call Trace:
284
[ 1080.695075]  [<c11a8b49>] ? ep_poll_callback+0xc9/0x100
285
[ 1080.695081]  [<c1091727>] ? __wake_up_common+0x47/0x70
286
[ 1080.695090]  [<c147edc5>] ? schedule_timeout+0x1e5/0x240
287
[ 1080.695095]  [<c1091907>] ? __wake_up+0x37/0x50
288
[ 1080.695102]  [<c13cc020>] ? netlink_broadcast_filtered+0xf0/0x320
289
[ 1080.695107]  [<c14800ed>] ? wait_for_completion+0x7d/0xd0
290
[ 1080.695112]  [<c1083000>] ? wake_up_state+0x10/0x10
291
[ 1080.695117]  [<c106e4a3>] ? flush_work+0xb3/0x110
292
[ 1080.695122]  [<c106c810>] ? destroy_worker+0x80/0x80
293
[ 1080.695126]  [<c106e5c8>] ? __cancel_work_timer+0x68/0x160
294
[ 1080.695132]  [<c10631d2>] ? try_to_del_timer_sync+0x42/0x60
295
[ 1080.695141]  [<f7fdfcc3>] ? usbhid_close+0x53/0xb0 [usbhid]
296
[ 1080.695149]  [<f803b6dc>] ? hidraw_disconnect+0x6c/0x90 [hid]
297
[ 1080.695157]  [<f8034cd0>] ? hid_disconnect+0x50/0x70 [hid]
298
[ 1080.695164]  [<f7fb197f>] ? logi_dj_remove+0x3f/0xc0 [hid_logitech_dj]
299
[ 1080.695173]  [<f8034d48>] ? hid_device_remove+0x58/0xc0 [hid]
300
[ 1080.695181]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
301
[ 1080.695186]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
302
[ 1080.695190]  [<c1343de3>] ? bus_remove_device+0xc3/0x130
303
[ 1080.695194]  [<c13406d3>] ? device_remove_attrs+0x43/0x80
304
[ 1080.695198]  [<c1340f0c>] ? device_del+0xec/0x180
305
[ 1080.695205]  [<f8034e32>] ? hid_destroy_device+0x22/0x50 [hid]
306
[ 1080.695213]  [<f7fdfc4e>] ? usbhid_disconnect+0x3e/0x60 [usbhid]
307
[ 1080.695232]  [<f7eaba48>] ? usb_unbind_interface+0x58/0x260 [usbcore]
308
[ 1080.695240]  [<c13443b1>] ? __device_release_driver+0x61/0xc0
309
[ 1080.695244]  [<c134442d>] ? device_release_driver+0x1d/0x30
310
[ 1080.695259]  [<f7eabcfa>] ? usb_forced_unbind_intf+0x2a/0x60 [usbcore]
311
[ 1080.695273]  [<f7eabd71>] ? unbind_marked_interfaces.isra.10+0x41/0x50 [usbcore]
312
[ 1080.695286]  [<f7eabe96>] ? usb_unbind_and_rebind_marked_interfaces+0x16/0x30 [usbcore]
313
[ 1080.695299]  [<f7e9ef87>] ? usb_reset_device+0x157/0x250 [usbcore]
314
[ 1080.695307]  [<f7fde9b8>] ? hid_reset+0x148/0x1b0 [usbhid]
315
[ 1080.695313]  [<c1377d37>] ? od_dbs_timer+0xa7/0x120
316
[ 1080.695318]  [<c106eea9>] ? process_one_work+0x109/0x370
317
[ 1080.695321]  [<c106d18d>] ? pwq_activate_delayed_work+0x2d/0x80
318
[ 1080.695326]  [<c106f6fd>] ? worker_thread+0xed/0x490
319
[ 1080.695330]  [<c109176f>] ? __wake_up_locked+0x1f/0x30
320
[ 1080.695334]  [<c106f610>] ? create_and_start_worker+0x50/0x50
321
[ 1080.695339]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
322
[ 1080.695344]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
323
[ 1080.695349]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110
324
[ 1080.695353] INFO: task khubd:89 blocked for more than 120 seconds.
325
[ 1080.695406]       Not tainted 3.16.0-4-686-pae #1
326
[ 1080.695457] "echo 0 > /proc/sys/kernel/hung_task_timeout_secs" disables this message.
327
[ 1080.695524] khubd           D c14803ae     0    89      2 0x00000000
328
[ 1080.695529]  f33ebe48 00000046 f33ebe00 c14803ae f3360010 c1717000 c1717000 00000001
329
[ 1080.695535]  000000a3 f7522000 f3360010 f33ebe2c f33ebe68 f33ebe4c f7ea8084 00000246
330
[ 1080.695542]  f7ea8084 00000246 00000010 00000246 00000010 00000010 00000084 00000000
331
[ 1080.695548] Call Trace:
332
[ 1080.695554]  [<c14803ae>] ? wait_for_completion_timeout+0x8e/0xe0
333
[ 1080.695569]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
334
[ 1080.695583]  [<f7ea8084>] ? usb_start_wait_urb+0x84/0x140 [usbcore]
335
[ 1080.695590]  [<c147fc63>] ? schedule_preempt_disabled+0x23/0x60
336
[ 1080.695594]  [<c1481229>] ? __mutex_lock_slowpath+0xb9/0x18d
337
[ 1080.695599]  [<c148086c>] ? mutex_lock+0x1c/0x28
338
[ 1080.695612]  [<f7e9fb6e>] ? usb_disconnect+0x4e/0x220 [usbcore]
339
[ 1080.695627]  [<f7ea1e83>] ? hub_thread+0x983/0x1550 [usbcore]
340
[ 1080.695633]  [<c100f0e7>] ? __switch_to+0xe7/0x430
341
[ 1080.695639]  [<c1091cc0>] ? prepare_to_wait_event+0xd0/0xd0
342
[ 1080.695652]  [<f7ea1500>] ? hub_port_debounce+0x150/0x150 [usbcore]
343
[ 1080.695656]  [<c107493b>] ? kthread+0x9b/0xb0
344
[ 1080.695661]  [<c1482781>] ? ret_from_kernel_thread+0x21/0x30
345
[ 1080.695666]  [<c10748a0>] ? kthread_create_on_node+0x110/0x110

Kannst Du damit etwas anfangen?
VG
Alexander

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute immer noch ein Problem mit der USB-Stromversorgung durch die 
5V Stb. vom Netzteil.

von michael_ (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Der "Neue Arduino".
Der wird doch nicht etwa Spannung über das USB-Kabel zurück in den 
Rechner speisen wollen?

Das hat Mama Hauptplatine gar nicht gern.

von Andreas B. (andreasb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Kannst Du damit etwas anfangen?
> VG
> Alexander

Zufall, ich habe den gleichen Logitech USB Receiver:
1
Bus 003 Device 006: ID 046d:c52e Logitech, Inc. MK260 Wireless Combo Receiver

Mein dmesg, so so sollte es sein ;-)
1
[ 1608.944848] usb 3-3: new full-speed USB device number 6 using xhci_hcd
2
[ 1609.074822] usb 3-3: New USB device found, idVendor=046d, idProduct=c52e
3
[ 1609.074824] usb 3-3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
4
[ 1609.074825] usb 3-3: Product: USB Receiver
5
[ 1609.074826] usb 3-3: Manufacturer: Logitech

Dein dmesg:
1
[  216.151527] usb 2-1.1: new full-speed USB device number 4 using ehci-pci
2
[  216.223552] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
3
[  216.399616] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
4
[  216.575683] usb 2-1.1: new full-speed USB device number 5 using ehci-pci
5
[  216.647709] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32
6
[  216.823774] usb 2-1.1: device descriptor read/64, error -32

Naja, ich hatte schon klarere Logs, ich kenne aber diese Fehler...

> new full-speed USB device
Heisst, das ein USB Device am Stecker erkannt wurde.
Von den PullUp widerständen wird erkannt, ob es full Speed (12Mbit/s), 
Low Speed (1MBit/s) oder USB 2.0 / 3.0 Zeugs ist.

> device descriptor read/64, error -32
Kann leider alles mögliche bedeuten, wenn ich am experimentieren bin, 
heisst das normalerweise, das ich ein Kabel nicht oder falsch 
angeschlossen habe ;-)

Ich tippe mal darauf, dass da wirklich was kaputt ist...


Hat dein Arduino ein Netzteil? Dann hat möglicherweise "michael_ (Gast)" 
recht.


mfg Andreas

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dein USB (entweder Controller oder Gerät) ist halb kaputt, d.h. es 
gelingt dem System nicht, zuverlässig mit dem Gerät zu kommunizieren.

Linux fährt als Strategie, bei Fehlern einfach neu zu probieren, und 
irgendwann gelingt es dann auch, die Deskriptoren zu lesen und das Gerät 
wird erkannt. Da die gesamte Kommunikation aber unzuverlässig ist, gehen 
auch die Datenbytes kaputt und es funktioniert trotzdem nicht. Linux 
trennt dann das Gerät und es geht wieder von vorne los.

Woran das liegt, kann man dem Log nicht entnehmen. Vielleicht ist 
irgendwo ein Kontakt kaputt (im Chip sein, auf der Platine sein, im 
Kabel sein, ...), vielleicht kommt auch massiv Störstrahlung auf die 
Leitungen (kaputte Blockkondensatoren, oder gestörte Versorgung durch 
kaputtes Netzteil). In jedem Fall ist das ein Hardwaredefekt.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> In jedem Fall ist das ein Hardwaredefekt

Ich wollte mir ohnehin irgendwann ein neues Motherboard zulegen. Meint 
ihr, das sei jetzt der rechte Zeitpunkt?
Und wenn schon, dann auch ein anderes Netzteil? Denn Reparatur am 
Netzteil ist ohne Schaltplan (bei Google wird man für das no-Name-Teil 
nichts finden) und ohne große Meßgerätsausstattung wohl zu aufwendig für 
den geringen Preis eines neuen Netzteiles?

Wie michal_Gast vermute ich auch irgendwelche Rückwirkungen des Arduino, 
nachdem ich so viele Probleme mit dessen USB-Anschluß hatte.
Da ich aber weiterhin mit Arduino arbeiten muß, würde ich dann auch über 
eine separate USB-Karte (PCI-e oder was man heute so hat) nachdenken, in 
der Hoffnung daß eine Rückwirkung von Arduino keinen Schaden auf der 
Hauptplatine anrichtet - oder ist das falsch gedacht?

Was meint ihr, hilft eine neue Hauptplatine oder sollte man 
resourcenschonend weiter nach dem Fehler suchen?

Viele Grüße
Alexander

: Bearbeitet durch User
von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> oder sollte man
> resourcenschonend weiter nach dem Fehler suchen?

Die Empfehlung ist schwierig, wenn du wie es aussieht weder Lötkolben, 
Messmittel oder gar einen Elko für einen einfachen Test da hast. Die für 
dich wahrscheinlich undurchführbaren Maßnahmen umschiffst du irgendwie 
lieber.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Wie michal_Gast vermute ich auch irgendwelche Rückwirkungen des Arduino,
> nachdem ich so viele Probleme mit dessen USB-Anschluß hatte.

Mein Gott! Dann teste es!!!
So einen Testadapter kannst du zur not auch ohne Lötkolben 
zusammenzwirbeln.
Oder einfach an den Kontakten messen.

Wenn ein ext. Gerät Ärger macht, dann eine neue Hauptplatine kaufen.
Auf so eine Idee muß man erst mal drauf kommen.

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Wenn ein ext. Gerät Ärger macht, dann eine neue Hauptplatine kaufen.
> Auf so eine Idee muß man erst mal drauf kommen.

Den ersten Satz meiner obigen Antwort nicht gelesen und auch nicht die 
Kommentare zu den dmesg-Ausdrucken!

Außerdem geht es nicht um  e i n  externes Gerät: der Arduino hat 
Probleme, die USB-Tastatur geht heute nicht mehr an dem Anschluß, der 
gestern noch funktionierte und eine externe Platte geht manchmal und 
manchmal nicht.

Mir das Netzteil genauer anzusehen, wenn ich den PC aus seiner Ecke 
hervorgekramt habe, ok, da habe ich einen konkreten Handlungsvorschlag, 
aber vom Motherboard und den USB-Controllern verstehe ich zu wenig, ich 
müßte es zur Reparatur bringen - und würde wohl nur Gelächter ernten.

Viele Grüße
Alexander

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannungen des PC kannst du erst mal im BIOS ansehen.

Du sollst vor allem den USB vom Arduino kontrollieren.
Ist das Kabel in Ordnung.
Und wie genannt, speist es etwa Spannung in den PC?

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ich hatte in einem System schon mal
ein verdrehtes Paar Datenleitungen D+ D- für Front-USB

das kam dadurch, dass man zum USB-Port jeden Pin einzeln Stecken musste.
Irgendwie hat es ein daran angeschlossenes Gerät (auch mit verlängertem 
USB-Kabel) geschafft zu funktionieren. Das Kabel seinerseits hatte auch 
einen Dreher. Aber ein Stick direkt an der Buchse wollte nicht.

evtl ist hier auch ein Dreher?

von uwe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zhast du schon mal alles andere abgemacht vom USB, also alles außer 
Tastatur und Maus. geht es dann? Danach jedes gerät einzeln wieder 
anstecken... wenns es dann nicht mehr geht... hast war es das letzte 
Gerät das du angesteckt hast. Wenn alle geräte einzeln auch Ärger machen 
hat der USB Controller auf ddem Motherboard einen weg...

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Die Spannungen des PC kannst du erst mal im BIOS ansehen.
sehen normal aus, alle leicht über dem Normwert
>
> Du sollst vor allem den USB vom Arduino kontrollieren.
> Ist das Kabel in Ordnung.
schon mehrfach gewechselt
> Und wie genannt, speist es etwa Spannung in den PC?
halte ich für möglich. Ich entferne alle externen Netzteile (lästig 
wegen USV). Aber: ist nun schon ein irreversibler Schaden eingetreten?

@ c.m.
USB legacy stand auf "auto", ich habe es auf "aktiviert" gestellt.

VG

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsanzeige im Bios zeigt dir keine Ripplegröße an. Nützt also 
nicht allzuviel. Das Umstecken von Kabeln und Netzteilen wird keine 
spontane Selbstheilung auslösen. Das Einspeisen von 5 V über den 
USB-Anschluss zerstört ebenfalls nichts. Suche dir einen tauglichen 
Elektroniker aus der Umgebung. Ich gebs auf.

von Andreas B. (andreasb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> S. R. schrieb:
>> In jedem Fall ist das ein Hardwaredefekt
>
> Ich wollte mir ohnehin irgendwann ein neues Motherboard zulegen. Meint
> ihr, das sei jetzt der rechte Zeitpunkt?

Ich glaube nicht, dass du den Fehler finden wirst...
Du hast aktuell kein Ansatz, und warscheinlich wird dir auch keiner hier 
noch mehr helfen können...

Wenn dies mein Bastel PC wäre, würde ich einfach eine USB Karte 
einbauen, und auch in Zukunft riskieren, dass ich etwas zerstören.
(Du hast doch schon eine drin? Spinnt die auch? Wenn ja, Netzteil 
tauschen, wenn du noch eins hast)

Wenn dies dein Haupt PC ist, und du einen zuverlässigen Rechner 
brauchst, würde ich mir überlegen, was du ersetzten musst.

Mainboard ist sicher das Thema, Netzteil auch. Je nach alter lohnt sich 
das nicht mehr, da die CPU auf ein neues Board nicht mehr passt, ebenso 
das RAM.
Musst du aber selbst abschätzen...

Wenn du in Zukunft deine Anschlüsse schützen möchtest, würde ich dir ein 
USB Hub empfehlen, und nur an diesem experimentieren.

Ich kann dir aber auch sagen, dass ich meine USB Anschlüsse schon 
ziemlich gefordert habe, Kurzschlüsse zwischen 5V und GND, zwischen den 
Datenleitungen und sonst noch alles mögliche, und bei mir ist nie etwas 
kaputt gegangen... (nur kurzzeitig abgeschaltet)


mfg Andreas

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas B. schrieb:
> (Du hast doch schon eine drin? Spinnt die auch? Wenn ja, Netzteil
> tauschen, wenn du noch eins hast)

Ja, ist zwar drin, sie wurde vor langer Zeit mal eingebaut aber (bis 
jetzt) nie benutzt. Bei den Versuchen anläßlich der aktuellen Misere hat 
sie auch keine Verbindung gebracht.
Die PCI-Karte ist als gebraucht, aber funktionierend, ins Haus gekommen 
und einfach eingesetzt worden ohne jegliche Installation.
Leider kann ich aus Windows Gerätemanager nicht erkennen, ob die Karte 
überhaupt zur Kenntnis genommen wird. Bei USB-Contoller sind
zwei Generic Hubs,
zwei Root Hubs,
zwei Intel-Series.... und
ein USB-Verbundgerät
aufgelistet, wenn außer bei PS2 nichts angesteckt ist. Ich kann daraus 
nicht erkennen, ob die Karte dabei ist.

Ich bin mir noch nicht sicher, wie weiter vorgehen - aber auf jeden Fall 
werde ich, wie Du schreibst, den Arduino nur noch über einen aktiven Hub 
anschließen.

Viele Grüße
Alexander

von Alexander S. (knut740)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander S. schrieb:
> Leider kann ich aus Windows Gerätemanager nicht erkennen, ob die Karte
> überhaupt zur Kenntnis genommen wird.

Anmerkung dazu: Im Gerätemanager unter den Anschlüssen ist ein 
USB-serial port aufgelistet und zwei PCI-serial ports (obwohl es auf der 
Karte vier Steckplätze gibt). Aber egal, was ich an der Karte anschließe 
(ext. HDD, Arduino, Tastatur) - nichts wird erkannt.

von ● Des I. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
schon mal einen BIOS-Reset gemacht?
Ich hatte schon die schrägsten Fehler, die nach einem Reset weg waren.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.