Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Powerboost 1000c Parallel


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
Ich brauche für mein Projekt Akku mit Ladeschaltung, ich habe mich für 
Lipo Akku und Powerboost 1000c von Adafruit entschieden. Da ich einige 
an Strom brauche habe ich 2 Akkus und 2 powerboost bestellt.
Ich habe die 5V Ausgänge zu mein Schaltung angeschlossen, dann habe ich 
bemerkt, dass die Ströme von beiden Powerboost unterschiedlich sind. Und 
beim Ausschalten ist ein Powerboost kaputt gegangen.
Wie schütze ich die Powerboost von einander?
Ich möchte auch, dass die beiden Powerboost mit den gleichen Ströme 
meine Schaltung versorgen. Wie geht das?

Vielen Dank
Bernd

: Verschoben durch Moderator
von U. M. (oeletronika)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
> Bernd schrieb:
> Da ich einige an Strom brauche habe ich 2 Akkus
> und 2 powerboost bestellt.
Statt 2 solcher Schaltungen parallel zu betreiben, wäre es wohl besser 
eine Boosterschaltung zu benutzen, die mehr Strom bringt.

> Ich habe die 5V Ausgänge zu mein Schaltung angeschlossen, dann habe ich
> bemerkt, dass die Ströme von beiden Powerboost unterschiedlich sind.
Bei Schaltungen, die auf konstante Ausgangsspannung regeln ist es 
normal, daß die Stromverteilung nicht gleichmäßig ist. Der Regler, der 
eine etwas höhere Ausgangsspannung hat, wird versuchen mehr Strom rein 
zu drücken.

> Und beim Ausschalten ist ein Powerboost kaputt gegangen.
Wenn das nicht für Parallelschaltung ausgelegt ist, kann es zu solchen 
Problemen kommen.

> Wie schütze ich die Powerboost von einander?
> Ich möchte auch, dass die beiden Powerboost mit den gleichen Ströme
> meine Schaltung versorgen. Wie geht das?
Um die Stromverteilung halbwegs gleichmäßig hinzubekommen, muß man 
kleine Entkopplungwiderstände an jeden Ausgang hängen. Diese sollten so 
eingestellt werden, dass im Betrieb über jeden Widerstand mind. ca. 0,2V 
abfallen. Etwas mehr (ca. 0,3...0,4V) verbessert die Sache noch.
Es kann evtl. zweckmäßig sein, die Ausgangsspannung an den Boostern 
etwas höher einzustellen (ca. 5,5V).
Gruß Öletronika

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.