Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 24V Eingang mit 5V Ausgang steuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter W. (peter199012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem digitalen Ausgang (5V) einer Messkarte einen 
digitalen Eingang (24V) eines Motorkontrollers steuern. Wie beschrieben 
ist der Spannungsunterschied das Problem.

Meine Idee ist bisher diesen Spannungsunterschied mit einer 
Emitterschaltung zu "beheben". Jedoch ist das Problem, dass der Motor 
zum GND (0V) referenziert.
Somit habe ich den Nachteil, dass die Emitterschaltung invertiert.
Also wenn 0V am Ausgang anliegen, liegen 24V am Motoreingang an.
Wenn 5V am Ausgang anliegen, liegen ~0V am Motoreingang an.

Ich könnte diese Invertierung mit der Software umgehen, jedoch wäre mir 
das Aufheben der Invertrierung lieber.

Habt Ihr denn einen Vorschlag/Idee, wie ich diese Ivertierung umgehen 
kann?

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Grüße
Peter

von Axel R. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Noch einen Transitor in Emitterschaltung dahinter?
Würde nochmals invertieren...

StromTuner

von Peter W. (peter199012)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass habe ich auch schonmals gelesen, jedoch kein Schaltbild dazu 
gefunden.

Könntest du mir ein Schaltbild schicken, wie du es meinst oder kurz 
erklären wie ich den nachfolgenden Transistor verkabeln muss.

Danke schonmal soweit:)

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alternativ könnte man da nen Optokoppler einsetzen aber ob das wirklich 
die bessere Lösung ist hängt von der restlichen Schaltung ab.

von Patrick (Gast)


Angehängte Dateien:
  • preview image for em.gif
    em.gif
    4,98 KB, 120 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht der Doppelinverter aus, wie ihn axelr beschrieben hat.
Ob der erste Transistor den Kollektorstrom von der uC- oder der 
Motorkontrollerversorgungsspannung kriegt, ist Geschmackssache, kann man 
drüber streiten. Funktioniert aber auf beide Arten :)

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick schrieb:
> So sieht der Doppelinverter aus, wie ihn axelr beschrieben hat.
Ob diese Schaltung sinnvoll ist? Da nimmt man für Q2 doch besser einen 
PNP, den R2 nach +24 und schaltet damit die +24 auf den Ausgang durch 
anstatt sie über R3 zu verbraten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.