Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DAC +-10V I2C


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem 4-8 fach DAC mit i2c Schnittstelle und 
+-10V Output am Besten noch mit Single Power supply (also nur +10V rein 
- interne Referenz). Ich habe ein paar Threads gefunden, die einen 
single Output DAC (0-20V) und dann Verschieben des Nullpunkts 
vorschlagen. Aber ich bin auf der Suche nach einer möglichst kompakten 
Einheit, ohne großartigem externen Schaltungsaufwand.Und 0-20V DACs sind 
auch eher rar.

Da ich noch recht frisch in der Welt der DACs unterwegs bin, wollte ich 
mal eure Meinung dazu hören. Eventuell stand einer von Euch vor dem 
Selben Problem?

Beim Stöbern durchs Netz bin ich auf das Teil gestoßen:
http://www.ti.com/product/DAC7734/description

Einziges Problem: kein I2C und externe Referenz (Wieder ein/mehrere 
Bauteil/e die mit die negative Referenz erzeugen).
Von MAXIM gibt es ein ähnliches Teil, mit den gleichen Nachteilen.

Ich frage mich langsam ob meine Anforderungen denn so außergewöhnlich 
sind?

Danke schonmal, Hans

von Klaus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> +-10V Output am Besten noch mit Single Power supply (also nur +10V rein

Eigentlich kein Problem, nur der Eisenkern des Wandlers für die negative 
Spannung und die dazugehörigen Kondensatoren lassen sich nur schlecht 
auf einem Chip unterbringen.

MfG Klaus

von Tobias S. (x12z34)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Einziges Problem: kein I2C und externe Referenz (Wieder ein/mehrere
> Bauteil/e die mit die negative Referenz erzeugen).
> Von MAXIM gibt es ein ähnliches Teil, mit den gleichen Nachteilen.

Du hast aber erkannt, dass er bei single-supply keine -10V ausgeben 
kann, sondern nur 0..+10V?
Aus dem Datenblatt;

SINGLE SUPPLY OUTPUT RANGE: +10V
DUAL SUPPLY OUTPUT RANGE: ±10V

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Single-supply habt ihr recht. Normalerweise muss man etwas 
Aufwand für die negative Referenzspannung betreiben. Ich habe da aber an 
die Ladungspumpen-ICs gedacht, die auch nicht zu groß sind und kein 
Eisenkern etc besitzen ... So etwas integriert in einen DA-Wandler und 
ich bin zufrieden :D

Gruß,
Hans

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.