Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AV Transmitter "Kanal wählen"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Timo (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ihr Lieben,

ich habe mir diesen AV Transmitter aus China bestellt und da er ein 
wenig anders ist als AV Transmitter wie ich sie kannte, weiß ich nicht 
ganz wie ich den Kanal wählen soll.
Normal hat man ja so ein "Startloch", das man über einen Draht mit einem 
von den vier anderen Löchern (1: WLAN Kanal 1-3, 2: WLAN Kanal 4-6, 
usw.) verbindet.
Bei diesem Transmitter sind es jedoch sechs Löcher aus denen mir nicht 
hervorgeht, wie man sie zu verbinden hat.
Könnte mir ein schlauer Kopf verraten, welche der Löcher ich verbinden 
muss um Kanal 1-3, 4-6, 7-9, 10-12 zu erhalten?

Vielen Dank schon einmal!

Liebe Grüße, Timo

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> ich habe mir diesen AV Transmitter aus China bestellt

Warum hast du das nicht verlinkt? Da wäre vllt. sogar klar geworden, 
welcher TX Chip benutzt wird, wenn der Chip selber nicht beschriftet 
ist.
Ansonsten wird das vermutlich eine binäre Codierung sein, die da auf den 
3 Programmierinputs liegt (wo siehst du da 6?). Also mal messen, ob da 
im unbeschalteten Zustand +V oder Masse drauf liegt und dann nach Bedarf 
gegen Masse ziehen oder gegen Plus.
Der freie Anschluss, der da ganz links ist, wird vermutlich für Audio 
sein.

CE haben die Dinger nicht, oder?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> CE haben die Dinger nicht, oder?

Bei 17dBm Ausgangsleistung (steht auf dem Board) ist das sehr 
unwahrscheinlich.

Die Farbkodierung dürfte Fernost Norm sein: sw = GND, rt = NF-rechts, ws 
= NF-links, ge = FBAS.

Mit etwas Glück ist es ein Restposten, der auf einem festen VHF Kanal 
arbeitet :-)

von tech nik (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag doch den Verkäufer ;-)

von --- (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei 17dBm Ausgangsleistung (steht auf dem Board) ist das sehr
> unwahrscheinlich.

Das ist aber gut für die Reichweite.
Mancher Nachbar mag das anders sehn.

Hier war auch mal so ein Hamsterfernbeobachter der auf
"meinem" WLAN-Kanal gefunkt hat.
Flugs sendete darauf mein Accesspoint alle 21 ms einen Beacon.
Das Antennendiversity hatte ich auf getrennte RX- und TX-Antenne
konfiguriert und die RX-Antenne mal herausgeschraubt.
Dann war bald wieder Ruhe.

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Timo schrieb:
>> ich habe mir diesen AV Transmitter aus China bestellt
>
> Warum hast du das nicht verlinkt? Da wäre vllt. sogar klar geworden,
> welcher TX Chip benutzt wird, wenn der Chip selber nicht beschriftet
> ist.

Das ist der Link - sorry, dass ich da nicht gleich dran gedacht hab.
https://www.aliexpress.com/item/New-2-4-GHz-Wireless-FM-Stereo-Audio-Video-Transmitting-Module-A-V-Transmitter-DVD-Wireless/32697882833.html?spm=2114.13010608.0.0.IzmIl3

von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts die Anschlussbelegung:
https://de.aliexpress.com/item/2-4-GHz-8-CH-Wireless-FM-Stereo-Audio-Video-Transmitting-Module-A-V-Transmitter/32706232202.html
incl. Kanalumschaltung
(komisch, dass ich das fix finde, war wohl nicht gut versteckt...)

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> Hier gibts die Anschlussbelegung:
> https://de.aliexpress.com/item/2-4-GHz-8-CH-Wirele...
> incl. Kanalumschaltung
> (komisch, dass ich das fix finde, war wohl nicht gut versteckt...)

Danke!
Ich muss nur gestehen, dass mir daraus immer noch nicht ganz klar wird, 
was ich tun muss um welchen WLAN Kanal zu erhalten. Bin noch ein 
ziemlicher Einsteiger auf dem Gebiet?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Ich muss nur gestehen, dass mir daraus immer noch nicht ganz klar wird,
> was ich tun muss um welchen WLAN Kanal zu erhalten.

'Vacant' ist ein wenig fremdartig, 'not connected' wäre vllt. 
zielführender.
Die Kanalwahl erfolgt durch Einsetzen einer Brücke zwischen dem Pin 4,5, 
oder 6 gegen GND ('Low effective', was eigentlich 'low active' heissen 
soll). Also Pin 4 gegen Masse = Kanal 1 gewählt - 2414Mhz Trägerfrequenz
Pin 5 gegen Masse = Kanal 2 gewählt - 2432 MHz Träger usw.

Die nicht benutzten Pins frei lassen. Ob Kombinationen erlaubt sind, 
also z.B. 2 Pins gegen Masse, ist nicht klar, erst dann könnte man 8 
Kanäle anwählen.
Lusitg ist, das hier die Eingangsimpedanz des Video Signals mit 75 Euro 
angegeben ist :-)

Zu guter letzt - lass dich nicht erwischen mit den Dingern.

: Bearbeitet durch User
von Receiver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es zu diesem Transmitter auch passende Receiver. Mit WLAN hat das 
Ganze  wohl nichts zu tun und wird deinen WLAN Router nur stören.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Receiver schrieb:
> Gibt es zu diesem Transmitter auch passende Receiver.

Klar. Guggst du bei Alibaba nach 'AV Receiver 2.4G':
https://de.aliexpress.com/item/Boscam-FPV-2-4G-8CH-Wireless-AV-Receiver-RC802/32666819330.html
https://de.aliexpress.com/item/future-sales-models-and-parts-Gws-gw-ep6030-152x76-high-performance-direct-drive-propeller/914816572.html

Receiver schrieb:
> Mit WLAN hat das
> Ganze  wohl nichts zu tun und wird deinen WLAN Router nur stören.

Das klappt, wenn du z.B. ans untere Ende des 2,4GHz Bandes den Av Sender 
legst und das WLAN ans obere Ende. Mehr als ein Sender wird aber 
schwierig.

: Bearbeitet durch User
von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Lusitg ist, das hier die Eingangsimpedanz des Video Signals mit 75 Euro
> angegeben ist :-)

Das ist seit Jahr und Tag Norm.

Die "fremdartigen" Ausdrücke sind einer maschinellen Übersetzung 
geschuldet. Die deutsche Version ist oft noch lustiger.

Receiver schrieb:
> Gibt es zu diesem Transmitter auch passende Receiver

Ja, gibt es, als Päarchen für gut € 14.-

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Georg G. schrieb:
> Das ist seit Jahr und Tag Norm.

'Euro' als Impedanz? Du machst Witze.

von Receiver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> ich habe mir diesen AV Transmitter aus China bestellt

Vielleicht kann Timo mal erläutern, was er mit einem Transmitter ohne 
Receiver anfangen will. Wenn er nichts zum empfangen hat ist der Kanal 
eigentlich nicht so wichtig.
Normalerweise kauft man Transmitter und Receiver als Pärchen. Da kann 
man davon ausgehen, dass diese zusammenpassen. Aber senden ohne 
geeignete Empfangsmöglichkeit ist ziemlich sinnlos.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Receiver schrieb:
> Aber senden ohne
> geeignete Empfangsmöglichkeit ist ziemlich sinnlos.

Die Kanäle und das Sendeformat (FM modulierter Träger) sind bei diesen 
Dingern immer die gleichen. Du kannst mit z.B. drahtlosen 
Rückfahrmonitoren für Autos diese Dinger auch empfangen.

Es gibt sogar Leute, die SPDIF oder SDI über diese Funkstrecken 
schicken.

von Receiver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Die Kanäle und das Sendeformat (FM modulierter Träger) sind bei diesen
> Dingern immer die gleichen.

Kann sein oder auch nicht. Die Frage galt aber dem "Thread Opener", der 
nach Stellen der Frage leider abgetaucht ist. Kein guter Stil, Fragen zu 
stellen und dann zu verschwinden. Es ist keine Schande wenig Ahnung zu 
haben. Für eine gezielte Hilfe wäre aber notwendig zu wissen, was er mit 
seinem Transmitter eigentlich bezwecken will.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Receiver schrieb:
> der
> nach Stellen der Frage leider abgetaucht ist.

Stimmt auch gar nicht. War nochmal da, hat den Sender verlinkt und ist 
abgetaucht, weil die Frage beantwortet war.
Beitrag "Re: AV Transmitter "Kanal wählen""
Und ein drittes Mal
Beitrag "Re: AV Transmitter "Kanal wählen""

Receiver schrieb:
> Kann sein oder auch nicht.

Ist so.

Receiver schrieb:
> Für eine gezielte Hilfe wäre aber notwendig zu wissen, was er mit
> seinem Transmitter eigentlich bezwecken will.

Nö. Er wollte nur wissen, wie man die Kanäle wechselt.

: Bearbeitet durch User
von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, dass ich nicht direkt geantwortet habe, ich stehe mitten im 
Abitur und bin ein wenig im Stress. Mit dem Transmitter habe ich jetzt 
nicht direkt irgendetwas vor, sondern ich will einfach nur ein bisschen 
experimentieren und Technische Komponenten besser kennenlernen (nach dem 
Abitur möchte ich Elektrotechnik studieren).

Ich dachte, dass ich damit möglicherweise versuchen kann mein WLAN zu 
verstärken oder ein einfaches Sender-Empfänger Modell bauen kann.
Oder hättet ihr Vorschläge was man damit noch so cooles anstellen 
könnte?:-)

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Zu guter letzt - lass dich nicht erwischen mit den Dingern.

Warum genau??

Und bedeutet das mit den Kanälen, dass ich nicht alle WLAN Kanäle 
anwählen kann?

von Georg G. (df2au)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Warum genau??
Der Betrieb von Sendern ist weltweit geregelt, national unterschiedlich. 
Das von dir ausgesuchte Modul fällt nicht in die Kategorie "frei zur 
Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung". Es ist nicht typgeprüft und 
es ist auf Grund der technischen Daten in der EU auch nicht 
zulassungfähig.

> Und bedeutet das mit den Kanälen, dass ich nicht alle WLAN Kanäle
> anwählen kann?
Da musst du den Hersteller fragen, warum er das so gelöst hat.

> WLAN zu verstärken
Das ist ein Sender für TV Signale, Bild und Ton. Gemeinsam zu WLAN hat 
er nur den Frequenzbereich.

> ein einfaches Sender-Empfänger Modell
Da gibt es besser geeignete Module, die im 433MHz Band arbeiten.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Ich dachte, dass ich damit möglicherweise versuchen kann mein WLAN zu
> verstärken oder ein einfaches Sender-Empfänger Modell bauen kann.

Das Gegenteil ist der Fall. Das WLAN wird gestört und die Videostrecke 
auch. Man kann nur, wie o.a., sich ein paar getrennte Frequenzbereiche 
wählen.

Für dich sind die Dinger also nahezu nutzlos. Wenn du keine Videokameras 
damit betreiben willst oder SPDIF übertragen, kannst du die Teile 
getrost in die Bastelkiste werfen, bis du mal passende Empfänger, 
Monitore oder Kameras hast.
Da die Sendeleistung auch deutlich zu hoch für den europäischen Raum 
ist, ist diese Lösung gar nicht so dumm.

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Für dich sind die Dinger also nahezu nutzlos. Wenn du keine Videokameras
> damit betreiben willst oder SPDIF übertragen, kannst du die Teile
> getrost in die Bastelkiste werfen, bis du mal passende Empfänger,
> Monitore oder Kameras hast.

Das würde mich jetzt aber schon einmal interessieren - also wie das 
genau geht mit den Kameras. Mit Aufnahme und Schnitt beschäftige ich 
mich auch gerne, da lern ich immer gern etwas dazu! Sind das spezielle 
Geräte oder könnte man auch "normale" aufrüsten?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timo schrieb:
> Sind das spezielle
> Geräte oder könnte man auch "normale" aufrüsten?

An die Sender schliesst du Kameras mit normalem FBAS Ausgang an. Das 
wird gesendet und mit z.B. einem der o.a. Empfänger empfangen. An deren 
Ausgang steht dann wieder das FBAS Signal. Das ganze ist also eine 
drahtlose Videostrecke.
Ich schliesse aber daraus, das du gar keinen Empfänger bestellt hast, 
oder?

Ich benutze 2 Kameras, Sender und den Monitor aus einem drahtlosen 
Rückfahrsystem für Autos, um Mausefallen zu überwachen. Die Kameras 
senden auf 2 verschiedenen Kanälen und der Empfänger ist ein 4" 
Farbbildschirm mit umschaltbarem Empfangskanal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.