Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FSK-Generator mit Wechselspannung positiv UND negativ


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Hans F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich arbeite gerade an einem Projekt und dafür brauche ich folgendes:

-FSK-Generator, also zwischen zwei einstellbaren Frequenzen (können auch 
fest eingestellt sein) über einen Logik-Port wechseln können

-Am Ausgang des Generators: Sinus oder (wenn deutlich einfacher) 
Rechteck Wechselspannung (also positiv UND negativ, kein Offset) mit 
einstellbarer Amplitude (max. 1,5V)

Wie lässt sich das am besten umsetzen? Wenn man als FSK-Generator z.B. 
den XR2206 wählt, wie kann man die Wechselspannung auch in den negativen 
Bereich "schieben"?

Ich hoffe, ihr habt einigermaßen verstanden, was ich meine.
Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße :-)

: Verschoben durch Moderator
von MiWi (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hans F. schrieb:
> Hallo zusammen,
>
> ich arbeite gerade an einem Projekt und dafür brauche ich folgendes:
>
> -FSK-Generator, also zwischen zwei einstellbaren Frequenzen (können auch
> fest eingestellt sein) über einen Logik-Port wechseln können
>
> -Am Ausgang des Generators: Sinus oder (wenn deutlich einfacher)
> Rechteck Wechselspannung (also positiv UND negativ, kein Offset) mit
> einstellbarer Amplitude (max. 1,5V)
>
> Wie lässt sich das am besten umsetzen? Wenn man als FSK-Generator z.B.
> den XR2206 wählt, wie kann man die Wechselspannung auch in den negativen
> Bereich "schieben"?
>
> Ich hoffe, ihr habt einigermaßen verstanden, was ich meine.
> Vielen Dank im Voraus!
>
> Beste Grüße :-)

Mit einem Kondensator und einem Widerstand ist das erledigt.

MiWi

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google mal nach RC Hochpass.

Dein DC-Offset ist im Prinzip eine sehr niedrige Frequenz (0 Hz), die 
der Hochpass eliminiert.
Die Dimensionierung von R und C hängt von deiner verwendeten Frequenz ab 
(der tieferen).
100n / 3.3K ergeben z.B. eine Grenzfrequenz von ca. 480 Hz.

: Bearbeitet durch User
von Gerrit (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hans F. schrieb:
>> Joe F. schrieb:
>>> Google mal nach RC Hochpass
>>
>> Oh man, warum bin ich darauf nicht gekommen?! Danke dir! :-)
>
> Warum regst du dich so auf? Die Antwort passt doch 100%ig zu deiner
> Frage.
>
> Hans F. schrieb:
>> -Am Ausgang des Generators: Sinus oder (wenn deutlich einfacher)
>> Rechteck Wechselspannung (also positiv UND negativ, kein Offset) mit
>> einstellbarer Amplitude (max. 1,5V)


Ich glaube das an Joe F. war wirklich eine ernstgemeintes Danke.

Seine Abneigung gegen MiWi kann ich allerdings recht gut nachvollziehen. 
Auch wenn er ein ach so toller Ingenieur ist (was im Forum ja jeder 
schreiben kann. vielleicht ist er auch einfach nur als Putze tätig), ist 
es hier dennoch ein Forum in dem auch Hobbyleute Fragen stellen können. 
Vielleicht ist der Schreiber neu in der Elektrotechnik, vielleicht sogar 
ein Schüler. Vielleicht kopiert er tatsächlich ein Projekt und baut es 
nach um sich so in die Sache einzufinden. Auch MiWi wird irgendwann mal 
angefangen haben. Leider vergessen solche Leute das immer wieder. 
Arrogant Antworten verderben nur den Spaß an der Sache. Wenn es einem zu 
einfach ist und die Frage zu "dumm" brauch man ja nicht antworten. 
zwingt einen ja keiner.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MiWi schrieb:
> Mit einem Kondensator und einem Widerstand ist das erledigt.
Je nach Last reicht auch ein Kondensator aus...

Hans F. schrieb im Beitrag #4879561:
> Magst du mir erklären, wie das genau aufzubauen ist?
Einfach den Kondensator (wie bei fast allen Audio-Stufen in Verstärkern 
und Mischpulten üblich) an den Ausgang schalten.

BTW:
Dieses ganze peinliche und unsachliche Gezahne habe ich jetzt mal 
einfach gelöscht.

: Bearbeitet durch Moderator
von Hans F. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig, der Dank an Joe F. war ernst gemeint. Er hat ja auch 1A 
geholfen.

Gerrit hat super Worte gefunden, genau meine Meinung!

Also nochmals danke an alle, die geholfen haben! Das Problem ist gelöst 
:-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.