Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ESP8266 und externe Stromquellenschalter


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rudi L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte Sinngemäß einen Kuchen Backen wo ich so grob das Rezpet kenne 
aber mir die Eier fehlen und ich nicht unzählige Wälzer über 
Hühnerzucht, Tierseuchen, Hühnerstallbau etc. zu lesen wie ich letztlich 
an Eier ran komme.

Und so ist es auch mit der Elektronik


Ich habe einen ESP8266 E12. Das ist so ein art Minicomputer mit WLAN.

Mit dem möchte ich ein Steuersignal abgeben. Der Ausgangspin kann max 
12mA bei 3,3Volt

Wenn es diesen Strom gibt, soll irgend ein Bauteil den "Schalter" 
umlegen damit ein MP3 Soundmodul von seiner eigenen Stromquelle mit 
Strom versorgt wird. Dieses MP3 Modul will 5V und Max 130mA. Wenn der 
Strom vom EPS8266 weg ist, soll auch das MP3 Modul keinen Strom mehr 
haben.


Ich habe das linke da 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Relais_mit_Logik_ansteuern 
ausprobiert wobei mir unklar war was mit Schaltstrom gemeint ist. Die mA 
die durch die Schaltung fließen sollen oder zum Auslösen des Schalters. 
Jedenfalls mit dem BC337 mit 270 Ohm hat es nicht geklappt wobei da auch 
unklar ist wo das GND hin soll... am ESP macht es eigentlich keinen Sinn 
weil ich dann am anderen Transistor Pin nur noch ein Draht hab mit dem 
ich nichts schalten kann.

Ich habe dann so einen BC846 bestellt. Beim anlöten auf einer 
Adapterplatine ist er mir weggeruscht und nicht mehr auffindbar.

Ich hab noch irgend so einen Optokopler probiert 4N35. Der Steuert brav 
eine daran angeschlossene LED aber bei dem MP3 Modul nur gekratze zu 
hören.

Ich komme da nicht richtig weiter und mach da schon seit Tagen herum...


Wer hat den Rettenden Tipp wie ich das gewünschte umsetzen kann? Als 
kleiner Anreiz spende ich 5 Euro an einen gemeinnützigen Verein freier 
Wahl.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst Grundlagen auf Anfänger Niveau - Lies das: 
http://stefanfrings.de/mikrocontroller_buch/index.html

von Markus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem bc337 kann schon funktionieren.
Der eine freie pin kommt an den einen schalteingang des relais. Der 
andere schalteingang kommt fest auf die versorgungsspannung des relais.

Mit schaltstrom ist der strom gemeint, der benötigt wird, um das relais 
sicher einzuschalten.

von ErstRennenDannLaufenLernen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber er will doch das Omlet machen ohne zu lernen wie man an die Eier 
rankommt!

Der Transistor ist so ein Schalter wie Du ihn suchst. Du musst nur 
lernen wie man ihn richtig benutzt. Das steht aber tatsächlich in den 
absoluten Grundlagen.

z.B. hier: http://www.mikrocontroller.net/articles/Transistor

von Rudi L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
[quote]Aber er will doch das Omlet machen ohne zu lernen wie man an die 
Eier
rankommt![/quote]

Es ist wirklich schon mühsam genug C und Python sowie Linux zu lernen.

Ich habe zwischenzeitlich das da gefunden http://imgur.com/o36bxrN

Eigentlich wollte ich keine Relais verwenden, aber egal ist dann eben 
so.

Beste Grüße und Tschüss.


P.S. ist schon verrückt dass ein fix und fertiges Relay Modul für 
Arduino 3,3V weniger kostet als ein pures Relay von einem deutschen Ebay 
Lieferanten.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rudi L. schrieb:
> Eigentlich wollte ich keine Relais verwenden, aber egal ist dann eben
> so.

Dazu zwingt dicht keiner. tue ein

Rudi L. schrieb:
> Mit dem möchte ich ein Steuersignal abgeben.

Das wird der ESP8266 wohl schaffen

> Jedenfalls mit dem BC337 mit 270 Ohm hat es nicht geklappt wobei da auch
> unklar ist wo das GND hin soll.

Dann ist es wohl jetzt Zeit für einen klärenden Schaltplan

Ohne Gnd oder irgendein anderes Bezugssignale sind Spannungspegel 
bedeutungslos und Ströme können nicht fließen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.