Forum: PC Hard- und Software Festplatten nachrüsten beim QNAP NAS?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von baer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir am Wochenende ein Schnäppchen mit einem QNAP-NAS gemacht...
morgen soll dann das TV-653 bei mir landen.

Leider habe ich gerade nur 4 Festplatten zur Verfügung und brauch auch 
gerade nicht mehr... aber Ende des Jahres sollten dann noch zwei dazu 
kommen.

Jetzt die Frage:
Wenn ich einen Raid5 Verbund mache... also (einfach gesagt [ich weiß, es 
ist etwas komplexer]) 3 Festplatten beinhalten meine Daten und eine gilt 
als Pairing... kann ich dann einfach 2 Festplatten nachschieben ... und 
diese (ohne die Daten "selbst" anzufassen rumzuschieben) im Raid mit 
einbinden?
=> halbwegs "Risikofrei" ...
Oder muss ich mir jetzt gleich 2 zusätzliche Festplatten besorgen?

... klar, das ist alles nur eine von 3 Sicherungen, trotzdem soll das 
meine Hauptsicherung sein und bekommt eine "besondere" Struktur... die 
anderen Daten sind leider auf mehreren Servern (wegen Platzmangel) 
verteilt ... d.h. ein Verlust wäre Ärgerlich aber nicht Tödlich...

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>als Pairing... kann ich dann einfach 2 Festplatten nachschieben ... und
>diese (ohne die Daten "selbst" anzufassen rumzuschieben) im Raid mit
>einbinden?
>=> halbwegs "Risikofrei" ...

Nein. Wenn Du was "nachschiebsst", wird die ganze RAID-Struktur neu 
geschrieben,

>Oder muss ich mir jetzt gleich 2 zusätzliche Festplatten besorgen?

Ein RAID ist kein Ersatz für ein Backup - man sollte also sowieso alles 
mindestens doppelt haben ...

von GeraldB (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
baer schrieb:
> TV-653

Dieses Modell gibt es nicht von QNAP. Existierende Modelle mit ähnlicher 
Bezeichnung wären TS-653A, TS-653 Pro oder TVS-663, falls es sich um ein 
6-Bay-NAS handelt. Um Welches Modell handelt es sich wirklich?

Wichtig ist, daß die HDDs alle auf der Kompatibilitätsliste stehen!
https://www.qnap.com/de-de/compatibility/

Du kannst auch später noch 2 HDDs nachstecken und dem existierenden RAID 
hinzufügen. Mittlerweile sollte das Problemlos funktionieren. Früher gab 
es mal das Problem, daß ein existierendes RAID online nicht über die 
Grenze vom (Brutto) 16 TB hinaus erweitert werden konnte. In diesem Fall 
mußte das RAID komplett neu eingerichtet werden.


Jens G. schrieb:
> Nein. Wenn Du was "nachschiebsst", wird die ganze RAID-Struktur neu
> geschrieben,

Und da alle HDDs dabei lange kräftig arbeiten, bedeutetes für diese viel 
Stress und die Gefahr ist groß, daß dabei eine (alte) HDD ausfällt. 
Deshalb ist es Pflicht ein Backup zu haben.

von Philippe B. (philippe27)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

QNAP bietet die Möglichkeit ein bestehendes RAID mit grösseren 
Festplatten zu erweitern. Bsp. 1TB Festplatten durch 2TB ersetzten. 
Funktioniert wunderbar, selbst schon mehrmals getestet!

https://www.qnap.com/de-de/tutorial/con_show.php?op=showone&cid=246


Zusätzliche Festplatten in ein bestehendes RAID einzubinden sollte 
funktionieren, aber es gibt viele Meldungen von Betroffenen welche 
danach zwar mehr Festplatten im Raid haben aber ohne dabei die 
Speicherkapazität erhöht zu haben.
Ich empfehle es nicht, sondern wenn es sein muss:
1. Daten vom Raid extern sichern (Bsp. USB Harddisk)
2. Raid löschen
3. Neue Festplatten einbauen
4. Neues Raid mit zusätzlichen Harddisk's erstellen
5. Nach dem erstellen des Raid wieder die Daten zurück kopieren

Gruss Philippe

von Schnäppchen (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
baer schrieb:
> ich habe mir am Wochenende ein Schnäppchen mit einem QNAP-NAS gemacht

Ob das ein Schnäppchen war muß sich erst noch herausstellen!

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schnäppchen schrieb:
> Ob das ein Schnäppchen war muß sich erst noch herausstellen!

sehe ich auch so!

Philippe B. schrieb:
> Bsp. 1TB Festplatten durch 2TB ersetzten.
> Funktioniert wunderbar, selbst schon mehrmals getestet!

klar vom TS 253pro auf TS 453pro klappte der Umstieg problemlos,
nach 4 Wochen starb das Mainboard, also Ersatz bestellt wieder 453pro

als ich die Platten reinschob wurden sie nicht erkannt, es musste neu 
formatiert werden, war wohl eine andere FW Version, ich war sauer.

Egal mein nun gekauftes 453a läuft seit 6 Monaten, nur das mit dem 
backup machen war schwieriger weil ich 7 Anläufe brauchte um ein Case 
mit USB3 zu finden welches meine WDred 8TB erkannte.

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Joachim B. schrieb:
> als ich die Platten reinschob wurden sie nicht erkannt, es musste neu
> formatiert werden, war wohl eine andere FW Version, ich war sauer.

Auf meinem QNAP läuft ein normales Debian, damit könnte ich die Platten 
notfalls auch per USB-Adapter (x4) am Notebook mounten. Mit der Lösung 
bin ich hochzufrieden, das NAS läuft seit mehreren Jahren problemlos 
(SMART wird öfter mal geprüft).

Ohne eigenes Linux ist das NAS jedenfalls ähnlich wertvoll wie jede 
herstellerspezifische Lösung auch (ich weiß allerdings nicht, ob das mit 
der Originalfirmware auch ginge - ist ja auch Linux drin).

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Ohne eigenes Linux ist das NAS jedenfalls ähnlich wertvoll wie jede
> herstellerspezifische Lösung auch

wenn das Qnap nochmal abraucht werde ich ein ipx NUC o.ä. mit free nas 
aufsetzen, dann bin ich wenigstens von der Hardware weitesgehend 
unabhängig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.