Forum: PC Hard- und Software Fujifilm DPC-R1 auf Linux, NAND auslesen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von frager (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe mehrmals im internet gelesen das man mit einem Olympus MAUSB-1 und 
einem Fujifilm DPC-R1 Smartmedia Readers (und XD-Cards), NANDs auslesen 
kann.

Diese beiden Lesegeräte basieren auf einem sogenannten Alauda Chip.

Nun gibt es offiziel keinen Treiber für Linux. Nur für ältere Windows 
Versionen.

Es gibt allerdings anscheinend Treiber und irgendein Kernel der diese 
Lesegeräte unterstützen soll: https://github.com/spotify/linux

Da ich aber mit Linux nicht wirklich viel erfahrung habe, bräuchte ich 
eure hilfe.

Mein Linux erkennt den Reader mit z.B. "lsusb". Allerdings kann ich 
nichtmal auf echte XD-Karten zugreifen. Ich weiß nicht wie ich diese 
Treiber installiere, was ich brauche, oder ob ich den kompletten Kernel 
installieren muss. Da gehts dann auch schon weiter, wie installiere ich 
einen Kernel, und auf welche Linux-Version?

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein NAND ist ein Logikgatter. Was willst Du da "auslesen"?

Vermutlich meinst Du Flash-ROMs. SmartMedia-Karten (und ihr noch 
erfolgloserer Nachfolger xD-Card) waren im Grunde genommen Flash-ROMs in 
anderem Gehäuse.

Vergleiche das Datenblatt Deines Flash-ROMs mit der 
SmartMedia-Spezifikation, ob die Dinger vom Befehlssatz her kompatibel 
sind.

Die Ansteuerung kann man sich auch mit 'nem Arduino o.ä. selbst 
hinbasteln, so kompliziert ist das nicht.

von Daniel J. (theend)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Vermutlich meinst Du Flash-ROMs. SmartMedia-Karten (und ihr noch
> erfolgloserer Nachfolger xD-Card) waren im Grunde genommen Flash-ROMs in
> anderem Gehäuse.

Genaugenommen wären ja Flash-ROMs = Flash Read only Memorys. Das wäre 
aber blöd bei einer XD-Karte.

Es sind wirklich Flash-NANDs. Siehe Datenblatt: 
http://elinux.org/images/4/4f/MT29F2G08AAC.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.