Forum: Offtopic Google/Bing liefert stark unterschiedliche Ergebnisse


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe hier einen etwas älteren Fräser von Hahn & Kolb, für den ich Ersatz 
bräuchte. Auf der Packung steht: ATORN 11200914

Da ich selbst im fetten Katalog von Hahn & Kolb nicht fündig wurde (ganz 
andere Nummern), habe ich mal mit "ATORN 11200914" das Internet bemüht:

Die Suchmaschine Bing liefert genau 0 Ergebnisse, während Google 
ungefähr 165.000 Ergebnisse liefert. Dumm nur, dass ALLE 165.000 
Ergebnisse von Google mit meiner Suche nach einem Fräser nicht 
ansatzweise was zu tun haben. Ich sehe seitenweise Datenmüll.

Will man bei Google einfach nur möglichst viel anzeigen, damit mir nicht 
langweilig wird - oder mache ich was falsch?

Es grüßt euch
Gustav

von Jens G. (jensig)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Du machst was falsch - füttere Google mit Einzelbegriffen in 
Gänsefüßchen, also "ATORN" "11200914" - dann gibt's genau einen Treffer 
mit exakt diesen Begriffen - wenn auch dieser Treffer etwas schwer 
lesbar ist ...

: Bearbeitet durch User
von Sinus T. (micha_micha)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Zahlen geht google sehr größzügig um. Setze mal die Zahlen in 
Anführungezeichen, dann findet er nur 50, der Erste passt sogar, 
allerdings chinesisch
Also so: ATORN "11200914"

von Maxi Z. (maxi_z)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch mehr tricks bei der Google Suche, wie z.B. eine komplette 
Domain nach Stichworten durchsuchen, usw.
In letzter Zeit benutze ich gerne bing. Das hat angefangen als Google 
auf einmal ein “ich bin kein Roboter“ anzeigte und ich erstmal komische 
Bilder zu sehen bekam und diejenigen anklicken sollte, die eine 
bestimmte Eigenschaft haben... was zum Teufel? Wtf? Welcher Idiot hat 
das bei Google eingeführt?

von Herr M. (herrmueller)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
das passiert eigentlich nur, wenn Google tausende Anfragen von einer IP 
bekommt. Wahrscheinlich gehst du über einen Proxy Server, der sehr 
beliebt ist.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Sinus T. schrieb:
> Mit Zahlen geht google sehr größzügig um. Setze mal die Zahlen in
> Anführungezeichen, dann findet er nur 50, der Erste passt sogar,
> allerdings chinesisch
> Also so: ATORN "11200914"

OK, beide Suchbegriffe in Anführungszeichen liefert hier auch nur einen 
Treffer, allerdings ist der Link tot: Server nicht gefunden ...
Damit ist bei diesem Beispiel Google nicht besser als Bing.

Nutze eigentlich überwiegend Bing, weil Google scheinbar nur mit einer 
Menge Treffer punkten will. Wenn es nichts zu finden gibt, sind mir 0 
(Null) Treffer bei Bing lieber, als 165.000 Treffer bei Google mit 
Datenmüll.

Was ich auch anhand des Beispiels ATORN "11200914" seltsam finde:
Google findet bei "11200914" auch 11,200,914. Für ATORN findet Google 
auch storm oder Attorney, ich weiß nicht, was das soll. Auch werden oft 
Seiten angezeigt, auf denen überhaupt kein Treffer gefunden wurde.

Bing findet oft wenig, Google sehr viel mehr, allerdings ist das Mehr 
nur unbrauchbarer Datenmüll und ich verplempere meine Zeit. Den Hype um 
Google verstehe ich nicht wirklich

: Bearbeitet durch User
von Johnny B. (johnnyb)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Will man bei Google einfach nur möglichst viel anzeigen, damit mir nicht
> langweilig wird - oder mache ich was falsch?

Überlege mal was Google genau ist und ob Du für deren Dienstleistung 
bezahlst...

Als "Faustformel" gilt:

Bezahlst Du nichts für ein Produkt oder eine Dienstleistung, bist Du 
selber das Produkt das verkauft wird.

Ein paar Hintergrundinfos:
https://schmalenstroer.net/blog/2013/07/wenn-du-nichts-fur-einen-dienst-zahlst-bist-du-das-produkt-das-verkauft-wird/

von Georg W. (gaestle)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> "ATORN 11200914"

Könnte die 9 eine 0 sein? Das wäre dann ein Entgrater.

von Robert L. (lrlr)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
also bei mir funktioniert der link schon:
ich darf ihn aber hier nicht posten:


Der Beitrag scheint Spam zu enthalten: ".../"


google ist also die einzige suchmaschine die den link überhaupt findet
(wenn man es richtig bedient)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert L. schrieb:

> also bei mir funktioniert der link schon:
> ich darf ihn aber hier nicht posten:
> Der Beitrag scheint Spam zu enthalten: ".../"

Kriegst Du diese Meldung auch, wenn Du das "http" weglässt?

von Robert L. (lrlr)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
ist mir ziemlich egal, ob das funktioniert oder nicht, hab keine lust 
die SPAM-verhinderung zum umgehen..

link gibts ja hier:

https://www.google.at/search?q=ATORN+%2211200914%22&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=y9-RWInXJa2T8Qek0aOoAg#q=%22ATORN%22+%2211200914%22

von S. R. (svenska)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Für ATORN findet Google auch storm oder Attorney, ich weiß nicht,
> was das soll. Auch werden oft Seiten angezeigt, auf denen
> überhaupt kein Treffer gefunden wurde.

Das ist mir in letzter Zeit auch verstärkt aufgefallen. Ich habe das 
Gefühl, dass Google vor nicht allzulanger seine AI auf die Suchmaschine 
losgelassen hat und seitdem nicht mehr das sucht, was du eingibst, 
sondern seine Interpretation davon.

Erst hieß es "Meinten Sie xxx? Klicken Sie hier, um danach zu suchen."
Dann hieß es "Meinten Sie nicht xxx? Klicken Sie hier, um nicht mehr 
danach zu suchen."
Jetzt heißt es "Wir sind uns sicher, dass Sie xxx meinten."

Seitdem hat mein Google-Fu stark nachgelassen.

von Walta S. (walta)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal duckduckgo oder ecosia. Es gibt schliesslich genügend gute 
Alternativen zum Platzhirsch.

Walta

von Wolfgang E. (Firma: janeeisklar) (whattheheck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> Damit ist bei diesem Beispiel Google nicht besser als Bing.

Wenn eine Kiste leer ist, kannst du noch soviele Leute bemühen, etwas 
darin zu finden. Die Kiste bleibt leer. ;-)


Gustav K. schrieb:
> Den Hype um
> Google verstehe ich nicht wirklich


Was denn für ein Hype? Den gab es mal vor 15 Jahre ...

Gustav K. schrieb:
> Nutze eigentlich überwiegend Bing, weil Google scheinbar nur mit einer
> Menge Treffer punkten will.

Ich nutze am liebsten DuckDuckGo, weil ... ach, kannste ja mal bingen 
;-)

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang E. schrieb:

> Wenn eine Kiste leer ist, kannst du noch soviele Leute bemühen, etwas
> darin zu finden. Die Kiste bleibt leer. ;-)

Nicht bei Google. Die füllen die Kiste mit irgendwelchen
anderen Sachen, die zwar dem Frager nicht helfen, aber
Google Geld bringen.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
>> Für ATORN findet Google auch storm oder Attorney, ich weiß nicht,
>> was das soll. Auch werden oft Seiten angezeigt, auf denen
>> überhaupt kein Treffer gefunden wurde.
>
> Das ist mir in letzter Zeit auch verstärkt aufgefallen.

Gut zu wissen, dann bin ich mit damit nicht alleine auf der Welt. In 
meinem Umfeld (incl. Firma) nutzt alles Google - und alle sind 
zufrieden.

Harald W. schrieb:
>> Wenn eine Kiste leer ist, kannst du noch soviele Leute bemühen, etwas
>> darin zu finden. Die Kiste bleibt leer. ;-)
>
> Nicht bei Google. Die füllen die Kiste mit irgendwelchen
> anderen Sachen, die zwar dem Frager nicht helfen, aber
> Google Geld bringen.

Das ist genau der Punkt: ich werde mit nutzlosen Treffern zugemüllt und 
verplempere meine Zeit mit dem Sichten der Treffer. Aus diesem Grund ist 
mir z.B. Bing lieber. Natürlich gibt es noch andere gute Suchmaschinen, 
will mich da aber nicht verzetteln.

Johnny B. schrieb:
> Bezahlst Du nichts für ein Produkt oder eine Dienstleistung, bist Du
> selber das Produkt das verkauft wird.

Wenn ich denn schon "verkauft" werde, dann nutze ich lieber eine andere 
Suchmaschine (für die ich auch nichts bezahle) und ersaufe nicht im 
Datenmüll.

von Peter D. (peda)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Gustav K. schrieb:
> In
> meinem Umfeld (incl. Firma) nutzt alles Google - und alle sind
> zufrieden.

Kenne ich auch nur so.
Es ist doch sehr angenehm, wenn man nach 3 Buchstaben oder bei 
Schreibfehlern schon den passenden Link findet.
Und wenn die ersten Treffer falsch sind, verfeinert man ganz einfach die 
Suche.
Oft weiß ich gar nicht genau, was ich suche (Schreibweise, Stichwörter) 
und da sollte die Suchmaschine schon helfen.
Eine Suchmaschine, die nur ganz pingelig exakte Treffer liefert, finde 
ich nutzlos.

von Robert L. (lrlr)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
und google kann ja beides

einfach Anführungszeichen wenn man exakt suchen will, und gut ist..

von Jens G. (jensig)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Gustav K. (hauwech)

>OK, beide Suchbegriffe in Anführungszeichen liefert hier auch nur einen
>Treffer, allerdings ist der Link tot: Server nicht gefunden ...
>Damit ist bei diesem Beispiel Google nicht besser als Bing.

Der ist nicht tot - bei mir geht der gefundene Link.

>Nutze eigentlich überwiegend Bing, weil Google scheinbar nur mit einer
>Menge Treffer punkten will. Wenn es nichts zu finden gibt, sind mir 0
>(Null) Treffer bei Bing lieber, als 165.000 Treffer bei Google mit
>Datenmüll.

Wieso wollen die punkten. Du mußt Google bedienen lernen, dann klappt es 
auch.

>Was ich auch anhand des Beispiels ATORN "11200914" seltsam finde:
>Google findet bei "11200914" auch 11,200,914. Für ATORN findet Google
>auch storm oder Attorney, ich weiß nicht, was das soll. Auch werden oft

Deswegen wird ATORN auch in Gänsefüßchen gesetzt. Was soll also das 
Gejammere.

>Seiten angezeigt, auf denen überhaupt kein Treffer gefunden wurde.

Scheinbar - Google such auch ähnliche bzw. ähnlich aussehende/klingende 
Begriffe. Wie schon gesagt - Gänsefüßchen verhindern das.

>Bing findet oft wenig, Google sehr viel mehr, allerdings ist das Mehr
>nur unbrauchbarer Datenmüll und ich verplempere meine Zeit. Den Hype um
>Google verstehe ich nicht wirklich

Weil Du die Google-Suche nicht begriffen hast, ist Google jetzt böse ...





>Ich nutze am liebsten DuckDuckGo, weil ... ach, kannste ja mal bingen

Gerade mal getestet - findet zwar diesen µC-Beitrag (sogar 2 mal), aber 
nicht die chinesische hahn-kolb Seite. Da war die Suche also schonmal 
weniger wert als bei Google.

von S. R. (svenska)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Jens G. schrieb:
> Scheinbar - Google such auch ähnliche bzw. ähnlich aussehende/klingende
> Begriffe. Wie schon gesagt - Gänsefüßchen verhindern das.

Google hat am Algorithmus so rumgeschraubt, dass grundsätzlich nicht 
mehr nur nach ähnlich klingenden Worten gesucht wird, sondern auch nach 
Worten mit ähnlicher Bedeutung. Das ist neu, weil KIs das erst seit 
kurzem können.

Aber mein Gefühl sagt mir (und da Google mit Geheimnissen krämt, habe 
ich nichts besseres), dass diese "semantisch ähnliche" Suche die 
Gänsefüßchen zumindest teilweise ignoriert (im Gegensatz zur 
Tippfehlerkorrektur). Mir ist es schon mehrfach passiert, dass der 
gesuchte - gequotete! - Suchbegriff im Seitentext nicht vorhanden war.

Für Chipbezeichnungen, Nummern und so weiter gibt es keine semantisch 
ähnlichen Suchbegriffe, daher fällt das da nicht auf. Anders ist es, 
wenn man nach bestimmten Ausdrücken ("die beiden Worte standen 
nebeneinander" oder "die beiden Worte waren exakt so geschrieben 
vorhanden") sucht.

von Gustav K. (hauwech)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
S. R. schrieb:
> Aber mein Gefühl sagt mir (und da Google mit Geheimnissen krämt, habe
> ich nichts besseres), dass diese "semantisch ähnliche" Suche die
> Gänsefüßchen zumindest teilweise ignoriert (im Gegensatz zur
> Tippfehlerkorrektur). Mir ist es schon mehrfach passiert, dass der
> gesuchte - gequotete! - Suchbegriff im Seitentext nicht vorhanden war.

Bestätigt punktgenau den Eindruck, den ich auch habe. Bei dem in meinem 
1. Beitrag genannten Beispiel funktioniert das mit dem Quoten tadellos. 
Bei anderen Suchen habe ich aber schon viele Treffer mal nach meinen - 
ebenfalls gequoteten - Suchbegriffen durchsucht und auf den Seiten 
nichts gefunden. Hier habe ich eher den Verdacht, dass ich als 
Seitenaufrufer benutzt werde, damit irgendwo die Kasse klingelt. Deshalb 
hat es sich hier ausgegoogelt.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.