Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsfestigkeit Wippschalter, Isolationsklassen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel K. (danno)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

ich hab hier ein TSLR welches ein Steueranschluß hat.
Nun ist im dem Datenblatt des TSLR beschrieben, dass der Kontakt 
netzpotentialbehaftet ist sowie, dass das angeschloßene 
Relais/Optokoppler/Schalter, eine Prüfspannung von 2,5kV aufweisen muss.

Nun möchte ich das TSLR per Wippschalter schaltbar machen.
Habe auch mal ein Bild des Schalter Datenblatts beigefügt.
Dort sind 3 verschiedene Isolationsklassen und Spannungen aufgeführt.

Was ist der Unterschied zwischen den Klassen?
Welche Spannungsfestigkeit greift hier?

Hab auch mal ein Bild des verbauten Schalters gemacht .

: Verschoben durch Moderator
von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
> ich hab hier ein TSLR

Schön für dich.
Was ist das?


Daniel K. schrieb:
> Habe auch mal ein Bild des Schalter Datenblatts beigefügt.

Nach meiner bescheidenen Meinung taugen diese Schalter nichts.
Ich habe schon einige davon gesehen, die nichtmal den Einbau überlebt 
haben.

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kann ich nun nicht bestätigen. Fakt ist aber, dass diese nur für 12V 
zugelassen sind.

von Daniel K. (danno)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein TSRL ist eine Einschaltstrombegrenzung für Trafos.

>Fakt ist aber, dass diese nur für 12V zugelassen sind.
Laut Datenblatt und Voelkner sind die für 250VAC

: Bearbeitet durch User
von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach was!
Schau doch mal in das oben abgebildete Datenblatt des TO.

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das steht u.a. mit vergoldeten Kontaktens für Kleinspannung.
Und der Kontaktwiderstand wird bei 12V= spezifiziert.
Die Isolation des Gehäuses steht auf einem anderen Blatt.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
> ich hab hier ein TSLR welches ein Steueranschluß hat.
Deine Rechtschreibung ist beschissen und Dein AküFi verhindert, das 
Gestammel zu verstehen.

von Arno H. (arno_h)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
voltwide schrieb:
> ...
> Und der Kontaktwiderstand wird bei 12V= spezifiziert.
> ...

Eher bei 1 Ampere. Was die 12V da machen, erschließt sich mir nicht.
Ebenso finde ich ein Schalterdatenblatt ohne Angabe des Nennstroms 
merkwürdig.

Arno

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
> Nun ist im dem Datenblatt des TSLR beschrieben, dass der Kontakt
> netzpotentialbehaftet ist sowie, dass das angeschloßene
> Relais/Optokoppler/Schalter, eine Prüfspannung von 2,5kV aufweisen muss

Ja, d.h. dein Kabel muss für 230V taugen (z.B. H03VV-F 2 x 0.75 mm² ) 
und der Schalter muss als Netzschalter geeignet sein (deiner ist das) 
und du musst es so verbauen, daß niemand an die Kontakte kann (Gehäuse 
für Schalter, Zugentlastung und Stecker für Kabel).

Es ist nicht bloss eine 12V Leitung die man mit einem Spielzeugschalter 
mit offenen Klemmen aktivieren kann.

von voltwide (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Ja, d.h. dein Kabel muss für 230V taugen (z.B. H03VV-F 2 x 0.75 mm² )
> und der Schalter muss als Netzschalter geeignet sein (deiner ist das)

An keiner Stelle des Datenblattes steht, dass dieser Schalter 
Netzspannung schalten kann. Der Schaltkontakt ist ausgelegt für 12V=

von Daniel K. (danno)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier nochmal ein Link und ein Foto des Schalters wo genau 
hervorgeht, dass er für Netzspannungen ausgelegt ist. Sogar 12A und 4A 
bei induktiver Last

https://www.voelkner.de/products/61029/Wippschalter-Spst-Rund-4-8-Sw-Rot.html

und hier nochmal ein besseres Datenblatt von Reichelt:
http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/C200/18811104_00_K.pdf

: Bearbeitet durch User
von Manfred (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
voltwide schrieb:
> An keiner Stelle des Datenblattes steht, dass dieser Schalter
> Netzspannung schalten kann. Der Schaltkontakt ist ausgelegt für 12V=
Hör' auf!

Das Datenblatt ist ziemlich schlecht, aber der Hinweis auf Schutzklasse 
II und weitere Dinge lassen einen Ansatz am Netz vermuten.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Mir erschließt sich nicht, wo diese Schutzklassen herkommen oder 
hingehören - und ja, das Datenblatt ist ein Witz - hatte ja die 
Hoffnung, daß das Englische (bei Völkner ind Englisch und Deutsch) 
besser wäre, aber da änderte sich nur die benutzte Sprache (eigentlich 
löblich ... ich stehe auf deutsche Datenblätter) - hilft hier aber auch 
nicht - zumindest bei mir.

MfG

von Manfred (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
> Also hier nochmal ein Link und ein Foto des Schalters wo genau
> hervorgeht,
Auch dieses Bild lässt erheblich zu wünschen über, das geht besser!

Aus dem R*-Link ergibt sich, dass der Hersteller Marquardt heißt. Wer 
mehr als Youtube und Facebook kann, kommt damit weiter:

https://www.marquardt.com/nc/download/datenblaetter.html?cid=1251&did=910&sechash=fad0ed6c

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, hier steht nun auch tatsächlich mal eine Angabe zur Schaltleistung.

von Daniel K. (danno)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Auch dieses Bild lässt erheblich zu wünschen über, das geht besser!

Also du hast ja echt viel zu meckern!
Wenn du ein Foto besser hin bekommst wie dann bin ich echt begeistert.

Und welche relevanten Informationen hast du nun aus meinen Links nicht 
ersehen können?


Nicht immer so negativ daher kommen, würde auch der Stimmung vieler hier 
gut tun ;)

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel K. schrieb:
>> Auch dieses Bild lässt erheblich zu wünschen über, das geht besser!
> Also du hast ja echt viel zu meckern!
Ja, wenn ich Grund dazu bekomme, stets wieder gerne.

> Wenn du ein Foto besser hin bekommst wie dann bin ich echt begeistert.
Wie was? Auch dieser Satz passt irgendwie nicht. Meinen ersten 
Fotoapparat habe ich 1964 bekommen und gewisse Grundlagen bis heute 
nicht vergessen.

> Und welche relevanten Informationen hast du nun aus meinen Links nicht
> ersehen können?
Aus Deinen Links habe ich keine relevanten Informationen ersehen 
können.

Dem Datenblatt von Marquardt entnehme ich nun aber, dass Du diesen 
Schalter an Netzspannung einsetzen kannst. Da er laut Marquardt für 
Schutzklasse II (Schutzisoliert) einsetzbar ist, kann er auch in Geräte 
ohne Schutzleiter eingebaut werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.