Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Wechselspannungsrelais schalten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meiner Hauselektrik sind diverse Eltako Relais mit einer 12V 
Wechselspannungsansteuerung verbaut.
Ich möchte nun diese mit 5V Logik ansteuern.
Ich dachte da an Photomos Bausteine.

Weiß jemand welchen Baustein man dafür verwenden könnte?
Wie würde eine Schaltung aussehen?

Gruß Herbert

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stell doch einfach auf Gleichspannung um.

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weist du was Eltakos kosten?
Offensichtlich nicht!

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Weiß jemand welchen Baustein man dafür verwenden könnte?

Im Datenblatt des ungenannten Typs sollte stehen, ob es DC geeignet ist 
und welchen Strom es benötigt.
Danach kann man dann die Ansteuerung auswählen.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Weist du was Eltakos kosten?
> Offensichtlich nicht!

doch, aber zum 99% gehen deine auch mit Gleichspannung.

von Waldemar Z. (waldemar_z)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben, einfach mit Gleichspannung ansteuern, aber nicht 
mit 12v. Datenblatt schauen oder versuchsweise herausfinden ab welcher 
Gleichspannung sie anfangen sicher zu schalten (falls die Möglichkeit 
besteht).

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines Wissens sind Spulen für Wechselspannung anders gewickelt als 
solche für Gleichspannung.
Wird eine Wechselspannungsspule mit Gleichspannung betrieben entsteht im 
Eisekern eine Remanenz, also ein Festmagnet.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Meines Wissens sind Spulen für Wechselspannung anders gewickelt als
> solche für Gleichspannung.
> Wird eine Wechselspannungsspule mit Gleichspannung betrieben entsteht im
> Eisekern eine Remanenz, also ein Festmagnet.

schau einfach in die Anleitung. sehr viele Relais können mit gleich und 
Wechselstrom umgehen.

Es würde die Sache ein ganzen stück vereinfachen. Welchen Typ ist dann 
verbaut.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> doch, aber zum 99% gehen deine auch mit Gleichspannung

... aber wohldosiert! Es kann auch von Relais zu Relais etwas 
verschieden sein wie/wann sie anziehen. Da hilft nur ein Test ob jedes 
Deiner Relais dafür geeignet ist!

Herbert R. schrieb:
> Ich möchte nun diese mit 5V Logik ansteuern.

Ein Eltako funktioniert wie ein Kugelschreiber. Wie erkennt Deine Logik 
den aktuellen Schaltzustand???

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> ... aber wohldosiert! Es kann auch von Relais zu Relais etwas
> verschieden sein wie/wann sie anziehen. Da hilft nur ein Test ob jedes
> Deiner Relais dafür geeignet ist!

da die Relais "dauerstrom" fest sind, schadet auch ein kurzer Impuls mit 
12V Gleichspannung nicht wirklich. Er muss ja nicht 10min lang die 
Spannung anlegen.

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema "Kugelschreiber":
du meinst ein Stronstossrelais, und das könnte schon auch mit einem DC 
Stoß schalten.

Ich habe aber normale Schaltrelais auf Hutschiene, auch mit 
stundenlangen Anschaltzeiten.

Ich würde aber eigentlich ja gerne wissen, ob das nicht mit Photomos 
geht.
Das wäre halt die eleganteste Lösung.
Natürlich ginge es auch mit einem "Relais fürs Relais". Aber ist halt 
alles nix gscheits!

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Ich habe aber normale Schaltrelais auf Hutschiene, auch mit
> stundenlangen Anschaltzeiten.

jetzt sag doch mal was für ein Type verbaut ist.

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eltako R12-100

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:

> Ich habe aber normale Schaltrelais auf Hutschiene,
> Ich würde aber eigentlich ja gerne wissen, ob das nicht mit Photomos
> geht.

Photomos sind normalerweise für Gleichströme gedacht. Es  gibt
allerdings auch Spezialmodelle mit zwei antiseriellen MOS-FETs.
Wechselströme schaltet man eher mit Phototriacs. Die haben
allerdings einen typischen Spannungsabfall von 1V.

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte an einen 2fach Photomos in A-Verschaltung
Und die Frage war ob jemand einen passenden Typ für meine Anwendung 
kennt.

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Eltako R12-100

Steuerspannung 8..230V UC


ihm ist also egal ob DC oder AC.

von Herbert R. (hrueck)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein
Eindeutig nach Datenblatt und Aufdruck 12V AC.

Wahrscheinlich meinst du den Typ ER....

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Nein
> Eindeutig nach Datenblatt und Aufdruck 12V AC.
>
> Wahrscheinlich meinst du den Typ ER....

stimmt, Google hat mich getäuscht.

Aber laut
http://www.eltako.com/fileadmin/downloads/de/Gesamtkatalog/Eltako_Gesamtkatalog_Kap20_low_res.pdf

Spulen-Verlustleistung AC+DC ±20%

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

UC/DC:
Wenn die Relais UC sind (also AC/DC abkönnen), aber die 8V nicht 
erreicht werden - was spricht gegen einen chinesischen Step-Up-Wandler?

UC/DC:
Oder ein 24V-Spannungsversorgung (aka Sitop, gibt's aber auch von 
Eltako) und LL-FETs ansteuern, Die GND der Relais schalten?

UC/AC:
Bei einem externen Klingeltrafo (ggf. Standby-Verluste) mit einem Triac?

MfG


Edit
Hab gerade erst gelesen, daß es definitiv 12V AC sind.

Davon ab, dann sind doch 12V AC vorhanden ... Triac durch 5V ansteuern.

: Bearbeitet durch User
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert R. schrieb:
> Eltako R12-100

Miss mal den Steuerstrom.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.