Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekannter Quarzoszi


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Gabor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier einen mir unbekannten Quarzoszillator. Er ist von der 
Firma "TELE QUARZ" und die Typenbezeichnung ist W7054-A5-01. Hat da 
jemand dazu ein Datenblatt oder weiss die Pinbelegung?

von Quarzer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die heissen heute Vectron

https://www.vectron.com/contact/index.htm

Vielleicht kann man dir da ja helfen.

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die W7054-A5-01 scheinen ja nach der Bezeichnung die MHz stehen zu haben 
- das sollte also schonmal die f verraten.

Bei der Pinbelegung würde ich einfach vom Standard ausgehen, der wohl 
wie auf
http://www.ledsales.com.au/pdf/P1100.pdf angegeben sein müsste.

Masse sollte evtl. mit Gehäuse verbunden sein (wenn dem so wäre, hätte 
sich ja schonmal die Masse bestätigt).
Am vermuteten Vcc würde ich dann mal via R (vielleicht 100-200Ohm zur 
Strombegrenzung im Irrtumsfalle) 5V einspeisen, und am vermuteten Output 
die vermutete Frequenz erhaschen.

Weitere Eigenschaften wären dann nur mit entsprechender Meßtechnik 
ermittelbar ...

von Gabor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wo Masse ist weiss ich. Die ist auf dem Gehäuse. Die Frequenz kenne 
ich auch, ist aufgedruckt (32.768MHz). Jedoch passt das Standard-Pinout 
nicht, da 5 Pins vorhanden sind. Bei zumindest 2 Pins fliesst ein Strom 
nach Masse, das Ausgangssignal sieht aber verkrüppelt aus, weshalb ich 
vermute dass noch eine Beschaltung der weiteren Pins vonnöten ist...

von Hp M. (nachtmix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabor schrieb:
> Die Frequenz kenne
> ich auch, ist aufgedruckt (32.768MHz)

Wirklich?
Mir scheinen das eher 32,768 kHz zu sein.

von Gabor (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, MHz ist richtig. Kann heute Abend ein Bild machen.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe zuhause noch einen alten Tele-Quarz-Katalog aus den 90ern, kann 
mal nachschauen

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Typenbezeichnung ist soweit von denen in meinen drei Katalogen 
entfernt, der muss aus einer anderen Zeit stammen. Die beiden älteren 
Kataloge tragen keine Jahresangabe, sind aber vor Rolfi mit "Fümpf ist 
Trümpf" noch mit vierstelligen Postleitzahlen gedruckt. Der neuste ist 
von 1993, daraus wenigstens diese Abbildungen der Bauformen.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://i.ebayimg.com/00/s/MTU1NFgxNjAw/z/ZBgAAOSwpDdU3VED/$_35.JPG
Ebay-Artikel Nr. 121569240478
QTY (10) 19.44MHz FULL SIZE TCXO OSCILLATORS W7054-A4-19.440MHz
also ein temperaturgeregelter im DIL-Gehäuse, nur 4 pins, mit zwei 
seitlichen Löchern?
Von Tele-Quarz ist nicht die Rede, unten steht "Brand: ECLIPTEK", was 
aber auf den Fotos auch nicht zu sehen ist.

http://www.nzsupplies.com/75-pcs-telequartz-w7054-a4-01-19-440mhz-i1993576/
noch eine Fundstelle, gleicher Typ aber aus USA, wieder
"Manufacturer TELEQUARTZ,  SKU: PN0087065097"
aber dieselbe Firma schreibt hier auch "Ecliptek"
http://www.tzsupplies.com/qty-10-19-44mhz-full-size-i3703349/

Es scheint sich immer um das gleiche Angebot zu handeln.

Ecliptek scheint genauso falsch zu sein.
Kennt jemand das Firmenlogo auf dem vergrößerten Ausschnitt? Ein auf der 
Spitze stehendes Quadrat mit Kreuz darin wenn ich recht sehe.

: Bearbeitet durch User
von Carsten Sch. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Logo:

Ja, das Logo ist bekannt.
Bei dem Zeichen im Quadrat handelt es sich nicht um ein Kreuz, sonder um 
ein großes T... (irgendwie habe ich auch mal gehört das auf der spitze 
stehende Quadrat soll einen Kristall symbolisieren. Ist aber 
Hoerensagen)


Und dieses Logo hatte die Firma -NA?- Telequarz !

Gruß
Carsten

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von W.S. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gabor schrieb:
> Jedoch passt das Standard-Pinout
> nicht, da 5 Pins vorhanden sind.

Ist doch völlig OK so.
Bedenke mal, daß es bei TCXO's und UCXO's völlig üblich ist, 5 
Anschlüsse zu haben:
- Masse
- VCC
- Ausgang
- Referenzausgang
- Abgleicheingang

Dabei wird ein Poti (10..22k) zwischen Masse und Referenzausgang 
geschaltet und der Schleifer kommt an den Abgleicheingang.

W.S.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.