Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was bedeutet "skalieren" bei der Stromspiegelschaltung?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Ralf G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer wieder treffe ich auf die Begriffe "Skalierung", "skalieren" bzw. 
Skalierbarkeit. Was bedeutet dies?

Zum Beispiel im Wikipedia Artikel über den Stromspiegel heißt es:

"Der Stromspiegel stellt in der Elektronik eine elementare 
Transistorschaltung dar, mit der es möglich ist, von einem vorhandenen 
Referenzstrom einen weiteren Strom abzuleiten. Der Stromspiegel 
ermöglicht es, Ströme zu kopieren und zu skalieren, und stellt somit 
eine stromgesteuerte Stromquelle dar."
https://de.wikipedia.org/wiki/Stromspiegel

Der Begriff "skalieren" ist dort nicht verlinkt. Der Wikipedia Artikel 
"Skalierung" gibt viele Möglichkeiten des Gebrauchs an. Da ich aber 
keine Anfangsvorstellung vom Begriff habe, weiß ich nicht, welche 
Alternative ich wählen muss.
https://de.wikipedia.org/wiki/Skalierung

Was also bedeutet der Begriff "Skalierung?

: Verschoben durch Moderator
von Ordner (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf G. schrieb:
> Was also bedeutet der Begriff "Skalierung?

Mit einem konstanten Faktor multiplizieren.

von John D. (drake)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einem Stromspiegel kannst du sehr leicht das Verhältnis der Ströme 
vorgeben. Bspw. du hast in einem IC einen Referenzstrom von 10µA. Den 
gibst du auf einen Stromspiegel. Machst du beide Transistoren gleich 
groß, so ist der 2. Strom auch 10µA. Machst du den 2. Transistor doppelt 
so groß: 20µA. Usw. Der Strom skaliert mit dem Verhältnis der 
Transistorflächen.

von Axel S. (a-za-z0-9)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
John D. schrieb:
> Machst du beide Transistoren gleich
> groß, so ist der 2. Strom auch 10µA. Machst du den 2. Transistor doppelt
> so groß: 20µA. Usw. Der Strom skaliert mit dem Verhältnis der
> Transistorflächen.

Falls das nicht klar geworden sein sollte: das geht natürlich nur, wenn 
man einen Stromspiegel in einen IC reindesignt.

Wenn man einen Stromspiegel diskret aufbaut, kann man entweder sehr gut 
gematchte Transistoren nehmen (Transistor-Array) und Transistoren direkt 
parallel schalten (jeweils E, B und C verbinden). Dann kann man schon 
mal ganzzahlige Verhältnisse der Ströme einstellen.

Oder man fügt Emitterwiderstände ein. Mit denen kann man dann beliebige 
Stromverhältnisse erreichen.

von Amateur (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Begriff: Spiegel suggeriert irgendwie 1:1.

Es ist aber auch möglich z.B. 1,8 als Skalierungsfaktor zu verwenden.

Wie aber "Ordner" bereits sagte: Ein konstanter Faktor.

von Yalu X. (yalu) (Moderator)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Amateur schrieb:
> Der Begriff: Spiegel suggeriert irgendwie 1:1.

Nicht undbedingt, es gibt ja auch Hohlspiegel, die ein vergrößertes Bild
erzeugen :)

von Ralf G. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ordner schrieb:
>> Was also bedeutet der Begriff "Skalierung?
>
> Mit einem konstanten Faktor multiplizieren.

Leitet sich der Begriff von der Skalarmultiplikation ab?
https://de.wikipedia.org/wiki/Skalarmultiplikation

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.