Forum: Mechanik, Gehäuse, Werkzeug Crimpzange für Leitungen/Kabelschuhe <=80A


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
bisher habe ich mit Strömen <16A gearbeitet, für die gewöhnliche 
Laborleitungen mit Bananenstecker (<=32A) ausreichten.

Nun wurde mir die Aufgabe gegeben, mit Strömen <=80A zu arbeiten, für 
die wir momentan noch keine geeigneten Leitungen hier im Labor haben 
(und ich darf mich mit der Materialbeschaffung auseinandersetzen).

Folge ich dieser Seite,
http://www.parts-express.com/pedocs/buyer-guides/automotive-power-cable-calculator-chart.pdf
sollten bei ca. 80A 6AWG bzw. 4AWG ausreichen.

4AWG sind ca. 5mm Querschnitt für die Leitung. Wie befestigt man am 
einfachsten den passenden Kabelschuh? Kann man diese Querschnitte noch 
mit Handcrimpzangen bewerkstelligen?

Farnell sagt, dass diese Crimpzange passen könnte:
http://de.farnell.com/ck-tools/430024/crimpzange-250mm/dp/1283220?ost=1283220&selectedCategoryId=&categoryNameResp=Alle%2BKategorien&searchView=table&iscrfnonsku=false

Allerdings sieht diese Crimpzange ein wenig klein aus, oder?

Hat jemand von euch Erfahrungen auf diesem Gebiet und kann mir ggf. 
weiterhelfen?

Danke

von Jens P. (picler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> 4AWG sind ca. 5mm Querschnitt für die Leitung.

AWG 4 sind ca. 21mm² Querschnitt.

> Wie befestigt man am
> einfachsten den passenden Kabelschuh? Kann man diese Querschnitte noch
> mit Handcrimpzangen bewerkstelligen?

80A sind für die meisten Kontakte zu viel. Deshalb kann man nicht 
pauschal sagen, ob es Crimpzangen für den jeweiligen Kontakt gibt. Die 
Zange von Farnell kannst du aber schon beim Blick auf den Preis in die 
Tonne kloppen. Wir verbauen Hochstromkontakte von Klauke an 6 und 10mm², 
die Crimpzange hat die Größe eines Bolzenschneiders und der Preis war 
fast 4-stellig. Nur mal so als Orientierung.

von Hobbytäter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle angaben ca. und aus dem Kopf, da schon ein paar Jahre her...

Ich kann da auch die angesprochene Zange im Mini-Bolzenschneiderformat 
von Klauke empfehlen.
Das Stichwort ist dann Rohr-Kabelschuh.
Die Einsätze in der Zange kann man an beiden Backen wie ein Revolver in 
4 oder 6 schritten einstellen - so etwa von 16mm2 bis 70mm2.

So teuer wie Jens schreibt ist die aber nicht - so etwa mit 250 Euronen 
bist Du dabei. Ich habe mir eine für einmaligen Einsatz für 60-100 
Euronen bei ebay ersteigert. (von China Nachbauten würde ich die Finger 
lassen, die Cripung soll ja auch durch Maßhaltiges Werkzeug sicher 
erfolgen)

Mit den Kabelschuhen muß man dann aufpassen, dass man die richtigen 
raussucht, früher wurde mit großen Zangen "gekerbt" - das ist zwar laut 
einer Klauke-Veröffentlichung noch zulässig, aber von den 
Energieversorgern im Zählerbereich verboten. Die Leute beim 
Elektrogroßhandel wissen da auch nicht immer genau bescheid - lieber 
eine Stunde lesen.
Beim Kabel dann aufpassen, ob es eventuell "modernes" (verdichtet?) mit 
geringerem tatsächlichem Kupferquerschitt ist - und man dann mit einem 
Standard-Kabelschuh nicht fest genug crimpt....

Die Zange hinterlässt dann zusätzlich ihre eingravierte Markierung im 
Kabelschuh, damit man was beweisen kann ..


Für Adernendhülsen hat dann z.B. auch Weidmüler ihre PZ Zangen, da geht 
die größte in meiener Wechzeuchtasche wohl von 16 - 25 oder 35mm2.


Viel spaß beim lesen.

Gewerblich wäre ggfs. der richtige Ansprechpartner Euer 
Elektrogroßhändler.
Ich bin über die Liefergeschwindigkeit von Sonepar / DEG immer wieder 
erfreut. In derem Printkatalog aber mit den Kabelschuhtypen aufpassen, 
war vor einigen Jahren falsch sortiert. Klauke PDFs würde ich bezüglich 
der Anwendung/Kabeltype eher trauen.

vg

von Illi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben diese Schuhe und Zange:
http://de.rs-online.com/web/p/crimp-ringkabelschuhe/3981902/

http://de.rs-online.com/web/p/crimpwerkzeuge/3982270/?origin=PSF_564096|acc

Die Zange macht eine 6-Kant-Crimping, welche besser halten soll. Die 
Klauke-Sachen machen einen robusten Eindruck. Allerdings habe ich keine 
Langzeit-Erfahrungen

Gruß Illi

von Alex (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi alle,
vielen Dank an eure Rückmeldungen. Ich befinde mich im skandinavischen 
Ausland, und wir haben die von Illi verlinkte Klauke Zange nicht bei 
unserem RS zur Verfügung.
Wir hätten alternativ diese hier:
http://de.rs-online.com/web/p/crimpwerkzeuge/3982309/?searchTerm=398-2309&relevancy-data=636F3D3126696E3D4931384E525353746F636B4E756D6265724D504E266C753D656E266D6D3D6D61746368616C6C26706D3D5E283F69292852537C5253207C52532D293F5C647B337D285C73293F5B5C732D2F255C2E2C5D285C73293F5C647B332C347D2426706F3D313426736E3D592673743D52535F53544F434B5F4E554D4245522677633D4E4F4E45267573743D3339382D32333039267374613D3339383233303926

Ist ebenfalls 6-Kant, und sieht mir ziemlich okay aus. Auch die langen 
Griffe scheinen das Crimpen leichter zu machen (???).

Dazu hätte ich dann folgenden Kabelschuh ausgewählt:
http://de.rs-online.com/web/p/crimp-ringkabelschuhe/3981952/

Und anschließend folgendes Kabel, 25mm^2:
http://de.farnell.com/pro-power/pp001278/tri-rated-wire-25mm2-red-1m/dp/2528184?ost=2528184&selectedCategoryId=&categoryNameResp=Alle%2BKategorien&searchView=table&iscrfnonsku=false

Kann das so zusammen passen?

Die Kabel werden lediglich für Laborarbeiten und Prototypen im Labor 
genutzt, und kommen NICHT in kommerzielle Produkte o.Ä.

Außerdem würde die Zange NICHT im täglichen Gebrauch sein, da ich 
momentan der einzige bin, der mit diesen hohen Strömen arbeitet.

Geld spielt eine untergeordnete Rolle. Lieber jetzt das Geld für 
vernünftiges Werkzeug ausgeben, als meinen Prototypen zu zerschießen und 
dann Tage mit der Reparatur verbringen.

Daher meine Frage an die erfahrenen Leute unter euch:
Kann das so passen mit denen von mir verlinkten Tools?

Vielen Dank an euch.

Gruß,

von P. W. (deneriel)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Chinapresse reicht für gelegentliche Anwendung aus. Das hält bombig 
damit. Habe damit sowohl 10qmm und 16qmm in der Bastelbude gemacht als 
auch 70qmm Anlasserleitung am Traktor.

Verwende aber auf jeden Fall richtige Rohrkabelschuhe. Der billige 
Ramsch aus gebogenem Blech passt nicht. Die sind genormt und in 
Kleinmengen bei jedem Elektriker zu bekommen.


für 80A Einzelader ohne Häufing wärst du im Bereich der E-Installation 
bei 16qmm. Wenn es sich um Kleinspannung handelt würde ich eher auf 
25qmm gehen um den Spannungsfall in den Griff zu bekommen.
Billig, flexibel und sehr robust ist Schweißleitung H01N2D. Zugelassen 
bis 100V mit extradickem Gummimantel. Bekommste ebenso wie die 
Rohrkabelschuhe als Meterware "an jeder Ecke" beim Elektriker im 
Schweißtechnikhandel oder im gut sortieren Landhandel.
Nur mit Bananensteckern wird es bei dem Querschnitt eher nix werden ;-)

von ths (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.