Forum: PC Hard- und Software Brauchbarer 3-4k Monitor


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich suche einen Monitor mit hoher Auflösung als Displayerweiterung für 
meinen Laptop. Ich will ihn zum Programmieren/Lesen/Internet verwenden. 
Also keine besondere Anforderungen an die Reaktionszeit.
Gibt es hier Empfehlungen oder kann man quasi jeden nehmen weil sowieso 
das gleiche drin ist?
Größe ist nicht so entscheident (zwischen 24-27 Zoll).
Gruß
Peter

von Horst (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dell U2515H
Nicht ganz 3k, aber günstig und gut.

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Horst schrieb:
> Dell U2515H

Von dem gibts einen Nachfolger, den UP2516D. Der hat als Vorzug noch 
einen eingebauten 2-Port-USB-KVM; d.h. man kann, wenn man den 
Signaleingang am Monitor umschaltet, auch gleich die am Monitor 
angeschlossenen USB-Geräte mit umschalten. Dafür kostet er aber auch 
etwas mehr.

http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx/dell-up2516d-monitor?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs

Der U2515H ist aber auch schon fein, sehr schmaler Rand, sehr gute 
Farbwiedergabe (Dell liefert für jeden einzelnen Monitor ein 
Kalibrierzertitfikat mit), und auch im Vertikalbetrieb noch gut nutzbar.

Ich hab' ein paar davon.

von Cyblord -. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit Kurzem einem EIZO FlexScan EV2750-BK in Betrieb:

https://www.eizo.de/flexscan/ev2750-bk/

Ein Genuss damit zu arbeiten.

von blburg (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Von dem gibts einen Nachfolger, den UP2516D. Der hat als Vorzug noch
> einen eingebauten 2-Port-USB-KVM; d.h. man kann, wenn man den
> Signaleingang am Monitor umschaltet, auch gleich die am Monitor
> angeschlossenen USB-Geräte mit umschalten. Dafür kostet er aber auch
> etwas mehr

Dito. Mit entsprechendem Kalibrator. Die packen problemlos 100% AdobeRGB 
und sRGB.

Ziemlich gute Teile.

von Thomas (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
blburg schrieb:
> Mit entsprechendem Kalibrator. Die packen problemlos 100% AdobeRGB
> und sRGB.

Braucht man das für "Programmieren/Lesen/Internet"?

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> (Dell liefert für jeden einzelnen Monitor ein
> Kalibrierzertitfikat mit)

Hallo Rufus,

könntest Du mir bitte einen Gefallen tun und mal so ein 
Kalibrierzertifikat posten?

Danke :)

von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sieht das aus.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus: Dankeschön ?

von Peter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
vielen dank für eure vorschläge. Dell habe ich nicht auf dem Schirm.
Wahrscheinlich hole ich mir einen P2415Q. (Der hat 4k) Muss mal noch 
überlegen ob es mir das wirklich wert ist ;-).
Gruß
Peter

von taiwanese (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Teil:
http://www.technikaffe.de/anleitung-107-iiyama_prolite_xb2779qs__wqhd_mit_2560_x_1440_pixeln_im_test
Finde ich ebenfalls sehr angenehm zum Arbeiten. Das Spulenfiepen, das 
einige Tests in der Anfangsphase mal gefunden haben, kann ich nicht 
bestätigen.

Die dunkelste Stufe ist etwas hell, durch das sehr gute 
Kontrastverhältnis relativiert sich das aber wieder.

Sieht nebenbei auch ziemlich gut aus.

Zwei Haken gibt es an dem Teil:
- mittlerweile nicht mehr ganz so einfach und ehemals für 3k+ günstig zu 
kriegen (hat mal ca. 400 gekostet)
- nicht drehbar, also hochkant arbeiten is' nich ohne Bastelei.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.