mikrocontroller.net

Forum: Platinen Altium Designer BOM & Pick&Place


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe eine Frage an Euch.

Wenn ich SMD-Bauteile auf der PCB habe ist
für mich klar dass der Wert(oder Herstellerbezeichner) in die BOM
und Koordinaten-Info in die Pick&Place- Datei(für den 
Bestückungsautomaten), bei der Generierung der Ausgabedaten, wandern.

Wenn ich jetzt z.B. einen Lichtwellenleiter, welcher ein mech. Bauteil 
ist der nicht mit dem Bestückungsautomaten gesetzt wird, habe ich unter 
Component-Properties die Type auf Mechanical gesetzt. So wandert dies in 
die BOM und nicht in die Pick&Place-Datei.

Es gibt auch Components bei mir, z.B. Pasten-Marker(dient nur zur 
optischen Kontrolle nach einem Pastendruck). Hier habe ich die Type auf
Standard(NO BOM) gesetzt. Dadurch gibt es keinen Eintrag in der BOM und
keinen in der Pick&Place-Datei.
Soweit so gut.

Nun wie mache ich es mit dem Position-Marker(Fiducial)?
Hier möchte ich keinen Eintrag in der BOM, aber sehr wohl in
der Pick&Place-Datei.

Hat von Euch jemand eine Idee?

Mike (am Grübeln)

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hier möchte ich keinen Eintrag in der BOM, aber sehr wohl in
> der Pick&Place-Datei.

Warum? Es handelt sich ja nicht um ein Teil, dass der Roboter von einem 
Reel nehmen und aufs PCB legen soll.
Ich liefere mit den Produktionszeichnungen eine bemaßte Zeichnung des 
PCB als PDF in der die Fiducials eingezeichnet und ihre Positionen 
bemaßt sind (absolute Koordinaten). Genauso, wie der Ursprung des 
Pick&Place Koordinatensystems (günstigerweise auf der Platinenecke).

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joe

Doch die Fiducial-marks müssen in der Pick&Place- Datei sein,
weil der Bestückungsautomat diese sehr wohl verwendet. Eben als
Referenzkoordinatenpunkt. Ich hab dies auch mit unserem LP-Bestücker
besprochen welcher eben auch meinte dass der Fiducial-mark in der 
Pick-Place-Datei sein muss. Möglichst weit diametral entfernt und je 
nach Bestückung auf beiden Seiten der LP.

mfg
Mike

Autor: Joe F. (easylife)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Ich hab dies auch mit unserem LP-Bestücker
> besprochen welcher eben auch meinte dass der Fiducial-mark in der
> Pick-Place-Datei sein muss.

Ok, das handhabt wohl jeder Bestücker anders.
Wie wäre es denn, mit Bestückungsoptionen zu arbeiten. Das Fiducial 
setzt du dann auf DNP, dann dürfte es in der BOM nicht mehr auftauchen.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joe

Ich habe es gerade mit Bestückungsvariation probiert.
In der BOM ist der Fiducial nicht mehr aber auch
in der Pick&Place-Datei nicht.

Ich glaube das Problem ist nicht so trivial.

Dennoch Danke
Mike

Autor: 6a66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hat von Euch jemand eine Idee?

Habe das gleiche Problem.
Habe es so gelöst dass Fiducials generell Bauteile sind, damit kommen 
sie schon mal in die P&P Datei, das muss so.
Habe dann aber spezielle Präfices vergeben z.B. XP (extended Pad). Damit 
kommen die in der BOM immer an die gleiche Stelle nämlich ganz hinten, 
heißen Fiducials. Das kann dann jeder Blinde erkennen was das ist. Die 
kann man dann notfalls auch von Hand rausnehmen.

rgds

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke 6a66

Natürlich kann man nachträglich aus der BOM die Fiducial-marks
händisch herauslöschen.

Nur meine Intention ist es, in den "Properties for Schematic Component 
in Sheet" Einstellungen vorzunehmen, welche ein nachträgliches 
Bearbeiten der BOM(bzw P&P) eben! nicht mehr notwendig macht.
Zielwunsch ist, eine BOM zu haben in welcher ausschließlich Bauelemente 
enthält.
Genau gleiches gilt für die P&P-Datei, in welcher für eine 
Bestückungsvariante alle Bauelemente und Fiducials mit ihren Koordinaten 
enthält. (Nicht mehr oder weniger.)

Hintergrund ist der, dass in der BOM oft einige Zeilen enthalten sind, 
welche keine Bauelemente sind(z.B. Fiducials) und diese verwirrend(z.B. 
für den Einkauf) sind.

Dass was ich herausgefunden habe:
Wenn man den "Component type" auf:
Standard setzt: ->BOB & -> P&P
Mechanical: ->BOM & ->not to P&P (leider ist im PCB das Bauteil auch 
weg)
Standard(No BOM): ->not to BOM & ->not to P&P

Ich brauche so etwas: ->not to BOM & ->to P&P (für die Fiducials)

Vielleicht kann man das im Altium Designer nicht machen.
Aber wenn schon, dann würde ich gerne wissen wie.

Danke mal an alle für eure Hilfe.

mfg
Mike

Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat da schon jemand eine ordentliche Lösung gefunden? Ich stehe auch 
immer wieder vor dem gleichen Problem.

Ein Ausweg bestünde darin, separate Varianten für die Generierung der 
BOM und restlichen Dateien anzulegen. Mittlerweile gibt es bei mir auch 
schon mehrere Varianten für die unterschiedlichen Ausprägungen der BOM, 
d.h. separate BOMs für die bestückbaren Bauteile (SMD, THT) und die 
später anzubringenden Teile (z.B. Schrauben, Aufkleber, Halterahmen, 
Verpackungsmaterial).

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe da auch einige Grabenkämpfe mit dem Bestücker durch, aber nun 
lasse ich es einfach in der BOM, das ist so abgestimmt. Da wir aber nur 
3 Hauptbestücker haben, ist das überschaubar.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Da ich immer wieder das selbe Problem habe (zumindest bei neuen 
EMS-Partnern) habe ich das Thema mal bei ALTIUM positioniert.

https://bugcrunch.live.altium.com/#Idea/10342

SG,
Frank

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wie Altium Position-Markers (Fiducial) in die Pick&Place-Datei und
nicht in die BOM transferiert(oben beschriebene Problem), dazu habe ich 
noch immer keine Lösung gefunden.
Ich habe jetzt AD19 seit 2 Wochen. Da fand ich auch nichts darüber.

Allerdings zur Freude funktioniert im AD19 das ActiveBom ohne den 
Zugangsdaten(Benutzername/Kennwort) für Mouser,Digikey,Farnel. Soweit 
ich das gesehen habe.

Ist jetzt zwar schon 2 Jahre her, aber dem "Fiducial Problem" gehe ich 
weiters nach.

LG
Mike

Autor: Fedo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich habe da Problem gelöst, indem ich einfach ein PCB-Component erstellt 
habe, welches ein SMD-Pad mit Lötstop Freihaltung und einer umlaufenden 
Sperrfläche enthält.
Das entscheidende ist aber die Komponente als "Jumper" zu definieren.
Nun im PCB "Place -> Component" das Footprint auswählen, als Bezeichnung 
z.B. REF1 eintragen und platzieren.

Nun ist das Fiducial in den Pick&Place Daten und nicht in der BOM.

Grüße
Fernando

Autor: Andreas S. (Firma: Schweigstill IT) (schweigstill) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian B. schrieb:
> Ich habe da auch einige Grabenkämpfe mit dem Bestücker durch, aber nun
> lasse ich es einfach in der BOM, das ist so abgestimmt. Da wir aber nur
> 3 Hauptbestücker haben, ist das überschaubar.

Früher(tm) hätte es Probleme gegeben, die Passermarken in der BOM 
aufzuführen. Ggf. wären die Angebotserstellung und die Logistik ins 
Stocken geraten: "Wir können die Bauteile nicht beschaffen, weil wir 
noch keine Lieferanten für die Passermarken gefunden haben. Und dabei 
haben wir sogar schon an unserem Händler für Lufthaken und 
Wasserwaagengewichte angefragt!"

Heutzutage ist es teilweise umgekehrt. Als ich mich neulich mit den 
Mitarbeitern eines Bestückers unterhielt, erfuhr ich, dass bei der 
Angebotserstellung und Arbeitsvorbereitung sogar gezielt nach den 
Passermarken in der BOM geschaut werde, denn dann muss kein zusätzlicher 
Arbeitsaufwand für das Hinzufügen von Passermarken im Layout 
einkalkuliert werden. Ohne die Stücklisteneinträge muss extra jemand ins 
Layout und in die P&P-Datei schauen.

Autor: Taz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas S. schrieb:
> Wir können die Bauteile nicht beschaffen, weil wir
> noch keine Lieferanten für die Passermarken gefunden haben.

Geniale Geschäftsidee.
Ich gründe eine Firma und verkaufe Passermarken (Fiducials) kleine runde 
oder eckige Scheiben zum bestücken, zu einem Schweinepreis (habe ja 
keine Konkurenz).   ;D

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> Hier möchte ich keinen Eintrag in der BOM, aber sehr wohl in
> der Pick&Place-Datei.

Eine Lösung ist, die Fiducials über einen Filter aus der BoM 
herauszuhalten, der im OutJob definiert wird. Das wird hier beschrieben 
und funktioniert ganz gut:
http://www.newelectronics.co.uk/electronics-videos/altium-designer-bom-report-custom-autofilters/46498

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.