Forum: Markt [S] Handbestückung und Löten von Platinen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche jemand, der mir Platinen von Hand bestückt und lötet.
Am besten Student, o.ä. mit (Klein-) Gewerbeschein.

von Alabama J. (alabamajack)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viel bezahlst?

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ab 10 Euro / Stunde

von H. S. (haschu87)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie viele Platinen bzw. Bauteile je Platine sind es denn?
Was für Bauteile?

von H. S. (erzfichte)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe Erfahrung bis 0402 und QFN, Mikroskop vorhanden.
Rechnung mit ausgewiesener MwSt.

Mit freundlichem Gruß

erzfichte

von Rainer S. (rsonline)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ca. 100 Platinen, ca. 25 Bauteile. 1 Atmel Controller, paar IC's der 
Rest Hühnerfutter. Hauptsächlich SMD Bauteile. Alles von der Baugröße 
noch im lötbaren Bereich. Wiederkehrende Aufträge.

von Patrik S. (Firma: Verein: BLS-Electronics) (patrikseiler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Ca. 100 Platinen, ca. 25 Bauteile. 1 Atmel Controller, paar IC's
> der
> Rest Hühnerfutter. Hauptsächlich SMD Bauteile. Alles von der Baugröße
> noch im lötbaren Bereich. Wiederkehrende Aufträge.

Melde dich doch mal bei uns blselectronics.ch

Wir sind ein Verein junger Ingenieure und teils Studenten, welche gerne 
solche Aufträge erledigen.

Wir haben auch einen Bestückungsautomaten für die SMD-Teile.

Gruss
Patrik

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrik S. schrieb:
> Melde dich doch mal bei uns blselectronics.ch

Schweiz ist mir zu preisintensiv auch wenn ich das Land ansonsten sehr 
schätze. Und den Overhead wollte ich nicht mitfinanzieren, sorry. Das 
sind ganz einfache Platinen.

: Bearbeitet durch User
von Patrik S. (Firma: Verein: BLS-Electronics) (patrikseiler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Schweiz ist mir zu preisintensiv auch wenn ich das Land ansonsten sehr
> schätze. Und den Overhead wollte ich nicht mitfinanzieren, sorry. Das
> sind ganz einfache Platinen.

Wir sind auch ein ganz einfacher Verein.
Lass uns doch zuerst ein Angebot machen, dann kannst du immer noch 
ablehnen.

Gruss
Patrik

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrik S. schrieb:
> Wir sind auch ein ganz einfacher Verein.

Ja ok, aber das mit dem Zoll z.B. ist eine zusätzliche Hürde. Das macht 
die Sache nicht einfacher.

von Boris O. (bohnsorg) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich 8h für eine Platine benötige, sind es noch immer 10€/h? Es wäre 
sehr genau.

: Bearbeitet durch User
von Patrik S. (Firma: Verein: BLS-Electronics) (patrikseiler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Ja ok, aber das mit dem Zoll z.B. ist eine zusätzliche Hürde. Das macht
> die Sache nicht einfacher.

Nun, du musst ja ohnehin auf deine Bauteile in DE 19% MwSt bezahlen.
Ob du die nun beim Kauf vom Distributor oder bei der Einfuhr der 
Leiterplatten abgibst macht doch keinen Unterschied oder?

Für dich gibts da aus meiner Sicht keine Hürde.
Du lieferst uns Daten und wir dir Leiterplatten.
Der Zoll kassiert bei dir die MwSt ein. Fertig.

Gruss Patrik.

: Bearbeitet durch User
von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Boris O. schrieb:
> Wenn ich 8h für eine Platine benötige, sind es noch immer 10€/h?
> Es wäre
> sehr genau.

Eine Platte dauert per Hand ca. 20-30 Minuten.

von Günter M. (redround)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Patrik S. schrieb:

>
> Nun, du musst ja ohnehin auf deine Bauteile in DE 19% MwSt bezahlen.
> Ob du die nun beim Kauf vom Distributor oder bei der Einfuhr der
> Leiterplatten abgibst macht doch keinen Unterschied oder?
>
> Für dich gibts da aus meiner Sicht keine Hürde.
> Du lieferst uns Daten und wir dir Leiterplatten.
> Der Zoll kassiert bei dir die MwSt ein. Fertig.
>
> Gruss Patrik.

man merkt, dass Du noch nie mit dem deutschen Zoll zu tun hattest ;-) 
Wenn ich Bauteile / Platinen bei einem Distributor in Deutschland 
bestelle oder von außerhalb der EU macht einen imensen Unterschied im 
Adminitrations-Aufwand und auch in den anfallenden Neben-Kosten. Jeder, 
der schon mal eine Lieferung von außerhalb der EU mit DHL bekommen hat, 
weiß was ich meine ;-)

von René H. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Boris O. schrieb:
> Wenn ich 8h für eine Platine benötige, sind es noch immer 10€/h? Es wäre
> sehr genau.
>
> Eine Platte dauert per Hand ca. 20-30 Minuten.

Hallo Rainer,

bei 100 Stück würde es dich wesentlich günstiger kommen, wenn du das in 
Reflow machst. Und schneller.

Grüsse,
René

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
René H. schrieb:
> bei 100 Stück würde es dich wesentlich günstiger kommen, wenn du das in
> Reflow machst. Und schneller.

Das glaube ich kaum, da noch Rüstkosten, usw. anfallen.
Habe da schon entsprechende Angebote eingeholt.
Die Platinen ändern sich auch schon mal, das bedeutet neue Einmalkosten 
(Schablone, usw.).

von Operator S. (smkr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach Standort würde ich es auch einmal bei der nächsten 
Fachhochschule ausschreiben, falls diese nicht zu weit weg ist. Meist 
ist irgendwo eine Pinwand für alles mögliche, da schauen interessierte 
immer mal drüber.
Wenn "dein Bestücker" in der Umgebung ist, hat das meiner Erfahrung nach 
viele Vorteile.

Hab jetzt nochmal nachgelesen, mit Gewerbeschein wirds natürlich 
schwieriger.

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Operator S. schrieb:
> Je nach Standort würde ich es auch einmal bei der nächsten
> Fachhochschule ausschreiben, falls diese nicht zu weit weg ist. Meist
> ist irgendwo eine Pinwand für alles mögliche, da schauen interessierte
> immer mal drüber.

Die sind da wohl nicht interessiert. Hab' bereits versucht. Hier im Ort 
ist eine FH, da gehe ich sogar Mittags was Essen.

> Wenn "dein Bestücker" in der Umgebung ist, hat das meiner Erfahrung nach
> viele Vorteile.

Ja.

> Hab jetzt nochmal nachgelesen, mit Gewerbeschein wirds natürlich
> schwieriger.

Wo ist denn Dein Standort? Meiner Bocholt, NRW.

von Operator S. (smkr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch in der Schweiz, habe aber kein Interesse an der Bestückung, 
geschweige denn das entsprechende Equipment um dies relativ effizient 
machen zu können.

Bei meinem Arbeitgeber haben wir aber auch kleine Stückzahlen, daher der 
Einwand mit den Vorteilen bei Standortnähe zum Bestücker. Hatte in der 
FH Kollegen die solch kleinere Aufgaben jeweils übernommen hatten und 
wollte noch auf diese Möglichkeit aufmerksam machen.

von Alabama J. (alabamajack)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Rainer S. schrieb:
> Suche jemand, der mir Platinen von Hand bestückt und lötet.
> Am besten Student, o.ä. mit (Klein-) Gewerbeschein.

Rainer S. schrieb:
> Ab 10 Euro / Stunde

Rainer S. schrieb:
> Boris O. schrieb:
>> Wenn ich 8h für eine Platine benötige, sind es noch immer 10€/h?
>> Es wäre
>> sehr genau.
>
> Eine Platte dauert per Hand ca. 20-30 Minuten.

Dann zahlst du ja nicht pro Stunde, sondern pro Platine. Also 
5€/Platine.
Du suchst also jemanden, der dir billig Platinen bestückt.
Gründe:
1) Bei 100 Stück rentiert es sich nicht das reflowen zu lassen
2) Du willst niemanden anstellen (du hast ein Gewerbe, sonst hättest 
nicht nach Gewerbeschein gefragt), weil dir der Mindestlohn zu viel ist. 
Dann müsstest ja nen Studenten anstellen, dem 8,89€ + Nebenkosten 
zahlen.

Also willst du jemanden ausbeuten und suchst dir nen Dummen.
Mein Tipp: Wennst du's den Schweizern gibst, dann gilt das 
Mindestlohngesetz nicht, scheint also rentabel für dich zu sein!


Rainer S. schrieb:
> Ca. 100 Platinen, ca. 25 Bauteile. 1 Atmel Controller, paar IC's der
> Rest Hühnerfutter. Hauptsächlich SMD Bauteile. Alles von der Baugröße
> noch im lötbaren Bereich. Wiederkehrende Aufträge.

Nach deiner Rechnung zwischen 48 und 72 Sekunden pro Bauteil. Für einen 
geübten ist das durchaus drin (sind das dann 18 100 Ohm Widerstände oder 
25 komplett verschiedene Bauteile), aber unrealistisch bei dem was du 
zahlen willst!

von Bernd G. (Firma: Bannerträger des Fortschritts) (berndg)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich bin auch in der Schweiz

Es ist kompletter Unsinn, das in der Schweiz machen zu lassen, weil die 
Schweiz aus hiesiger Sicht handelstechnisch wie China oder Russland 
gehandhabt wird - trotz EFTA.
Also ganz von vorne:
1. Der Kunde, also Rainer, braucht eine Zollnummer. Diese wird vom 
Zollamt Dresden zugeteilt. Dann braucht er ein Elster-Zertifikat (hat er 
als Gewerbetreibender wegen seiner Lohnsteueranmeoldungen wahrscheinlich 
bereits). Dauert ca. eine Woche.
2. Dann kann er die Internet-Ausfuhranmeldung IAAplus ausfüllen. Für 
jede
Warenposition, d.h. für jedes Krümelteil muss die EORI-Nummer 
herausgesucht werden. Nach etwa 2 - 7 Arbeitstagen weiß er, wie es geht.
3. Er schickt die Ausfuhranmeldung an das zuständige Zollamt ab, packt 
den ganzen Krempel in einen Karton und fährt damit zum Ausfuhrzollamt 
zwecks Gestellung.
4. Der Zollbeamte sieht sich die Ausfuhranmeldung auf seinem Rechner an 
und sagt: "So ja nun nicht, Sportsfreund, Hier und und hier und hier 
schleift es und wenn alles in ein Paket kommt, so ist hier bei den 
Warenpositionsseiten der Wert Null einzugeben. Ich kann das hier nicht 
ändern, da müssen Sie noch mal nach Hause und alles von vorne machen." 
Da capo al fine.
5. Rainer beißt zwischendurch mehrere Male in den Teppich, aber endlich 
ist seine Ausfuhranmeldung durch.
6. Er geht zur Post. Damit er den gültigen Ausgangsvermerk für die 
USt-Befreiung der Sendung bekommt, muss er den Trödel zwingend als Paket 
abschicken.
30 EUR sind weg.

Das war nur der Hinweg der Teile....

Ja, ich exportiere in die Schweiz. Das lohnt sich nur, weil ich die 
Pakete voll mit dem zulässigen Wert von 5999,99 EUR belade und das 
Zollamt gleich in Reichweite habe.
Man kann kann es natürlich auch von zugelassenen Versendern (z.B. UPS, 
TNT u.a,) abwickeln lassen, dann ist es aber füe Gelegenheitsversender 
unbezahlbar (ca 400 EUR).
Soviel zum Thema Schweiz.

: Bearbeitet durch User
von Ludwig K. (hellas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
20-30min Bestückungszeit ist einfach unrealistisch.
Zeige mir, wie du das bei sauberer (!) SMD-Handbestückung hinbekommen 
willst.
Wenn du jeden Tag lötest, vielleicht, aber auch nur wenn das Umfeld 
passt.
Wenn du Rüstkosten beim SMD-Bestücker einbeziehst, so musst du das in 
abgewandelter Form als Vorbereitungszeit auch bei der Handbestückung 
berücksichtigen. Schliesslich kommen die Bauteile auch nicht lötfertig 
beim Bestücker an. Verbrausmaterial und Unterhaltungskosten werden wie 
berücksichtigt?

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Zuschriften, auch PN's.

von Pic T. (pic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mir die Platine ansehe, 34 Bauteile, davon 13 TH und ca 106 smd 
pins für 100 Platinen. Mein Angebot wäre 690 Euro + Mwst ,
die anvisierten 4 Euro sind weit davon entfernt,
Es wurde mich aber interessieren wie viele dies unterbieten.

von Patrik S. (Firma: Verein: BLS-Electronics) (patrikseiler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernd G. schrieb:
> Dann kann er die Internet-Ausfuhranmeldung IAAplus ausfüllen.

Du machst da einen Gedankenfehler.
Er sendet uns nichts ausser elektronische Daten.

Wir kaufen die Teile selbst ein, wie auch die Leiterplatten etc.
Er bekommt von uns die fertigen Leiterplatten.

Wir müssen die Ausfuhr etc. regeln. Dies macht unser Logistikpartner 
GLS.

Pic T. schrieb:
> Wenn ich mir die Platine ansehe, 34 Bauteile, davon 13 TH und ca 106 smd
> pins für 100 Platinen.

Hast du die Relais im hintergrund miteingerechnet?

von Sebastian S. (amateur)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Glücklich wirst Du wahrscheinlich nur bei einem "kleinen" Betrieb. Schon 
wegen des zu erwartenden Volumens.
Praktisch alle haben ein paar Leute, die, früher häufig, heute etwas 
seltener, Bauteile von Hand bestücken können. Entweder, weil sie sich 
nicht vernünftig packen lassen (Exoten), oder bei denen das Einrichten 
der Maschine zu aufwändig ist. Manchmal auch nur um Altkunden, die noch 
Jahre alte Projekte haben, nicht zu vergraulen.

von Pic T. (pic)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, und auch der Stecker rechts, welcher außerhalb des Bildes sein 
müsste.

von Maurice S. (wiminisse)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Meiner Bocholt, NRW.

Du könntest mal bei Mercatronics fragen. Die sind in Bocholt.

Je nach Auslastung machen die das vielleicht.

Grüße,

Maurice


PS: Nein, ich arbeite dort nicht.

von Rainer S. (rsonline)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maurice S. schrieb:
> Du könntest mal bei Mercatronics fragen. Die sind in Bocholt.

Danke für den Tipp.

von Christian M. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ein Scheiss-Troll! Der gibt nicht mal eine Absage!

Chregu

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.