Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 7-Segment Common Annode --> Common Cathode "Converter" (f.e. HT16K33)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich nehme gerade eine alte Schaltung auseinander wo der SAA1064 (und 
somit 4x 7-Segment-Anzeigen mit "Common Annode") verbaut ist.

Im neuen Design kommt der HT16K33 zum Einsatz (der laut Datenblatt 
"Common Cathode" ansteuert)

Nun habe ich allerdings noch über 100 Segment-Displays über und möchte 
nebenbei auch die Theorie eines solchen Converters verstehen.

Kann mir daher Jemand (am bestem am Bespiel des HT16K33 && "Common 
Annode") die Schaltung skizzieren, um die "falschen" Anzeigen doch 
anschließen zu können?

Ich habe zwar schon einiges in der Bildersuche gefunden, möchte aber 
davon absehen dies hier zu posten, um nicht ggf. Fehlinformationen mit 
einfließen zu lassen.

Bin für jedes Bild mit ausreichender Erklärung zu den Bauteilen sehr 
dankbar.

Grüße Oekel

: Verschoben durch Moderator
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> Kann mir daher Jemand (am bestem am Bespiel des HT16K33 && "Common
> Annode") die Schaltung skizzieren, um die "falschen" Anzeigen doch
> anschließen zu können?

Die Chips sind sowieso nicht software- und pinkompatibel.

Der SAA1064 hat 16 Kathoden a 21mA (konstantstrom) zu 2 Anoden 
(transistorverstärkt),
der HT16K33 hätte 12-16 Anoden a 25mA (Konstantstrom) und 4-8 Kathoden a 
200mA.

Wenn es um 4 einzelne 7-Segment Anzeigen geht, kann man einfach alle 7 
Segmente an die COM0-6 hängen (und den d.p. an COM7) und nur die 4 
Anoden an ROW0-3 und alles per Software ummappen.
Der Multiplex erfolgt dann über die Segmente 1:8.

Wenn die 7-Segment-Anzeige so verschaltet ist, daß man 16 Kathoden und 2 
Anoden steuern muss, blieben nur 12 Transistoren
1
            +5V
2
             |E
3
COL --220R--|< PNP (BC327)
4
             |
5
           Anode
6
7
          Kathode
8
             |
9
             R  <- Vorwiderstand nötig weil kein Konstantstrom
10
             |
11
ROW --2k2---|< NPN (BC547)
12
             |E
13
            GND

: Bearbeitet durch User
von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

> Wenn es um 4 einzelne 7-Segment Anzeigen geht, kann man einfach alle 7
> Segmente an die COM0-6 hängen (und den d.p. an COM7) und nur die 4
> Anoden an ROW0-3 und alles per Software ummappen.
Siehe Anhang, der "d.p." hat doch keinen separaten COM??

Ansonsten handelt es sich wohl genau um diesen Usecase.

> Der Multiplex erfolgt dann über die Segmente 1:8.
Von welchen 8 Segmenten sprechen wir hier?

>
> Wenn die 7-Segment-Anzeige so verschaltet ist, daß man 16 Kathoden und 2
> Anoden steuern muss, blieben nur 12 Transistoren

Diese Variante würde ich gerne auch verstehen:

Wie komme ich bei 16+2 auf 12 Transistoren?
>
1
>             +5V
2
>              |E
3
> COL --220R--|< PNP (BC327)
4
>              |
5
>            Anode
6
> 
7
>           Kathode
8
>              |
9
>              R  <- Vorwiderstand nötig weil kein Konstantstrom
10
>              |
11
> ROW --2k2---|< NPN (BC547)
12
>              |E
13
>             GND
14
>

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> Siehe Anhang

Wow, wie mann kan nur so Falsches ins Internet posten,
da haben die Kinder von micro-digial.net es doch nicht hinbekommen,
die Dioden bei common cathode im oberen Bereich richtig zu zeichnen.

Meide diese WebSeite.

Der d.p. wäre wie ein Segment anzuschliessn (in dem Fall also auch an 
COM), wenn man ihn anschliessen will.

D a v i d K. schrieb:
> Wie komme ich bei 16+2 auf 12 Transistoren?

Hab aus Versehen 8+4 statt 16+2 gerechnet, also 18.

: Bearbeitet durch User
von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:

> Wow, wie mann kan nur so Falsches ins Internet posten,
> da haben die Kinder von micro-digial.net es doch nicht hinbekommen,
> die Dioden bei common cathode im oberen Bereich richtig zu zeichnen.

Oh sorry, das ist mir gar nicht aufgefallen (wenn auch wissend).
Mir ging es nur um das "d.p. wäre wie ein Segment anzuschließen".

Also habe ich es denn nun richtig verstanden, dass ich es wie im Anhang 
gezeichnet "stumpf" anschließen kann und so per Softwaremapping die 
"alten" Segmente mit CA (gelb) aufbrauchen und später gegen die CC 
ersetzen kann?

(Vorausgesetzt natürlich, dass ich die beiden Muster im Kupfer 
übereinander bekomme und mit kleinen Lötjumpern selektiere (hier durch 
rote Unterbrechungen angedeutet)


Grüße Oekel

PS: die lib hab ich hier gefunden 
https://www.diymodules.org/eagle-show-library?type=usr&id=5819

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die Anzeigen um 2.54mm versetzt routen und die Kontrastscheibe 
etwas breiter machen.

: Bearbeitet durch User
von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> Also habe ich es denn nun richtig verstanden, dass ich es wie im Anhang
> gezeichnet "stumpf" anschließen kann und so per Softwaremapping die
> "alten" Segmente mit CA (gelb) aufbrauchen und später gegen die CC
> ersetzen kann?

Was ist DAS denn jetzt für ein Durcheinander.

Wieso kommen jetzt passende CC Displays ins Spiel, ich dachte du hast 
100 mit CA und keinen Bock neue zu kaufen.

Im Prinzip ist der Schaltplan richtig, wenn die gelb umrandeten oben CA 
Displays sind und die 4 Displays unten CC sein sollen.

von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Wieso kommen jetzt passende CC Displays ins Spiel, ich dachte du hast
> 100 mit CA und keinen Bock neue zu kaufen.

Korrekt. 100/4 = 25

Danach möchte ich das Layout nicht schon wieder für die 26. anpassen und 
jetzt schob mal ein Mapping für beides einprogrammieren.

Grüße Oekel

von D a v i d K. (oekel) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter D. schrieb:
> Ich würde die Anzeigen um 2.54mm versetzt routen und die Kontrastscheibe
> etwas breiter machen.

Ich verstehe den Kontext nicht. Kannst du etwas konkreter werden, Peter?

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
D a v i d K. schrieb:
> Ich verstehe den Kontext nicht. Kannst du etwas konkreter werden, Peter?

Entweder 24 Brücken vorsehen oder die CC- und CA-Anzeigen zueinander 
versetzt anordnen.
Am besten wäre, 2 Plätze für den HT16K33 vorzusehen, um die Pins zu 
vertauschen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.