Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Interferenzen bei mehreren SPI-Schnittstellen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Felix (Gast)


Lesenswert?

Hallo erstmal,

Ich habe 8 Verstärkerchips von Texas Instruments (PGA2500), und diese 
Verstärkerchips möchte ich mit einem ATmega328p-pu über die 
SPI-Schnittstelle ansprechen.

Nur habe ich ein Problem. Diese 8 TI-Chips teilen sich ja unter anderem 
die SCLK - Leitung. Wenn ich aber nur den Verstärker 2 auswählen will, 
liegt das SCLK - Signal trotzdem bei jedem anderen der 8 Verstärker auch 
an. Und ich habe die Befürchtung, dass diese hochfrequenten ClockSignale 
mein zu verstärkendes analoges Audio-Signal beeinflussen könnten. Wüsste 
jemand von euch, wie ich so ein Clocksignal nur zu dem Chip schicken 
könnte, den ich auch ansprechen möchte ?

Oder wie ich das Clocksignal von den Chips fernhalte, die ich nicht 
ansprechen will ?

Danke vielmals, mfg Felix

von Jobst M. (jobstens-de)


Lesenswert?

Felix schrieb:
> Diese 8 TI-Chips teilen sich ja unter anderem
> die SCLK - Leitung.

Ist das so? Muss das so sein oder kannst Du sie auch einzeln legen?


Felix schrieb:
> Und ich habe die Befürchtung, dass diese hochfrequenten ClockSignale
> mein zu verstärkendes analoges Audio-Signal beeinflussen könnten.

Was sagt denn das Datenblatt dazu?
Vernünftiges Layout ist evtl. von Vorteil.
Was stören Dich >3MHz im Audio-Signal?
Oder nimm eine kleinere Frequenz, die nicht mehr 'HF' ist.
Serienwiderstände könnten auch Verbesserung bringen.


Felix schrieb:
> Wüsste
> jemand von euch, wie ich so ein Clocksignal nur zu dem Chip schicken
> könnte, den ich auch ansprechen möchte ?

Relais, FPGA, Multiplexer, jedem PGA seinen eigenen SPI (mit dem 328 
nicht machbar, da nicht genügend Pins.)


Im Übrigen ist das Datensignal problematischer, da es auch bei 'HF'-Takt 
niedrigere Frequenzen enthält.


Edit: Und wieso überhaupt Interferenzen?


Gruß

Jobst

: Bearbeitet durch User
von Peter D. (peda)


Lesenswert?

Felix schrieb:
> Wüsste
> jemand von euch, wie ich so ein Clocksignal nur zu dem Chip schicken
> könnte, den ich auch ansprechen möchte ?

Multiplexer, z.B. 74HC138. Mit 3 Stück kannst Du dann auch SDI und /CS 
auswählen.

Ich würde sie aber einfach hintereindander schalten, steht ja extra im 
Datenblatt, daß das geht:
"-Supports Daisy-Chaining of Multiple PGA2500 Devices"

Vielleicht noch je 100R in Reihe direkt an den Eingängen, um die Flanken 
zu reduzieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.