Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Samsung Tab 4 als Dashunit (Ladeproblem) -> Akku direkt laden.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marcel A. (marcel_al)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag zusammen,

Ich brauche eure Expertise bei meinem neusten Projekt. (Falls dies das 
falsche Forum sein sollte bitte ich um Entschuldigung). Ich habe siehe 
Anhang ein Samsung Galaxy Tab 4 als Dashunit in mein Auto eingebaut. Nun 
ist es leider so, dass das Tablet im aktivierten Zustand mehr Strom 
verbraucht als das Ladegerät einspeisen kann. (Nun ja, könnte es schon, 
aber der Ladestrom ist im Kernel des Tabs auf 700ma im AC Lademodus 
begrenzt --> Versuche den Kernel zu verändern schlugen fehl, auch einen 
neuen per scource mit den nötigen Änderungen zu kompilieren übersteigt 
leider meine Fähigkeiten)

Auch underclocking/CPU Kerne ausschalten und Display auf dunkelster 
Stufe führten nicht zum Erfolg.

Daher nun zu meiner Frage:

Da das Tablet während der Benutzung ca 1100ma verbraucht und nur 700ma 
aufgeladen werden, dachte ich mir, dass ein 500ma Lithium Batterie 
Lade-Controller zusätzlich DIREKT an die Batterie des Tablets 
angeschlossen die Differenz ausgleichen würde. Ich dachte daher an 500ma 
zusätzlich, da die Differenz dann zwischen Verbrauch und Laden +100ma 
betragen würde, womit der Verbrauch während des Stand-by (also während 
nicht geladen wird) während der Benutzung (also wenn geladen wird) 
wieder "aufgefüllt" wird.

Da das Tablet über die (normale) Ladeverbindung per Zündung aus/an ge- 
und entsperrt wird kann ich auf diese nicht verzichten.

Kann ich daher also vorgehen wie oben beschrieben ohne, dass mir alles 
um die Ohren fliegt?

Für eure Hilfe bedanke ich im Voraus vielmals.

Mit freundlichen Grüßen

von THOR (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Ding im Betrieb 1,1A (!) braucht, ist irgendwas verkehrt.

Beschäftige dich mal mit cpufreqd und den CPU-Governors, ich gehe davon 
aus dass das Ding im Idle nicht ordnungsgemäß runtertaktet und daher so 
viel Strom zieht.

Sieh es mal so: Im Auto wirds warm, und da sind 5,5W Wärmelast in nem 
passiv gekühlten Gerät nicht so doll.

von Marcel A. (marcel_al)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die schnelle Antwort,


Ich habe grade noch einmal nachgesehen bzw mit der App "Ampere" 
nachgemessen. Diese zeigt im Normalbetrieb ca. -750ma an.

Govenor steht auf Powersafe. Aktuell ist auf dem Tablet CM11 
installiert. Auch die GPU ist auf 233mhz runtergatacktet. CPU auf 
712mhz. 2 von 4 Kerne sind deaktiviert. Während des Betriebs läuft GPS 
Bluetooth und Datenverbindung wahrscheinlich rührt daher der hohe 
Verbrauch, sind aber unverzichtbar.

Bezüglich Wärmeentwicklung kann man das Problem eventuell mit 
Kühlkörpern lösen.

Könnte man denn theoretisch ein Lade-Controller zusätzlich an die 
Batterie anschließen?

Mit freundlichen Grüßen

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Samsung laden und Kabel, da war doch schon mal was?

Vielleicht hilft das:

http://android.stackexchange.com/questions/21144/how-much-power-does-a-galaxy-tab-10-1-charger-need-to-supply

Etwas unterhalb der Mitte ist eine kleine Schaltung die das Gerät 
überredet mit 2A zu laden.

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Unterm Strich gibt sich dieser Zwischenstecker wohl nur als USB-3 Gerät 
(Hub?) aus.
Wenn das Tablet nach den Vorgaben läuft, Die ich so im WWW aufgeschnappt 
habe, DARF Es Strom über 100mA eh erst nach dem OK vom Hub nehmen - wird 
wohl hier ähnlich laufen, wie mit den Doppel-USB-Steckern bei 
Kopfhörern/Festplatten, da die 500mA (USB 2) für den Betrieb nicht 
ausreichen, werden mehrere Ports beansprucht - dort habe ich aber 
zumindest die Hoffnung, daß dort erst geschwätzt und dann erst der Strom 
in vollen Zügen genommen wird.

MfG

von Marcel A. (marcel_al)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

Vielen Dank für die Antworten. Das Problem ist, dass das Tablet die 
Stromquelle von einem (ORIGINAL) Ladegerät ja als "vollwertige" erkennt 
(es wird ja im AC Modus geladen) aber sich nur 700ma zieht da dies so im 
Kernel festgelegt ist.

Daher wollte ich zusätzlich noch etwas "Saft" dazuspeisen

Jetzt entlädt sich das Tablet ja während der Benutzung, auch wenn 
geladen wird.

Mit freundlichen Grüßen

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel A. schrieb:
> da dies so im Kernel festgelegt ist.

Was ist das für ein Kernel?
Kann man dem beim booten keinen Parameter mitgeben?

von Marcel A. (marcel_al)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Es handelt sich um den Matissewifi Custom Kernel für CM11.

Ich wüsste nicht wie man beim Booten Parameter eingeben könnte?

Mit freundlichen Grüßen

von hp-freund (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der config kann man sicher viel einstellen.
Je nach bootloader in der entsprechenden Datei.

Aber welcher Parameter?

http://redsymbol.net/linux-kernel-boot-parameters//

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.