Forum: HF, Funk und Felder Legalität Hc 12 433Mhz


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johannes (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerade bin ich auf Funkmodule Hc-12 gestoßen (Ebay 191864613708). 
Module zum übertragen von Seriellen Daten auf 433 Mhz Basis. Reichweite 
angeblich bis 1000m
https://www.elecrow.com/download/HC-12.pdf

 Working frequency range (433.4-473.0MHz, up to 100 communication 
channels)
 Maximum 100mW (20dBm) transmitting power (8 gears of power can be set)


Nun interessiert mich einfach mal die Rechtslage in De. Freigegeben ist 
nur der Bereich 433 ? und bis welche Leistung wie Lange Sendezeit?

von Alex W. (a20q90)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In diesem Fall sin 100mW zu viel. 10mW wären ok. Frequenz darf bis 
434.700 gehen.

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> Frequenz darf bis
> 434.700 gehen.

Und warum schreibt die Bundesnetzagentur in der Allgemeinzuteilung dann 
etwas von 433,050 - 434,790 MHz?
https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen/2014_69_SRD_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=1

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes schrieb:
> wie Lange Sendezeit

434 MHz hat keine Dutycycle-Regulierung (anders als 868 MHz).

Allerdings musst du mit den Primärnutzern leben, die dürfen bis 750 W
Ausgangsleistung haben …

von Frank (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich interessiere mich auch für das HC-12 funkmodul,
hat das schon jemand getestet ?

laut datenblatt sollte folgende einstellung passen:

AT+C001 -> 433.4 MHz

AT+P4 -> 8 dBm

(ich werde voraussichtlich einen test-aufbau durchführen)

VG !

von B.A. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch Module auf denen nur der Funkchip drauf ist, da ist man 
vielleicht in der Ansteuerung flexibler.

Ebay-Artikel Nr. 272457411414

von Frank (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

evtl. kennt sich jemand rechtlich aus,
ich habe eine generelle frage,

müssen funkmodule ein CE zeichen tragen ?

dürfen module ohne CE in betrieb genommen werden ?

ich konnte bis jetzt nur sehr wenige mit CE finden,

danke und gruß

von voltwide (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Als Module müssen sie kein CE tragen. Das CE-Zeichen gehört auf das 
Gerät, worin diese Module dann mal eingebaut sind.

von S. M. (lichtmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Module Getestet und bin durchaus Überrascht.
Auf 1200 Baud und maximaler Sendeleistung (Dann gehen nurnoch 1200 Baud) 
Komme ich durch bebautes Wohngebiet 300-500 Meter weit.
Ich habe allerdings bessere Antennen verwendet (Ebay 232151220618).
Zum einstellen gibt es sogar ein Tool einfach mal Googeln.
Auf Empfang brauchen sie etwa 20mA beim Senden ungefähr 200mA allerdings 
durch Schwankungen und kurze Sendezeit konnte ich das nicht so genau 
bestimmen.

von HF Pfuscher (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. M. schrieb:
> Ich habe allerdings bessere Antennen verwendet

Zitat aus der Artikelbeschreibung:

Supported frequencies 850/900/ 1800/ 1900 MHz

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. M. schrieb:
> Komme ich durch bebautes Wohngebiet 300-500 Meter weit.

Da wäre es doch interessant wie weit man mit echt passenden
(angepassten) Antennen kommen würde wenn man schon mit diesem
Pfusch so weit kommt .....

von S. M. (lichtmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF Pfuscher schrieb:
> Supported frequencies 850/900/ 1800/ 1900 MHz

Naja die Qualität dieser Antenne mag ich mal nicht beurteilen. Von 
Antennen Anpassung habe ich keine Ahnung. Aber wie war das mit λ Halbe ? 
433*2 ~866 könnte also passen.
und Optisch ähnliche Antennen werden auch für 433 angeboten. Ebay 
162183590011.

von Alex W. (a20q90)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wolfgang schrieb:
> Alex W. schrieb:
>> Frequenz darf bis
>> 434.700 gehen.
>
> Und warum schreibt die Bundesnetzagentur in der Allgemeinzuteilung dann
> etwas von 433,050 - 434,790 MHz?
> https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downlo...

Weil du ja nicht mit 0Hz Bandbreite sendest und somit die Bandgrenzen 
einzuhalten sind!

von HF Pfuscher (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
S. M. schrieb:
> Optisch ähnliche Antennen werden auch für 433 angeboten. Ebay
> 162183590011.

Ja, und nur die Optik zählt!

von S. M. (lichtmensch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HF Pfuscher schrieb:
> Ja, und nur die Optik zählt!

Ich glaube nicht das die sich Technisch unterscheiden. Nicht bei dem 
Preis und aus China. Nein das glaube ich nicht.

von HF Pfuscher (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
S. M. schrieb:
> Ich glaube nicht das die sich Technisch unterscheiden.

... und Glaube hilft ja in allen Lebenslagen.

... und Glaube versetzt Berge.

... und Glaube stimmt Antennen nach Wunsch ab.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.