Forum: PC Hard- und Software Netzteil zu schwach.Netzteil wechsel aber schwierig


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe ein PC-Problem...

Ich habe mir 2 mal Fujitsu P900 / I5-2400 (hat leider nur PCIe 2.0) für 
meine Jungs gekauft...

Diese wollte ich mit ein bisschen RAM erweitern und eine Grafikkarte 
einbauen...

Als Grafikkarte will ich eine RX480 mit 8Pin als zusätzliche 
Stromversorgung

Das Problem ist die Stromversorgung... Fujitsu hat da so ein komisches 
Netzteil und Motherboard eingebaut...

Auf dem Netzteil steht Output +12V1 (15A) & +12V2 (15A) & +11V (1A)

Um mein Budget klein zu halten, dachte ich mir ich könnte entweder auf 
ATX-Netzteil umbauen (mit Adapter Stecker und bisschen löten) oder ein 
zweites ATX-Netzteil an den Rechner anhängen, um damit nur die 
Grafikkarte zu versorgen.

Bin mir bei beiden nicht sicher was geht, weil im Fujitsu kein 
ATX-Netzteil ist. Kann man in diesem Fall einfach ein zweites Netzteil 
an die Grafikkarte anschließen oder gibt es Probleme (2 verschiedene 
Stromkreise)?

Oder kann man das Alte ausbauen und ein ATX-Netzteil einbauen?

http://www.arp.com/medias/14117794.pdf

Bilder:

http://www.directupload.net/file/d/4638/hocwdi4z_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4638/2scwwe2u_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4638/pkrpsaqm_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4638/qhiwmdr3_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4638/fo72f8s4_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4638/spjx9x4v_jpg.htm


Also das ATX-Netzteil einbauen wäre vom Platz kein Problem... da ist 
Platz vorhanden.

Das TFX-Netzteil hat ja 2x12V und 1x11V und auf der Platine (Netzteil 
CPB09-045C) werden dann noch mal mehrer Ströme zwischen 3 und 4 Volt 
erzeugt)... kann man dann nicht einfach z.b. ein ATX-Netzteil z.b. 
600Watt be quiet nehmen welches ja auch unter anderem 4 mal 12V je 18A 
hat und dann davon 2 x 12V an das TFX-Netzteil anklemmen(direkt nach dem 
Trafo oder so ähnlich) damit das TFX-Netzteil passiv weiter läuft und 
für die unterschiedlichen Anschlüsse auf dem Board den Strom liefert... 
TFX-Netzteil dürfte dann natürlich nicht mehr an 220 Volt angeschlossen 
werden...

Dann hätte man noch 2 x 12V für die Grafikkarte...

Wenn es aber kein Problem macht würde ich gleich das Netzteil an die 
Grafikkarte klemmen und beide Parallel laufen lassen...

oder ich kaufe mir eine RX480 und ziehe mir den Strom für den 6 poligen 
Stecker von dem TFX-Netzteil ab...Vielleicht funktioniert das mit 
250Watt...

Wenn man wenigstens ein Schaltplan hätte, könnte man sich vielleicht was 
basteln...

Gruß

: Verschoben durch Moderator
von Twias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

"oder ich kaufe mir eine RX480 und ziehe mir den Strom für den 6 poligen
Stecker von dem TFX-Netzteil ab...Vielleicht funktioniert das mit
250Watt..."

Das wird vermutlich nicht stabil laufen, RX480 (je nach model 170W)und 
I5 (90W) sind schon 260W.

Wird den eine RX480 benötigt, was soll den auf dem Rechner laufen?

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Office-Rechner - aber für Games ein Griff ins Klo.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
soweit ich weiss kocht FSC sein eigenes Süppchen bezgl. der 
Stromversorgung.
16 polig statt dem ATX-Standard 20+4
somit sind sowohl Board als auch NT inkompatibel zum Rest der PC-Welt

http://www.ebay.de/sch/Netzteile/42017/i.html?_from=R40&_nkw=netzteil+fujitsu
Such dir was aus, aber viel mehr als 300W bieten die anscheinend gar 
nicht an.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> soweit ich weiss kocht FSC sein eigenes Süppchen bezgl. der
> Stromversorgung.

Ist im Bereich der Business-Rechner nicht weiter ungewöhnlich. Ist bei 
HP nicht anders. Das Netzteil liefert 12V und 5V-Standby, den Rest 
wandelt das Mainboard. Wirkungsgrad ist sehr gut, aber komplett an jedem 
Standard vorbei. Im Zielmarkt stört das niemanden.

Wer sich das auch privat besorgt (wie ich), der muss vorher wissen was 
er damit anstellen will. Und leistungsfähige 3D-Karten jenseits gehören 
nicht dazu. 75W-Karten sind wohl noch drin, aber mehr nicht.

Irgendwelche Ideen mit einem zweiten Netzteil würde ich nur 
ausprobieren, wenn man ggf. rauchende Reste von Mainboard und 
Grafikkarte in Kauf zu nehmen bereit ist. Immerhin werden PCI-Express 
Karten sowohl per Slot als auch per Stecker mit Strom versorgt - und was 
passiert, wenn davon momentan nur eines läuft?

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese ganzen Marken-Rechner sind meistens kaum zu modifizieren.
Mal sind es die Stecker (z.B. auch ganz spezielle Buchsen für die 
Frontpanels, Reset, PowerLED usw.),
mal die Boards (RAM schräg auf dem Board angeordnet um in die eigenen 
Standard-Gehäuse zu passen,
mal sitzt die CPU komplett woanders (weil die Führung der Luftströmung 
im Gehäuse ne Eigeneentwicklung ist),
mal ist die Backplane inkompatibel zu Standard-ATX-Gehäusen.

Oder sie setzen gleich sowas "Neues" wie BTX ein.

Meistens tun sie ihren Job (meistens Office-PCs) ziemlich gut, soll dann 
aber der Admin mal schnell was dran machen muss er den Kundensupport des 
Herstellers bemühen weil es eben passende Teile kaum gibt.
Von daher für Heimanwendungen bei Selberbauern nahezu ungeeignet.

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
meinte 8 poligen Stecker...

Ich habe auch mal geguckt nach rx470 aber der aufpreis zu rx 480 ist so 
gering das sich das nicht lohnt...

dachte mir einfach mit der rx480 können die Jungs Spielen und wenn mal 
wieder Geld vorhanden ist, kann ich Board und Prozessor tauschen... 
Grafikkarte sollte ja paar Jahre halten wenn ich die rx480 mit 8GB 
nehme...

Kann man die rx480 von msi nicht untervolten... so das sie nicht so viel 
Leistung zieht?

Was mich auch wundert auf dem Netzteil steht 2 x 12v und 15A was ja 2 x 
180 Watt sind oder?

Die Netzteile von Ebay sind teilweise mit 300 Watt aber passen 
nicht...glaube das sind dann ATX-Netzteile

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Meistens tun sie ihren Job (meistens Office-PCs) ziemlich gut, soll dann
> aber der Admin mal schnell was dran machen muss er den Kundensupport des
> Herstellers bemühen weil es eben passende Teile kaum gibt.

Die werden mit soundsoviel Jahren Support beschafft, oder geleast. Und 
danach landen sie auf dem Sekundärmarkt, von dem der TO sie sich besorgt 
haben dürfte. Wenn man weiss was man will kann so ein Teil prima sein, 
weil stabil, leise und sparsam. Original-Ersatz gibts bei den bekannten 
Namen oft im Handel oder auch bei Ebay.

von Tim F. (bazukapower)



Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja richtig ... 120 Euro pro Stück...

Es gibt doch auch Adapter wenn man 2 ATX-Netzteile verbinden möchte aber 
ob das Gesund ist...

: Bearbeitet durch User
von Twias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"dachte mir einfach mit der rx480 können die Jungs Spielen und wenn mal
wieder Geld vorhanden ist, kann ich Board und Prozessor tauschen...
Grafikkarte sollte ja paar Jahre halten wenn ich die rx480 mit 8GB
nehme..."

Wie viel soll den ein Rechner max. Kosten?

"Kann man die rx480 von msi nicht untervolten... so das sie nicht so 
viel
Leistung zieht?"

Kann man. Ich bin mir nicht sicher, vermute aber das es in dem 
benötigten Bereich nicht gut geht.

Zwei Netzteile verbinden, sollte in der Theorie funktionieren, in der 
Praxis vermutlich nicht. siehe A. K.

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe bis jetzt:

2x PC 120 Euro
2x 27 Zoll Monitor von Dell für 135 Euro

1x MSI RX480 mit 8GB für 220 (kommt morgen)


dann 4 GB RAM und eine SSD

: Bearbeitet durch User
von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Was mich auch wundert auf dem Netzteil steht 2 x 12v und 15A was ja 2 x
> 180 Watt sind oder?

Manchmal werden solche Rechner auch mit unterschiedlichen Netzteilen 
verkauft. Ein schwaches für Einsatz ohne, und ein leistungsfähigeres für 
eine Konfiguration mit einer mittleren 3D-Karte.

Angesichts von 360W würde ich die absolute Grenze bei 150W-Karten ziehen 
- kann gehen, muss aber nicht. Offiziell zieht der Hersteller sie 
wahrscheinlich bei 75W, der Grenze für Versorgung der Grafikkarte rein 
aus dem Slot. Für mehr als diese 75W muss man dann ein separates Kabel 
mit 2xDisk-Anschluss zu 1xGrafikkarte besorgen und das Beste hoffen.

Setzt dann aber voraus, dass der Rechner sonst eher sparsam bestückt 
ist, Also die übrigen PCI(e) Slots schwach bis leer, nicht alle 
USB-Slots mit voller Last bestückt und so. Der Rechner selbst entspricht 
recht genau meinem HP - der ist dank Schrumpf-Gehäuse mit einem 240W 
Netzteil ausgestattet, und erlaubt maximal 25W im PCIe. Dessen 
Minitower-Version hat ein 320W Netzteil und erlaubt 75W Grafik. Mehr als 
140W Stromaufnahme habe ich mit aller Last noch nicht messen können - 
primär.

: Bearbeitet durch User
von Twias (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"habe bis jetzt:

2x PC 120 Euro
2x 27 Zoll Monitor von Dell für 135 Euro

1x MSI RX480 mit 8GB für 220 (kommt morgen)


dann 4 GB RAM und eine SSD"

Wie schon gesagt wurde, ist die Basis nicht der Hit.
Eine Rettung können wir noch versuchen.
Arbeitsspeicher:
Wie viel ist, in wievielen Riegeln schon vorhanden?
Festplatte:
SSD wird bei dem Rechner nicht wirklich gebraucht.
Grafikkarte:
Welche Spiele sollen den laufen?

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> dachte mir einfach mit der rx480 können die Jungs Spielen und wenn mal
> wieder Geld vorhanden ist, kann ich Board und Prozessor tauschen...
> Grafikkarte sollte ja paar Jahre halten wenn ich die rx480 mit 8GB
> nehme...

Kennst du die Spiele und die Hardware-Anforderungen dieser Spiele?
Wenn's nur Minecraft ist oder Bauernhof-Simulator, aber sowas is ja 
selbst für 13 Jährige heute schon voll oldshool (oder welcher Begriff is 
gerade modern?).
Für Battlefield und Co. braucht man dann tatsächlich andere Kaliber.

Aber 220Euro in eine GraKa zu stecken halte ich persönlich für Unfug.
(weil sie in kurzer Zeit eh wieder obsolet ist und für die Hälfte auf 
Ebay weggeht)
8GB nutzen auch heute noch nur wenige Games.

Und wenn man ehrlich ist muss man nicht immer die Details auf Ultra 
stellen und bei 4k nach 120fps schreien. Iwann braucht man nämlich diese 
Details gar nicht mehr, weil sie oft nix zum Spielgeschehen beitragen 
sondern einfach nur "hübsch" sind.
Z.B. bei World of Tanks, Armored Warfare, Battlefield, Flugsimulationen. 
Sieht schick aus, ja. Besser treffen und lenken tu ich deswegen aber 
nicht. Im Gegenteil blockieren zuviel Gras und Büsche meine Sicht und 
behindern mich.
Andere Games wie Metro, ArmA, Doom, FEAR, usw. leben natürlich von 
dieser tollen grafischen Atmosphäre.

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde mir von dem 16 poligen Stecker dann den Strom für den 8 
Poligen Stecker nehmen...

Das ist zur zeit so aufgeteilt 1_12V und 2_12V gehen auf den 16 poligen 
stecker... ich würde das so klemmen das 1_12V komplett das ganze Board 
versorgt und 2_12V würde ich für den 8 poligen stecker der Grafikkarte 
nehmen...

die RX480 nimmt angeblich unter Höchstleistung 160 Watt...normal 150 
Watt..

oder ich muss die RX480 zurück schicken und mir eine RX470 besorgen die 
braucht im normal Betrieb 130 Watt

oder eine GTX 1050TI...die brauchen 75 Watt...

Sonst sind alle Slots frei und CD Laufwerk klemme ich ab...

Was denkt ihr?

von Hans (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die RX480 mit dem 6pol Stecker betrieben wird, läuft sie 
automatisch mit max 150W, da der Sense2 Eingang nicht mit Masse 
verbunden ist. Läuft auch ohne Probleme.

von Spieler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Monitore nicht gerade 2k sind, was ich bei dem Preis nicht 
vermute, dann reicht auch eine kleinere Garfikkarte - eine die das 
Netzteil auch versorgen kann. Ich würde mal im Bereich RX 460 oder GTX 
1050/1050TI suchen. Für Spiele in Full HD reichen die allemal und für HD 
braucht man keine 8 GB...

Es macht ja kein Sinn einen Sportwagen-Motor in ein Mittelklasse-Wagen 
einzubauen - dafür müssten die Rechner selber auch mehr Dampf haben. Und 
eine Grafikkarte darf man bitte auch nie als langfristige Investition 
sehen - die veralten einfach zu schnell. Da ist es besser heute nur das 
zu kaufen was man wirklich braucht und das Geld für die nächste zu 
sparen, denn morgen wird keiner die alte Grafikkarte lieber noch ein 
Jahr weiter benutzen als die neue Generation mit den besseren Features 
zu kaufen.

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Minecraft life in the wood wollen sie tatsächlich noch spielen und 
da dieses eine Kombination aus allen Mods ist, braucht es viel RAM weil 
es schlecht programmiert ist habe ich gelesen...

GTA5 würden die gerne zocken...

habe extra schon Monitore mit FullHD gekauft damit die Grafikkarten 
nicht so stark sein müssen...

die habe auch nur 75 HZ und AMD-Freesync aber leider nur im Bereich von 
48 – 75 Hz...

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Wenn die RX480 mit dem 6pol Stecker betrieben wird, läuft sie
> automatisch mit max 150W, da der Sense2 Eingang nicht mit Masse
> verbunden ist. Läuft auch ohne Probleme.

Was meinst du damit ? Sense 2?

Also der 8 polige Stecker besteht nur aus 4 x 12V und 4 x Masse ...kann 
alles aus einer Leitung kommen...

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Also Minecraft life in the wood wollen sie tatsächlich noch
> spielen und
> da dieses eine Kombination aus allen Mods ist, braucht es viel RAM weil
> es schlecht programmiert ist habe ich gelesen...
>
> GTA5 würden die gerne zocken...
>
> habe extra schon Monitore mit FullHD gekauft damit die Grafikkarten
> nicht so stark sein müssen...
>
> die habe auch nur 75 HZ und AMD-Freesync aber leider nur im Bereich von
> 48 – 75 Hz...

für alles Beschriebene ausser GTA5 wäre der Kartenkauf eine 
Fehlinvestition.
Bei GTA5 braucht keine 8GB, selbst 4GB wär zuviel. Und Effekte 
runterdrehen tut nicht weh. Von daher wie beschrieben Geld bei GraKa- 
und NT-Aufrüstung sparen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Was meinst du damit ? Sense 2?
>
> Also der 8 polige Stecker besteht nur aus 4 x 12V und 4 x Masse ...kann
> alles aus einer Leitung kommen...

https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Stromversorgung

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spieler schrieb:
> Wenn die Monitore nicht gerade 2k sind, was ich bei dem Preis nicht
> vermute, dann reicht auch eine kleinere Garfikkarte - eine die das
> Netzteil auch versorgen kann. Ich würde mal im Bereich RX 460 oder GTX
> 1050/1050TI suchen. Für Spiele in Full HD reichen die allemal und für HD
> braucht man keine 8 GB...
>
> Es macht ja kein Sinn einen Sportwagen-Motor in ein Mittelklasse-Wagen
> einzubauen - dafür müssten die Rechner selber auch mehr Dampf haben. Und
> eine Grafikkarte darf man bitte auch nie als langfristige Investition
> sehen - die veralten einfach zu schnell. Da ist es besser heute nur das
> zu kaufen was man wirklich braucht und das Geld für die nächste zu
> sparen, denn morgen wird keiner die alte Grafikkarte lieber noch ein
> Jahr weiter benutzen als die neue Generation mit den besseren Features
> zu kaufen.

Also den Sportwagen_Motor kann man schon in einen Mittelklasse-Wagen 
einbauen und andere Sportwagen zu ärgern;-)

Wollte zu erst die RX470 aber der Aufpreis zur RX480 war so gering das 
sich die RX 470 nicht gelohnt hat...

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Tim F. schrieb:
>> Was meinst du damit ? Sense 2?
>>
>> Also der 8 polige Stecker besteht nur aus 4 x 12V und 4 x Masse ...kann
>> alles aus einer Leitung kommen...
>
> https://de.wikipedia.org/wiki/PCI_Express#Stromversorgung

Also ich klemme doch auf PIN 1-3-> 12 V und PIN 4-8-> Masse... dann 
zieht die doch 150 Watt...

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Also ich klemme doch auf PIN 1-3-> 12 V und PIN 4-8-> Masse... dann
> zieht die doch 150 Watt...

Yep. 75W aus dem Slot und 75W aus dem Stecker.

Wenn du allerdings den zweiten Netzteilpfad ausschliesslich auf diesen 
Stecker schickst, dann ist es für den einen Pfad zu wenig und für den 
anderen zu viel.

Alternativ kannst du ein Adapterkabel von 2xDisk auf 6pol-PCIe 
beschaffen, falls 2 Disk-Anschlüsse noch frei sind. Das ist freilich 
auch nicht gänzlich frei von Risiko, weil die Leiterbahnen dieser 
Disk-Anschlüsse auf dem Mobo nicht unbedingt für 2x37W ausgelegt sein 
müssen (soviel zieht keine Disk).

: Bearbeitet durch User
von gsfsdjkk (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike B. schrieb:
> Oder sie setzen gleich sowas "Neues" wie BTX ein.
BTX neu ?????? Ist das nicht das Internet von 1995?

Mike B. schrieb:
> Bei GTA5 braucht keine 8GB, selbst 4GB wär zuviel. Und Effekte
> runterdrehen tut nicht weh. Von daher wie beschrieben Geld bei GraKa-
> und NT-Aufrüstung sparen.

Das mag ja alles richtig sein, abe hier geht es um die Beduerfnisse der:

Tim F. schrieb:
> meine Jungs gekauft...

Und da ist jedwede Vernunft nicht mehr gefragt.

gsfsdjkk

von Spieler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Also den Sportwagen_Motor kann man schon in einen Mittelklasse-Wagen
> einbauen und andere Sportwagen zu ärgern;-)

Naja, dann darf man sich aber auch nicht wundern, wenn das Gefährt 
hinterher nicht Eigenstabil ist und irgendwo aus der Kurve fliegt...

Ich bastel ja selber gern und mein Spielerechner ist deutlich 
Leistungsfähiger kommt aber trotzdem mit einem 350W-Nezteil aus. Dann 
stimmt auch unter Last der Wirkungsgrad. Ich wäre trotzdem vorsichtig 
mit einer Bastellösung von Fujitsu.

von MM (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gsfsdjkk schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> Oder sie setzen gleich sowas "Neues" wie BTX ein.
> BTX neu ?????? Ist das nicht das Internet von 1995?

Eher 2003.

https://de.wikipedia.org/wiki/BTX-Format

Tim F. schrieb:
> Kann man in diesem Fall einfach ein zweites Netzteil
> an die Grafikkarte anschließen oder gibt es Probleme (2 verschiedene
> Stromkreise)?

Da mehr als basteln bei den Voraussetzungen sowieso kaum mgl. ist, würde 
ich ein passendes zweites 12 V NT für die Versorgung der Grafikkarte am 
PCIe Stromanschluss vorsehen.

von Markus M. (adrock)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...eine GTX 1050 (TI) ist eigentlich das Mittel der Wahl. Nicht so teuer 
(selbst mit 4GB RAM) und wesentlich weniger Verlustleistung. Für alle 
aktuellen Spiele in FullHD sollte diese Karte völlig ausreichend sein.

Selbige hat sich gerade mein Sohn als Upgrade von einer 750 TI gekauft. 
Er spielt GTA5, BF1 etc.

Mit ZWEI Netzteilen würde ich nicht arbeiten, da hätte ich bedenken das 
irgendwo doch die 12V Schienen zusammenkommen und das dürfte nicht gut 
ausgehen.

: Bearbeitet durch User
von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gsfsdjkk schrieb:
> Mike B. schrieb:
>> Oder sie setzen gleich sowas "Neues" wie BTX ein.
> BTX neu ?????? Ist das nicht das Internet von 1995?

ahahahaha, rofl
Der war gut!

> Und da ist jedwede Vernunft nicht mehr gefragt.
+1

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Fujitsu P900 / I5-2400

Hoffentlich klappts bei dir.

Ich hab kürzlich eine 750 Ti in einem HP Elite i5-2500 probiert: 
Rechner-BIOS zu alt und keine Updates verfügbar.
Hätte eine Graka mit speziellem BIOS gebraucht.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Tim F. schrieb:
>> Fujitsu P900 / I5-2400
>
> Hoffentlich klappts bei dir.
>
> Ich hab kürzlich eine 750 Ti in einem HP Elite i5-2500 probiert:
> Rechner-BIOS zu alt und keine Updates verfügbar.
> Hätte eine Graka mit speziellem BIOS gebraucht.

GraKa mit speziellem BIOS?
Was war denn das Problem? Konntest du die nich im BIOS auswählen oder 
hat er ne fehlermeldung ausgegeben?

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus M. schrieb:
> ...eine GTX 1050 (TI) ist eigentlich das Mittel der Wahl. Nicht so teuer
> (selbst mit 4GB RAM) und wesentlich weniger Verlustleistung. Für alle
> aktuellen Spiele in FullHD sollte diese Karte völlig ausreichend sein.
>
> Selbige hat sich gerade mein Sohn als Upgrade von einer 750 TI gekauft.
> Er spielt GTA5, BF1 etc.
>
> Mit ZWEI Netzteilen würde ich nicht arbeiten, da hätte ich bedenken das
> irgendwo doch die 12V Schienen zusammenkommen und das dürfte nicht gut
> ausgehen.

So heute ist die RX480 angekommen...

ich würde am liebsten die mal testen ob es funktioniert...

vergleichbare  test haben gezeigt das so ein System wie ich es besitze, 
ca. maximal 300 Watt unter Höchstleistung benötigt.

Am Netzteil steh ja einmal 250 Watt und kurzzeitig 270 Watt...weiter 
steht dort das es 2 x 12 Volt liefert bei 15 Ampere ...kurzzeitig auch 
17 Ampere

Das wären bei 2 x 12 V und 15 Ampere schon 360 Watt, was ausreichend 
wäre...

Ansonsten werde ich wahrscheinlich zu der 1050TI greifen die nur 75 Watt 
benötigt...

von Soeren K. (srkeingast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> ich würde am liebsten die mal testen ob es funktioniert...

Du wärst nicht der erste, der das bitterlich bereut. Da kannst du 
praktisch alles himmeln.

Tim F. schrieb:
> Am Netzteil steh ja einmal 250 Watt und kurzzeitig 270 Watt...weiter

Das gilt.

Tim F. schrieb:
> Das wären bei 2 x 12 V und 15 Ampere schon 360 Watt, was ausreichend
> wäre...

Nirgendwo steht, dass alles gleichzeitig voll belastet werden darf. 
Entscheidend ist, siehe oben, die maximale Leistung.

Tausch die RX480 gegen ein Modell mit weniger Leistungsaufnahme.


Twias schrieb:
> SSD wird bei dem Rechner nicht wirklich gebraucht.

Wer heute noch ohne SSD für das OS und wichtige Anwendungen (oder eben 
Spiele, die zig GB Texturen laden müssen) lebt, ist selbst schuld.

: Bearbeitet durch User
von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schicke die RX-480 MSI 8 GB zurück... oder will sie jemand für 230 
Euro inkl. Versand haben? nur Überweisung...

Das Netzteil sieht mir doch sehr schwach aus...

Und wenn ich jetzt hier alles tauschen soll, dann war es kein 
Schnäppchen mehr ;-)

Entweder die RX 470 und dann nur not bisschen undervolting betreiben... 
dann kommt man auch auch 100 Watt oder die GTX-1050TI mit 75 Watt...

: Bearbeitet durch User
von Spieler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Das wären bei 2 x 12 V und 15 Ampere schon 360 Watt, was ausreichend
> wäre...

Wenn da 250W auf dem Netzteil steht dann wird das nicht 360W 
durchhalten. Das sind typische Angaben für Netzteile, die Summe der 
einzelnen Ausgangsleistungen ist höher als die abrufbare 
Gesammtleistung. 250W überlebt es "dauerhaft" aka es sollte dann seine 
berechnete Lebenadauer halten. Kurzzeitig sind auch 270W erlaubt, dabei 
würde aber die Temperatur ansteigen und die Lebensdauer verkürzen. Bei 
360W wird das Ding sicher aussteigen...


> Ansonsten werde ich wahrscheinlich zu der 1050TI greifen die nur 75 Watt
> benötigt...

Das ist die sinnvolle Entscheidung!

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spieler schrieb:
> Wenn da 250W auf dem Netzteil steht

Ich habe mir nun die Bilder auf der widerlichen Upload-Site angesehen. 
Offenbar bin ich damit der erste. Kann ich verstehen. ;-)

Drauf steht sehr deutlich: Dauerleistung 250W, kurzzeitig 280W für 20s. 
Die 15A sind also als Maximallast des jeweiligen Steckers anzusehen. Da 
könnte es eine Rollenverteilung geben. Einer versorgt CPU+RAM, der 
andere die Slots.

Mehr als 75W ist damit nicht drin, und auch das nur wenn in den übrigen 
Slots keine Stromfresser stecken. Was immerhin die Nöte um einen 
zusätzlichen Stromanschluss erspart, denn 75W kann ein langer PCIe 
Steckplatz selber.

PS: Einen solches FuSi Modell hatte ich vor dem HP besorgt, aber wieder 
zurück geschickt. War unangenehm laut aufgrund Gehäuseresonanz. Sollte 
eigentlich bei solchen Dingern nicht passieren. Das Gehäuse hat zwar 
eine recht ordentlich wirkende Plattenaufhängung, aber gegen 
niederfrequente Vibrationen ist schwer anzustinken.

: Bearbeitet durch User
von Soeren K. (srkeingast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Ich habe mir nun die Bilder auf der widerlichen Upload-Site angesehen.
> Offenbar bin ich damit der erste. Kann ich verstehen. ;-)

Nö, hab ich 20.51 schon geschrieben.

Ändert aber nix daran, dass die Seite widerlich ist.

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte ein ähnliches Problem. Hab so eine Kiste als Auslaufmodell an 
der Uni bekommen.
Ich habe eine GTX970 da dran und nutze dazu ein externes Netzteil für 
den PCIE Stromstecker. Läuft ohne Probleme.
Ein Bekannter hatte alle Ströme des P900 durchgemessen, ein BeQuiet 500W 
Netzteil gekauft, die Kabel durchgeschnitten und den Fujitsu Stecker an 
den entstprechenden Leitungen angelötet. Läuft auch ohne Probleme und 
war günstiger als mein externes Netzteil.
Es geht ohne Probleme eine potente Graka an diesen Rechnern zu 
betreiben.

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Spieler schrieb:
>> Wenn da 250W auf dem Netzteil steht
>
> Ich habe mir nun die Bilder auf der widerlichen Upload-Site angesehen.
> Offenbar bin ich damit der erste. Kann ich verstehen. ;-)
>
> Drauf steht sehr deutlich: Dauerleistung 250W, kurzzeitig 280W für 20s.
> Die 15A sind also als Maximallast des jeweiligen Steckers anzusehen. Da
> könnte es eine Rollenverteilung geben. Einer versorgt CPU+RAM, der
> andere die Slots.
>
> Mehr als 75W ist damit nicht drin, und auch das nur wenn in den übrigen
> Slots keine Stromfresser stecken. Was immerhin die Nöte um einen
> zusätzlichen Stromanschluss erspart, denn 75W kann ein langer PCIe
> Steckplatz selber.
>
> PS: Einen solches FuSi Modell hatte ich vor dem HP besorgt, aber wieder
> zurück geschickt. War unangenehm laut aufgrund Gehäuseresonanz. Sollte
> eigentlich bei solchen Dingern nicht passieren. Das Gehäuse hat zwar
> eine recht ordentlich wirkende Plattenaufhängung, aber gegen
> niederfrequente Vibrationen ist schwer anzustinken.

Also die Seite ist echt Müll...

15 Ampere Maximal und 17 Ampere kurzzeitig...

Also das Netzteil hat 2 Ausgänge und nur der eine hat Kontakt mit den 
PCI Slots...der andere nicht.

Wenn wir also davon ausgehen das das System ohne Grafikkarte 100 Watt 
benötigt, bleiben noch 150 Watt gesamt Leistung...

Wenn ich jetzt z.b. eine RX470 4 GB nehmen würde (im Angebot teilweise 
gleicher Preis wie eine GTX 1050TI 4GB) dann könnte ich von der Bank die 
für die PCI Steckplätze zuständig ist, einen 6 Poligen Stecker löten und 
an die Grafikkarte stecken... Höchstlast der RX liegen die zwischen 150 
- 160 Watt...mit Untervolting kommt man auch auf 110 Watt

Dann würden 75 über PCI laufen und 75 über den 6 poligen Stecker...

Würde das funktionieren?

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, warum du nicht die ströme misst und den Stecker an 
ein normales NT lötest. Notfalls Lüsterklemmen. Das Fujitsu NT hat die 
gleichen Ströme, wie ein normales ATX NT, nur der Stecker ist anders.

von Soeren K. (srkeingast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> Das Fujitsu NT hat die
> gleichen Ströme, wie ein normales ATX NT,

Meinst du Spannungen?

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soeren K. schrieb:
> Student schrieb:
>> Das Fujitsu NT hat die
>> gleichen Ströme, wie ein normales ATX NT,
>
> Meinst du Spannungen?

Sorry, klar Spannungen.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> Ich hab kürzlich eine 750 Ti in einem HP Elite i5-2500 probiert:
> Rechner-BIOS zu alt und keine Updates verfügbar.

HP Compaq 6200 Pro i5-2500, von 2011, BIOS von 2016. Kann man nicht 
meckern. Das BIOS (J01 2.29) ist auch für die 8200 Elite.

: Bearbeitet durch User
von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> Ich hatte ein ähnliches Problem. Hab so eine Kiste als Auslaufmodell an
> der Uni bekommen.
> Ich habe eine GTX970 da dran und nutze dazu ein externes Netzteil für
> den PCIE Stromstecker. Läuft ohne Probleme.
> Ein Bekannter hatte alle Ströme des P900 durchgemessen, ein BeQuiet 500W
> Netzteil gekauft, die Kabel durchgeschnitten und den Fujitsu Stecker an
> den entstprechenden Leitungen angelötet. Läuft auch ohne Probleme und
> war günstiger als mein externes Netzteil.
> Es geht ohne Probleme eine potente Graka an diesen Rechnern zu
> betreiben.

Kannst du davon mal ein Foto machen und vielleicht eine Zeichnung?

Was habt er mit dem 8 Poligen Stecker gemacht?

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> Ich verstehe nicht, warum du nicht die ströme misst und den Stecker an
> ein normales NT lötest. Notfalls Lüsterklemmen. Das Fujitsu NT hat die
> gleichen Ströme, wie ein normales ATX NT, nur der Stecker ist anders.

Ob das Fujitsu die gleichen Spannungen  hat kann ich nicht genau sagen.
Ich habe an dem 8 Poligen Stecker (geht noch zusätzlich an das Board)an 
einigen Pins 3,3 - 3,7 Volt gemessen...ob das jetzt die 3,5 Volt sind 
...

Der 16 Polige Stecker hat auf jeden Fall einen 11 Volt Pin...das hat 
kein ATX-Netzteil...da könnte man vielleicht  mit einem Step down Modul 
arbeiten...dann gibt es noch PS_OFF PIN...

von Student (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage den Bekannten, aber er hat ein BeQuiet modifiziert und hatte 
keine Probleme. Die 3.7 hat er mit 3.5V ersetzt. Das weiss ich noch, den 
Rest muss ich mal fragen, sehe ihn am Do wieder.
Ich hatte keine Lust darauf und hab ein externes 12V Netzteil gebaut nur 
für PCIE Poweranwchluss. Läuft auch super, der Grafikkarte macht die 
externe Spannungsquelle nichts aus (wenigstens der NVidia, wie das bei 
Ati ist, keine Ahnung).
Ich schreibe am Do näheres, wenn ich genaueres gefragt habe.

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tim F. schrieb:
> Der 16 Polige Stecker hat auf jeden Fall einen 11 Volt Pin...das hat
> kein ATX-Netzteil...da könnte man vielleicht  mit einem Step down Modul
> arbeiten...dann gibt es noch PS_OFF PIN...

Eher Step-Up, denn das ist die Standby-Versorgung, und die hat bei ATX 
Netzteilen 5V.

von Mike B. (mike_b97) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:

> Dauerleistung 250W, kurzzeitig 280W für 20s.

Kurzzeitig ist nur für die Zeit, wo das System und alle Festplatten 
(HDDs) gleichzeitig hochfahren. Dann wirken die ganzen Anlaufströme der 
Festplattenmotoren zusätzlich zu dem in dem Moment auf Vollgas laufendem 
Prozessor.

Nebenbei hatten SCSI-Festplatten früher extra dafür einen Jumper, womit 
man sie später (2s/5s/10s) oder erst auf Anfrage des SCSI-Controllers 
starten lassen konnte. Dann dauert der Boot zwar entsprechend länger 
aber bei Servern die 24/7 laufen spielte das kaum eine Rolle.
Man hört(e) richtig schön, wann welche Platte startete und konnte so 
nachvollziehen, wenn eine grad keine Lust hatte.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Stephan schrieb:
>> Ich hab kürzlich eine 750 Ti in einem HP Elite i5-2500 probiert:
>> Rechner-BIOS zu alt und keine Updates verfügbar.
>
> HP Compaq 6200 Pro i5-2500, von 2011, BIOS von 2016. Kann man nicht
> meckern. Das BIOS (J01 2.29) ist auch für die 8200 Elite.

War ein Elite 7300.
BIOS kann kein UEFI, kein Update verfügbar.
GraKa brauchte UEFI.

von Armin X. (werweiswas)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte dem junior in seinem letzten Rechner ein zweites 12V Netzteil 
für die Grafikkarten dazu gebaut als das vorhandene zu schwächeln 
begann. Funktionierte 2 Jahre problemlos bis zum endgültigen Tausch.

von Tim F. (bazukapower)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte mal die Spannung messen wenn es nicht am Board angeklemmt 
ist...leider bekomme ich es nicht eingeschaltet

Nur am 8-poligen Stecker haben einige Pins 350mV ...

von Tim F. (bazukapower)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Armin X. schrieb:
> Ich hatte dem junior in seinem letzten Rechner ein zweites 12V Netzteil
> für die Grafikkarten dazu gebaut als das vorhandene zu schwächeln
> begann. Funktionierte 2 Jahre problemlos bis zum endgültigen Tausch.

Braucht man dann nicht Entkopplungsdioden oder sowas?

Wie hast du das genau geschaltet? was hast du an den 5V oder 3,5V 
angeschlossen?

Da muss doch auch irgendeine Last ran oder?

von lösung des problems (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe auch vor kurzem günstigst einen Fujitsu Rechner mit 250W 12V 
Netzteil bekommen und ebenfalls die Idee eine starke Grafikkarte 
einzubaun.
Hatte damit gerechnet dass zwingendermaßen ein stärkeres Netzteil 
notwendig ist, da die Grafikkarte (NVidia GTX 275) laut Hersteller 180W 
Spitzenleistung hat und mindestens ein 550W Netzteil empfohlen wird.

Nach einiger Recherche und Durchdenken der Möglichkeiten hatte ich mich 
dazu entschieden, einfach mal die Stromversorgungskabel für die 
Grafikkarte (2x 6Pin mit je 3x 12v und 3x Masse) direkt an das 16pin 
Kabel des Fujitsu Netzteils zu klemmen und siehe da: LÄUFT!


Die Fujitsu Netzteile haben wohl einen ausreichenden Leistungspuffer 
verglichen mit der Angabe. Das Netzteil wurde auch nach 2 stündigem 
CS:GO Test nur handwarm. Spricht für Qualität!

Zuvor hatte ich die Anschlüsse auf dem Mainboard, die für die Laufwerke 
gedacht sind missbraucht, was die Grafikkarte anscheinend nicht 
ausreichend versorgen konnte.

Also: einfach die benötigten Kabel direkt ans Netzteil basteln! Fertig!
Natürlich ohne Garantie und Gewähr! ;)

von lösung des problems (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doch. läuft :)

von lösung des problems (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spieler schrieb:
> Tim F. schrieb:
>> Das wären bei 2 x 12 V und 15 Ampere schon 360 Watt, was ausreichend
>> wäre...
>
> Wenn da 250W auf dem Netzteil steht dann wird das nicht 360W
> durchhalten. Das sind typische Angaben für Netzteile, die Summe der
> einzelnen Ausgangsleistungen ist höher als die abrufbare
> Gesammtleistung. 250W überlebt es "dauerhaft" aka es sollte dann seine
> berechnete Lebenadauer halten. Kurzzeitig sind auch 270W erlaubt, dabei
> würde aber die Temperatur ansteigen und die Lebensdauer verkürzen. Bei
> 360W wird das Ding sicher aussteigen...
>
>> Ansonsten werde ich wahrscheinlich zu der 1050TI greifen die nur 75 Watt
>> benötigt...
>
> Das ist die sinnvolle Entscheidung!

war darauf bezogen...
mal sehen wie lang ;)

von lösung des problems (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier noch die Fotos

von Tim (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
also Fujitsu und Qualität in einem Satz passen nicht zusammen ;-)
An dem Rechner ist eigentlich nur der Prozessor gut.
Fujitsu hat diesen Mist von Netzteil auch nur gebaut, damit sie die 80 
Zertifizierung bekommen.
Wenn man einmal das Netzteil auseinander baut, sieht man das es alles 
sehr schwach ausgelegt ist.
Der Kundendienst ist auch der letzte Mist.
In Zukunft werden wir auch auf der Arbeit kein Fujitsu mehr nehmen!

Ich habe schon folgendes probiert:

1.kompletten 12Volt die der Rechner nutzt, mit einem Relais über ein 
externes Netzteil geschaltet

2.Netzteil direkt an die Grafikkarte angeschlossen und damit 2 
verschiedene Stromkreise genutzt

3.einfach ein 6 poligen Stecker an die 12Volt vom Fujitsu Netzteil 
angeschlossen

1.funktioniert, nur beim Start gibt es manchmal Probleme (ev. schaltet 
mein Relais nicht schnell genug)

2.funktioniert, nur beim Start gibt es manchmal Probleme (Netzteil der 
Grafikkarte muss immer zuerst eingeschaltet werden).

3.funktioniert ohne Probleme (ich denke mein System braucht zusammen 
auch nur 250 Watt und eventuell mal kurzzeitig 265 Watt)

Wenn du doch Probleme hast, kannst du die Spannung der Grafikkarte etwas 
senken…

Welche Einstellung nutzt du bei CS:GO und wie viel FBS erreicht die 
Karte?

LG

von Tim (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
direkt am Netzteil angeschlossen...

von lösung des problems (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegen den FPS hab ich nicht extra geschaut, hab aber in Erinnerung, dass 
sie im vorherigen Rechner bei maximalen Einstellungen in CS:GO zwischen 
60 und 100 hatte, je nach Situation im Spiel. Also absolut ausreichend.

Was mir nun noch aufgefallen ist:
Unsere Mainboards haben ja anscheinend Lötpunkte für einen 24pin 
Connector.
:)
Die Boards gibts in verschiedenen Ausstattungen:
in der Handbuch für meins (D3230-A1) ist es gleich auf der ersten Seite 
mit 24pin Anschluss abgebildet, der 16pin für 12v fehlt dagegen:
ftp://ftp.ts.fujitsu.com/pub/Mainboard-OEM-Sales/Products/Mainboards/EoL 
/EoL_ClassicDesktop/Datasheets/D3xxx/DS_D3230-A.pdf

Wär nun interessant, ob man nicht einfach einen 24 Pin Anschluss von 
einem alten Mainboard nehmen und auf das Fujitsu setzen könnte, um 
direkt ein ATX Netzteil anzuschließen...
Das wär find ich die schönste Lösung.

Ansonsten hätte ich noch überlegt die 5vSB (Standby-Spannung am ATX 
Netzteil) mit einem Booster Modul auf die vom Fujitsu benötigten 11v 
hochzuspannen. Dann fehlt aber noch eine Lösung für den Ein/Aus Trigger:
Beim ATX hat man ja PS_ON, beim Fujitsu hingegen PS_OFF...
Weiß da jemand näheres dazu?

@Tim: Wie hast du dein Relais realisiert? Magnetschalter oder 
Transistor?

von NICHT A. (nicht_a)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe es ist erlaubt Links zu teilen. In diesem Video wird ein umbau 
vom P900 gezeigt. Hoffentlich hilft es einige Leute.

https://www.youtube.com/watch?v=NIkiLJczz2Y
mfg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.