Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Solarlader für AA-Akkus


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI

Aus Spieltrieb würde ich mir gerne einen Solarlader für zwei 
AA-NiMH-Akkus anschaffen oder selber bauen. Vielleicht hat ja jemand 
gute Tipps oder Erfahrungen mit einem fertigen Gerät.

Meine Ansprüche:
- AA-NiMH-Akkus laden, aber bitte mit Regelung (Konstantstrom oder 
richtig guter Lade-Controller-Chip), man will die Akkus ja nicht 
schrotten
- Akkus dürfen gerne langsam laden, zwei Stück gleichzeitig sind 
ausreichend
- zum spielen, eher stationär daheim
- weil Spielzeug nicht teurer als 50 Geld

Die Frage ist, ob man einen USB-Lader für zwei AA-Zellen an eine 
USB-Solarzelle (die man für Handy ja massenhaft bekommt) oder gleich 
eine mit 12V-Ausgang plus guten Akkulader (der normalerweise eine 
Steckdosenanbindung hat) nimmt.
Ist ja auch eine Sache die in die vernünftige Solarzellenfläche 
reinspielt. Muss nicht zwingend rucksacktauglich sein, aber es gibt ja 
auch so Systeme zum mitnehmen. Könnt ich mir auch vorstellen sowas 
auszuprobieren.

Ein Kit so wie ich mir das etwa vorstelle hab ich gefunden, allerdings 
Amiland:
www.voltaicsystems.com/aa-solar-charger-kit

Ein kleiner Test für solche mitnehmbaren Systeme, gut aber teuer:
www.wattgeizer.com/blog/solar-ladegerate-im-test-outdoor-update/

Danke für eure Tipps!

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:

> - AA-NiMH-Akkus laden, aber bitte mit Regelung (Konstantstrom oder
> richtig guter Lade-Controller-Chip), man will die Akkus ja nicht
> schrotten

Bezahlbare Solarpanels für diesen Zweck liefern meist so geringe Ströme,
das eine Regelung keinen Sinn macht. Unabhängig davon ist es bei
NI-Akkus schwierig bis unmöglich, den "Voll"-Zustand zu erkennen.

von Stephan (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael D. schrieb:
> AA-NiMH-Akkus laden, aber bitte mit Regelung (Konstantstrom oder
> richtig guter Lade-Controller-Chip), man will die Akkus ja nicht
> schrotten

Abschaltung funktioniert bei NiMH nur ab ca. 0,5C Ladestrom.
Das wird der Solarlader vmtl. nicht bringen.
Entweder ohne Abschaltung Laden oder zuerst LiPO aufladen und damit NiMH 
laden... (was recht sinnfrei ist)

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wenn Du das nächste Mal vor die 'www' ein 'http://'; setzt, sollten die 
Links sogar direkt anklickbar sein.

So geht's zwar auch, aber Doppelklick (markieren), Kopieren, Einfügen, 
Return macht's halt nicht leichter.

MfG

von Werner H. (werner45)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Solar-Gartenlampen machen sowas mit minimalem Aufwand.

Gruß   -   Werner

von ASinus (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mal davon ausgehend, daß du irgendwo in Äquatornähe lebst, dann könntest 
du mit diesen "Augenwischern" Erfolg haben.

Zitat, aus deinem ersten Link: "8,5 hours in the sun to fully charge 
standard AA Ni-MH batteries"
Wann geht morgens gerade die Sonne auf?
Wann wird es momentan dunkel?
Ganz klar, Wolken haben wir hier ja auch nicht.

Ich will damit nicht sagen, daß es nicht geht.
Ganz im Gegenteil. Mache ich ja selbst, sogar mit größeren und auch mehr 
Akkus.
Aber nicht mit diesen Marketing-Gags.

"Alternative Energietechnik" ist kein Strom aus der Steckdose.
Man muß ein wenig umdenken.
Daher frage ich mal andersrum.
Was willst du denn mit der "geernteten" Energie machen? Wie viel davon 
brauchst du denn überhaupt?
Oder geht es dir eher um die Ladungserhaltung bei wenig genutzten 
Zellen?

Nachtrag:
Die Solar-Gartenlampen sind eher bei der Entladung interessant.
Aber ein schönes Beispiel für die Leistungsfähigkeit der NiMH-Akkus

von batman (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Mit Li oder Pb Zellen ist sowas ja noch relativ problemlos, da diese 
kein unterbrechungsfreies Ladeprogramm brauchen und dabei praktisch 
beliebige Ströme nehmen. Mit NiMH ist das so nicht möglich.

von ASinus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
batman schrieb:
> Mit NiMH ist das so nicht möglich.

Echt?

von batman (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider.

von Julian B. (julinho)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
batman schrieb:
> Mit NiMH ist das so nicht möglich.

Geht schon, mit Ladungszähler. Setzt aber voraus, dass die Akkus 
bekannte Kapazität haben und man sie vor dem Laden komplett entlädt.

von Stephan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian B. schrieb:
> Geht schon, mit Ladungszähler. Setzt aber voraus, dass die Akkus
> bekannte Kapazität haben und man sie vor dem Laden komplett entlädt.

Theoretisch.
Für den Solarbetrieb kann ich das dann genau an den Tagen machen an 
denen ich den ganzen Tag Sonne habe...

von Georg M. (g_m)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner H. schrieb:
> Die Solar-Gartenlampen machen sowas mit minimalem Aufwand.

Ja, oder Solar LED-Strahler bzw. Solar LED-Außenleuchte, z.B.:
https://www.lidl.de/de/brennenstuhl-solar-led-aussenleuchte-sol-14-plus-ip44-mit-infrarot-bewegungsmelder-3/p214147

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:

> Für den Solarbetrieb kann ich das dann genau an den Tagen machen an
> denen ich den ganzen Tag Sonne habe...

Besser ists sie scheint bei Tag und Nacht:
http://www.songtexte.com/songtext/imca-marina/viva-espana-53c087fd.html

von Michael D. (sirs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI
Danke für solche Kommentare:
> Wenn Du das nächste Mal vor die 'www' ein 'http://'; setzt, sollten die
> Links sogar direkt anklickbar sein.
Ich liebe konstruktive Kritik anstatt Leute die nur rumhaten (gibts im 
Netz ja zuhauf).

Zur Frage von ASinus:
Ich will nur ein paar Akkus laden, die man dann wieder in einer 
Taschenlampe, einer Kamera, der kabellosen Maus oder ähnlcihem einsetzt. 
Langsames Laden über mehrere Tage hinweg ist also kein Problem. Für 
Ladungserhaltung sind Solarzellen sicher top, auch bei uns.

Mal zusammengefasst:
Wenn ich das wirklich durchziehen will, sollte ich einen Bleiakku als 
Puffer nehmen und daraus meinen Akkulader speisen. Das größere 
Solarpanel mit Laderegler müsste 0,5C Ladestrom bringen, also ziemlich 
groß sein, wenn ich meine NIMHs direkt laden will.
--> Die Steckdose is doch besser für NIMH, alles andere kostet Geld.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.