Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Arduino TFT Monitor ansteuern


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Belo L. (belo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich möchte gerne den Bildschirm

4''3 inch Touchscreen SSD1963 für Arduino

und das zugehörige Controller-Schild:
XCSOURCE TFT 3.2" 4.3" 5.0" 7.0" Mega Touch LCD Schirm Schild 
Erweiterungs Brett für Arduino Mega 2560 UNO R3 TE519

Aber leider habe ich keine Software, mit der ich das ansteuern kann.
Hat vielleicht bitte jemand ein Beispielprogramm oder einen Link zu 
einem solchen Programm ?

Im Netz nicht fündig geworden.

Viele Grüße

Belo

: Verschoben durch Moderator
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belo L. schrieb:
> Im Netz nicht fündig geworden.

Such mal nach "ssd1963 library arduino".

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belo L. schrieb:
> Im Netz nicht fündig geworden.

UTFT kann das.

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belo L. schrieb:
> den Bildschirm
>
> 4''3 inch Touchscreen SSD1963 für Arduino

Welchen? Link?

von Belo L. (belo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"UTFT kann das."

Ja, das habe ich gefunden. Aber da ist keine .ino Datei dabei... sondern 
"nur" c. Bin noch Anfänger in dem Bereich und weiß nicht wie ich da 
vorgehen soll.

von Arduinoquäler (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belo L. schrieb:
> weiß nicht wie ich da vorgehen soll.

Lernen wie man das macht. Hier ist keine Arduino Schule.
Es gibt im Netz mehr als genug Tutorials zum Lernen.

von Belo L. (belo)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich lerne ja Arduino und habe auch schon so einiges geschafft. Und ich 
möchte ja auch keinen "Nachhilfeunterricht". Sondern eine 
Beispielansteuerung des Monitors oder einen Link. Oder Tipps.

Viele Grüße

Belo

von testen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zuerst brauchst du eine low-level Funktionen für das Schreiben auf das 
TFT.

Danach kannst du die Initialisierung mit einer init-Funktion ausführen.

Der Rest ist das Setzen von einzelnen Pixeln für Zeichen bzw. Bilder.

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Belo L. schrieb:
> "UTFT kann das."
>
> Ja, das habe ich gefunden. Aber da ist keine .ino Datei dabei... sondern
> "nur" c. Bin noch Anfänger in dem Bereich und weiß nicht wie ich da
> vorgehen soll.

?? also bei "meiner" UTFT-Lib-Version sind zig ".ino" Beispiele dabei. 
Kann man sogar über die IDE laden, unter, hm, "Beispiele"?
Gilt auch für "URTouch"...

von Belo L. (belo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"also bei "meiner" UTFT-Lib-Version sind zig ".ino" Beispiele dabei."

echt ? Bei mir nicht :(
Dann schick mir doch bitte mal einen Link.

Vielen Dank

Belo

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.rinkydinkelectronics.com/download.php?f=UTFT.zip

alternativ würde auch Herr Google unter "utft examples" einiges an 
Schrift und sogar Bewegtbild liefern...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.