Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CAN-Bus Sub-D9: Wann Male/Female?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von FanBoy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wann benutzt man Male und wann Female SUB-D9 CAN-Bus?
Ist das irgendwo festgelegt / genormt?

Ich hätte jetzt an jedes Device ein "Female" vorgesehen - also im 
Kabelbaum alles Stecker.

von Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

CanOpen definiert Male am Node:

If 9-pin D-Sub connector is supported, a male connector meeting the 
above specification shall be provided by the bus node.

Matthias

von Marc V. (Firma: Vescomp) (logarithmus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FanBoy schrieb:
> wann benutzt man Male und wann Female SUB-D9 CAN-Bus?
> Ist das irgendwo festgelegt / genormt?

 Nein.

 Das einzige was ev. noch üblich ist, dass die Stromversorgung mit
 Female Connectors terminiert werden soll.

 Also, wer auch immer Strom zur Verfügung stellt, kriegt Female ;-)

 P.S.
 Im Ernst, wer sich anschliesst, kriegt Male.

: Bearbeitet durch User
von FanBoy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super und danke!

Wie ist eigentlich die Stromversorgung definiert? Ich habe von +5Vdc 
(z.B. bei Peak System) über +12Vdc bis hin zu +18Vdc - +30Vdc (was wohl 
dem 24V Arbeitsbereich entspricht) gefunden... :-/

von Frank K. (fchk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
CAN CiA 303-1 sagt hierzu:

"Pin 9: V+ Optional CAN external positive supply (dedicated for supply 
of transceiver and optocouplers, if galvanic isolation of the bus node 
applies)"

Pin 9 ist also nicht dafür gedacht, ein externes Gerät zu versorgen.

fchk

von mal was sinnvolles (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der geneigte Anwender hat für sowas eh zwei große Tüten Gender 
Changer...

von FanBoy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte damit bei meinem "Node" einen ADuM1201 und einen TJA1050 von 
extern versorgen. Dann kann ich mir bei meinem Node einen DC/DC Wandler 
und seine ganze Fläche sparen...

Wenn das Pi mal Daum 24V sind und der TJA + ADuM rund 80mA brauchen wäre 
ein 7805 o.Ä. aber schon bei gut 1,5W Drop... -> das macht schon gut 
warm!

von Olli Z. (z80freak)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist wie bei der Haus-Steckdose. Man stelle sich vor, die hätten Stifte 
anstatt buchsen ;-)

von Marc V. (Firma: Vescomp) (logarithmus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Olli Z. schrieb:
> Ist wie bei der Haus-Steckdose. Man stelle sich vor, die hätten Stifte
> anstatt buchsen ;-)

 So ist das auch gedacht. Ich glaube, dass gerade deswegen auch eine
 Ingenieursvereinbarung oder so darüber exisistiert.

von Matthias D. (marvin42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Stromversorgung:
Bei DeviceNet (ist auch CAN) werden 24V im Buskabel geführt, um damit 
die Opto-Koppler zu versorgen. Ein 7805 ist m.E. keine gute Wahl weil 
ineffizient, verwende besser einen zB. Recom 5V DC/DC Wandler, die haben 
besseren Wirkungsgrad.
Ausserdem haben alle Bussystems eine Maximalanzahl an Geräten, meistens 
bei 32-64 Devices pro Bus - wieviele Teilnehmer planst du denn ?

von Fabian F. (fabian_f55)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank K. schrieb:
> CAN CiA 303-1 sagt hierzu:
>
> Pin 9 ist also nicht dafür gedacht, ein externes Gerät zu versorgen.

In der Regel wird nur der CAN transceiver damit versorgt, aber ich hatte 
schon öfter Low-Power-CAN Geräte (Sensoren, kleine Steuergeräte) in der 
Hand, die sich komplett über Pin 9 und 6 Versorgt haben. Sind aber nie 
mehr als 2-3W dran gewesen.

von FanBoy (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias D. schrieb:
> Ein 7805 ist m.E. keine gute Wahl weil
> ineffizient, verwende besser einen zB. Recom 5V DC/DC Wandler, die haben
> besseren Wirkungsgrad.

Schon, nur kostet diese Lösung wieder einiges - zum beispiel Platz für 
EMV-Maßnahmen.

Ein TJA1050 braucht im Idle laut Datenblatt so 2,5-10mA und der ADuM1201 
4,3-5,5mA. Nur wenn der TJA1050 "überträgt" braucht er im Peak 25-75mA.

Somit komme ich auf 7mA im Minimum (da bräuchte ich noch eine 2-4mA 
Status LED um den min. Stromverbrauch eines LM7805 zu erreichen) und 
maximal 80-85mA im Peak - der ggf. aus Kondensatoren kommt.

Glaubt ihr echt, das da ein Schaltregler angebracht wäre?

Meine Fragerei möchte ich etwas entschuldigen, aber ich habe bislang 
noch nie mit extern bestromten Transceivern designed.

von Matthias D. (marvin42)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den Industrie-Bussystemen ist es aus gutem Grund Gang und Gäbe die 
Teilnehmer optisch zu isolieren, oft breiten sich EMV-Störungen über den 
Schirm der Busleitungen aus.
Ein weiterer Aspekt ist, dass falls ein Teilnehmer ausgeschaltet wäre 
(ohne Vcc), dann stellt das eine unzulässige Busbelastung dar.
Es hängt m.E. immer davon ab wie dein Bussystem physisch aufgebaut ist, 
also wie lang ist die Busleitung insgesamt, wieviele Teilnehmer gibt es, 
sind EMV-Störungen zu erwarten usw.
Bei einem Aufbau im Labor oder innerhalb eines Zimmers ist das 
unkritisch, da kann man auch auf die Optokoppler verzichten, ab ca 10-20 
m Leitungslänge, und wenn dein Buskabel in der Nähe eines Störers läuft, 
dann wird das relevant. Auch, ob und wie gut dein Schirm nach PE 
(Funktionserdung) ableiten kann.
Der Schaltregler ist deutlich effizienter als ein 78xx, weil der nämlich 
nur Verlustleistung erzeugt.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.