Forum: Haus & Smart Home RCD für 63 A CEE-Steckdose (Baustromverteiler)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Danilo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben hier einen Praxisfall (Gewerbebetrieb) bei dem vorhandene 
Baustromverteiler (mit jeweils 4 Stück CEE-Steckdosen als 63 A 
Verbraucherabgang) mit Fehlerstromschutzschaltern (RCD) nachgerüstet 
werden sollen.

Real soll also jeder der vier Drehstromabgänge einen FI/LS-Kombischalter 
mit 30 mA Fehlernennstrom erhalten.

Das ist eine Forderung des Betriebs, die aber schriftlich auch nicht 
vorliegt (halt Normalfall hier). Gemäß der BGI 608 müssen ja auch nur 
Steckdosen <= 32 A Nennstrom einen RCD erhalten.

Es existiert die Problematik, dass hier ggf. sogar allstromsensitive 
RCD's eingesetzt werden müssen, da ggf. auch frequenzumrichtergespeiste 
Arbeitsmaschinen angeschlossen werden.

Die an die Baustromverteiler anzuschliessenden Baustrom-Unterverteiler 
haben bereits eigene RCD's mit 30 mA Fehlernennstrom.

Also wo finde ich eine eindeutige und klare Festlegung dazu?

von Peter II (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danilo schrieb:
> Die an die Baustromverteiler anzuschliessenden Baustrom-Unterverteiler
> haben bereits eigene RCD's mit 30 mA Fehlernennstrom.

schon wegen der Selektivität ist es nicht sinnvoll im Hauptverteiler 
30mA einzusetzen.

Üblich sind dort 300mA.

von Quatsch (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das Wort "Selektivität" ist bei RCD fehl am Platz. Ein 300mA-RCD kann 
bei 25mA Fehlerstrom genau so auslösen, wie ein 30mA-RCD.

von Peter II (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch schrieb:
> Das Wort "Selektivität" ist bei RCD fehl am Platz.

https://www.hager.de/modulargeraete/fehlerstromschutzschalter/fi-schutzschalter-selektiv/cpa463d/13777.htm

Fehlerstromschutzschalter 4 polig 6kA 63A 300mA Typ S selektiv

von Peter II (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch schrieb:
> Ein 300mA-RCD kann
> bei 25mA Fehlerstrom genau so auslösen, wie ein 30mA-RCD.

nein ganz bestimmt nicht. Ein 300mA-FI löst nicht bei 25mA aus.

von Quatsch (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Zauberwort heißt "kurzzeitverzögert"!

von Peter II (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Quatsch schrieb:
> Das Zauberwort heißt "kurzzeitverzögert"!

bei dir eventuell, Hersteller kennen das Wort Selektiv.

von blubb (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der passenden BG nachfragen?

Auch bei RCDs gibt es eine Selektivität welche man beachten sollte.
2x 30mA RCDs hintereinander macht nur begrenzt Sinn, denn es ist nicht 
sicher welcher von den beiden zuerst auslösen wird.

Hier mal fragen:
http://www.elektro.net/praxisprobleme/baustromverteiler-kaskadierung-von-rcds-der-typen-a-und-b/

von TestX (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für Frequenzumrichter nimmt man normalerwiese RCD Typ B mit NK Kennlinie 
(für hochfrequente Gleichfehlerströme). Die Dinger kosten (63A) ca 
700...800€/Netto pro Stück..

von ZF (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter II schrieb:
> Quatsch schrieb:
>> Das Zauberwort heißt "kurzzeitverzögert"!
>
> bei dir eventuell, Hersteller kennen das Wort Selektiv.

Gibt beides, der Selektive ist selektiv, der Kurzeitverzögerte 
kurzzeitverzögert (wer hätte das gedacht ;-)) und damit auch selektiv - 
nur anders. Mal bei Moeller in den (Online) Katalog gucken. Falls 
Allstromsensitiv tatsächlich erforderlich ist wird es teuer.

von Danilo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TestX schrieb:
> Für Frequenzumrichter nimmt man normalerwiese RCD Typ B mit NK Kennlinie
> (für hochfrequente Gleichfehlerströme). Die Dinger kosten (63A) ca
> 700...800€/Netto pro Stück..

Ja so ist es.
Und es ist auch so, dass für Steckdosen (63 A) in Baustromverteilern 
bereits seit 1997 diese RCD's gefordert sind.

Es hat sich aber erstmal erledigt, weil der Herr Betriebsleiter die 
RCD's nicht nachrüsten möchte.

Nun dann muss ich mich da halt sauber halten und die Übergabe der 
Planungsunterlagen gegenzeichnen lassen.

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danilo schrieb:
> Also wo finde ich eine eindeutige und klare Festlegung dazu?

DIN VDE 100-704 gerade im Unterricht behandelt da steht auch RCD Pflicht 
größer als 32A

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> DIN VDE 100-704 gerade im Unterricht behandelt da steht auch RCD Pflicht
> größer als 32A

und wie groß muss der Auslösestrom sein? 30mA oder 300mA?

von chris (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
30mA < 16/32A > 500mA

von Hubert M. (hm-electric)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris schrieb:
> 30mA < 16/32A > 500mA

Absolut Falsch!!!! Seit vielen Jahren darf in einem Baustromverteiler 
NUR noch 30mA verwendet werden, egal was für eine Steckdose es ist!!

von chris (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich guck gerne Morgen noch mal nach

Hubert M. schrieb:
> Absolut Falsch!!!! Seit vielen Jahren darf in einem Baustromverteiler
> NUR noch 30mA verwendet werden, egal was für eine Steckdose es ist!!

Woher hast du die Info ?


Also ich stells nochmal da

kleiner 16A/32A ist ein 30mA FI vorgeschrieben
größer 32A ein 500mA FI Typ B

laut DIN VDE 100-704

von Peter II (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert M. schrieb:
> Absolut Falsch!!!! Seit vielen Jahren darf in einem Baustromverteiler
> NUR noch 30mA verwendet werden, egal was für eine Steckdose es ist!!

Hier steht es zumindest anders:

http://www.vh-buchshop.de/media/upload/file/leseproben/143418MS.pdf

[...]
Für Steckdosenstromkreise bis 32 A darf der Auslösestrom
der Fehlerstrom-Schutzschalter 30 mA und für andere
Steck dosen 0,5 A nicht überschreiten.
[...]

von Flow (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
> Absolut Falsch!!!!

Nicht auf Schreier achten die nicht lesen wollen.

von chris (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin hier mein versprechen dem nachzukommen...

Der stand ist der Aktuelle Stand auch wenn 10 Jahre alt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.