Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Quelle für 125MHz-Quarze


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von DAC (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

kennt jemand eine Quelle für 125MHz-Quarze?

(echte Quarze, keine fertigen Oszillatoren!)

: Verschoben durch Moderator
von Jim M. (turboj)


Lesenswert?

Bei der Frequenz sind das dann aber 3rd oder 5th Overtone Quarze. Da 
müssen dann auch die restlichen Parameter genau stimmen.

Man nimmt deswegen eher fertige Oszillatoren, oder baut einen Quarz mit 
niedrigerer Frequenz + PLL ein. Das spart bei 125 MHz vermutlich auch 
signifikant Strom.

von hinz (Gast)


Lesenswert?

Jim M. schrieb:
> Bei der Frequenz sind das dann aber 3rd oder 5th Overtone Quarze.

Gibts im 21.Jh auch als Grundtonquarz.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Gibts im 21.Jh auch als Grundtonquarz.
Wo?

von Dieter W. (dds5)


Lesenswert?

hinz schrieb:
> Jim M. schrieb:
>> Bei der Frequenz sind das dann aber 3rd oder 5th Overtone Quarze.
>
> Gibts im 21.Jh auch als Grundtonquarz.

Wie viele µm dick darf dann die Quarzscheibe sein um bei 125MHz auf der 
Grundwelle in Resonanz zu sein?
Oder gibt es inzwischen masselose Elektroden auf der Scheibe?

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Also, ich hab mal kurz beim Jauch nachgeschaut. Da ist bei 56 MHz Ende 
der Fahnenstange:
http://jauch.de/downloadfile/57fdeda3d05c0_b7dd7fe9a06a0e03e6f5/jxs53-150213.pdf

von Arduinoquäler (Gast)


Lesenswert?

DAC schrieb:
> kennt jemand eine Quelle für 125MHz-Quarze?

Wenn es für den AD9850 / AD9851 sein soll funktioniert auch
ein Quarz niedrigerer Frequenz ... wenn man nicht das letzte
an Frequenz aus dem Teil herausholen will.

von ZF (Gast)


Lesenswert?

Lothar M. schrieb:
> hinz schrieb:
>> Gibts im 21.Jh auch als Grundtonquarz.
> Wo?

Ich glaube es war Telequarz, DJ4GC hat mal über Experimente (selektiver 
Vorverstärker) mit 144MHz Grundtonquarzen veröffentlicht.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Lesenswert?

125MHz für einen Grundton-Quarz erscheint mir auch seltsam ... Normal 
würde man irgendwas niedriges wie 8MHz verwenden und dann per PLL 
verfielfachen :)

Zumindest macht es jeder µC, der mit >20MHz läuft^^

von (prx) A. K. (prx)


Lesenswert?

Für 8MHz 8086 gab es damals Spezialserien mit 24MHz Grundton, weil im 
Standardprogramm der Händler alle jenseits von 20MHz Oberwellenquarze 
waren.

von Karl M. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

hier noch eine weitere Möglichkeit aus dem FA-NWT01 und FA-NWTUSB.
Es wird ein 80MHz TTL-Oszillator TCXO verwendet und die 5 Vielfache, 
also 400MHz, durch ein Helix-Filter ausgekoppelt.

http://www.robkalmeijer.nl/techniek/electronica/radiotechniek/hambladen/fa/2006/BX-060.pdf

Für einen AD8934C sieht meine Applikation einen 75MHz Oszillator vor.

Man kann auch für den AD9910 aus einet 100MHz Quelle eine 1GHz DDS 
Taktquelle machen.

https://martein.home.xs4all.nl/pa3ake/hmode/dds_refclock.html

von hinz (Gast)


Lesenswert?


von hinz (Gast)


Lesenswert?

A. K. schrieb:
> Für 8MHz 8086 gab es damals Spezialserien mit 24MHz Grundton, weil im
> Standardprogramm der Händler alle jenseits von 20MHz Oberwellenquarze
> waren.

Damals in den Ardennen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.