Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Mit Licht Thermopapier markieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Christian (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moinmoin
Ich möchte Papiertickets aus Thermopapier zum Beispiel mit einer 
UV-Laserdiode markieren. Es handelt sich um Tickets mit einem 
Strichbarcode, welche ich unbrauchbar machen möchte. Dazu reicht es wenn 
ich einen Spalt zwischen zwei Barcodestrichen schwärze. Hierbei kommt es 
nicht auf Genauigkeit an, eher auf Geschwindigkeit und die Sicherheit 
das ich keinen Brandbeschleuniger baue.
Hat jemand eine Idee welche Diode ich dafür verwenden kann? Oder 
vielleicht einen ganz anderen Tip?
Grüße sendet Christian

von Max D. (max_d)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Solange dein Laser nicht in einer Lichtdichten Box arbeitet gefährdet 
der eigtl. immer die Augen der Nutzer.
Ich würde eher eine Art beheizten Stempel benutzen.
Evtl. geht es auch mit einer Halogenlampe oder dgl.

von Stefan M. (derwisch)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Infrarot wäre evtl. sinnvoller ( und billiger ) als UV.
IR Laserdioden mit der nötigen Leistung sind günstig.
Aber welche Leistung benötigt wird, ist wohl vom Experiment abhängig.

Ich würde aber auch einen beheizten Stempel benutzen.

von Axel R. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
E-Zigarette umbauen, wär meine Idee...

StromTuner

von Christian (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke  für die Antwort....Ein Stempel ist nicht gut, da hierfür das 
Ticket geführt werden muss und ich einen Gegendruck benötige. Außerdem 
habe ich die ganze Zeit einen beheizten Stempel im Gerät. Ist ähnlich 
einer Parkhausausfahrt....wenn ich mich in das Gehäuse setze ;-) : Das 
Ticket kommt aus einem Schlitz....wird mit 2 Rollen gehalten, vom 
Barcode-Scanner gelesen und fällt dann in einen Behälter. Ich möchte das 
Ticket am liebsten "Löschen" sobald es aus dem Schlitz komm und gelesen 
wurde.......ohne es noch aufwändig zu führen.

von Marktleiter (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Soso, du sitzt also bei Rewe an der Kasse und hast keine Lust mehr, die 
Pfandbons mit dem Edding zu schwärzen!?

Laser würde ich ausschließen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass 
doch einiges an Leistung und vor Allem Zeit nötig ist, die nötige Hitze 
in ein weißes Stück Thermopapier zu bringen. OK, du könntest von einem 
schwarzen Balken anfangen, aber all das wird viiiiel langsamer als der 
Edding.

Mit einem stark fokussierten Laser geht es, aber dann brauchst du wieder 
ewig für die Fläche.... kurz: Nicht praktikabel, von Laserschutz usw. 
garnicht zu reden. Bevor jeder Supermarkt einen Laserschutzbeauftragten 
stellt, wird in Deutschland das Dosenpfand wieder abgeschafft ;)

Was gehen könnte wäre ein schlichter Thermodrucker. Aber auch da muss 
dann der Bon erstmal definiert (Ort und Geschwindigkeit) durchlaufen.

Auch das alles wird wieder langsamer als der Edding.

Und was wollen Marktleiter und Kunden an der Kasse?!

Genau.

Also Stempel oder Edding nehmen. Alles andere will keiner haben.

von jsaghl (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:

> Barcode-Scanner gelesen und fällt dann in einen Behälter. Ich möchte das
> Ticket am liebsten "Löschen" sobald es aus dem Schlitz komm und gelesen
> wurde.......ohne es noch aufwändig zu führen.

Schredder drunterstellen? ;-)

Wie werden denn die Tickets erstellt?
Der Schreibkopf des erstellenden Geraetes waere auch ein Ansatz.
Oder der Schreibkopf aus einem Faxgeraet.

jsaghl

von Marktleiter (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> Ticket kommt aus einem Schlitz....wird mit 2 Rollen gehalten, vom
> Barcode-Scanner gelesen und fällt dann in einen Behälter.

Dann bau doch einen "Edding" oder ähnliches so ein, dass das Ticket 
unter dessen Spitze langläuft.

Jetzt musst du nur noch dafür sorgen, dass er nicht austrocknet. Evtl. 
kleine Stempelrolle laufen lassen oder sowas!?

von Joe F. (easylife)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wird bei deiner Anwendung denn immer der gleiche Barcode verwendet?

Ich kenne das so (z.B. Autowaschstraßen), dass sich das Lesegerät 
einfach die "verbrauchten" Codes merkt, und so kann der gleiche Barcode 
nicht 2x verwendet werden.

von Leergutannahme (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ein kleiner heißer Draht oder eine Art Lötspitze reicht manchmal schon 
aus, um so ein Ticket zu schwärzen.
Der Draht könnte leicht federnd gegen das Ticket drücken.
Aber das könnte auch ein interessanter Versicherungsfall werden.

von Christian G. (christian00005)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-)  Nix Kasse und Pfand.   Ist schon ein Parkscheinautomat genauer 
gesagt die Ausfahrt an Parkhäusern. Klar werden die Tickets gelöscht (im 
System), trotzdem muss da irgendwie eine Markierung drauf das sie schon 
zur Ausfahrt verwendet wurden.
Und super wäre halt -geblitzdingst-   mit einer LED Diode 3 sec drauf 
und eine Markierung ist da ... und wenn das ganze System mal abstürzt 
und der Lase da 3 Stunden draufstrahlt darf nix in Flammen aufgehen. 
.....

von Flo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G. schrieb:
> die Ausfahrt an Parkhäusern

Ticket einfach zurückbehalten geht nicht?

von jsaghl (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G. schrieb:
> Klar werden die Tickets gelöscht (im
> System), trotzdem muss da irgendwie eine Markierung drauf das sie schon
> zur Ausfahrt verwendet wurden.

Warum?

jsaghl

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian schrieb:
> wird mit 2 Rollen gehalten, vom
> Barcode-Scanner gelesen und fällt dann in einen Behälter.

Christian G. schrieb:
> Klar werden die Tickets gelöscht (im
> System), trotzdem muss da irgendwie eine Markierung drauf das sie schon
> zur Ausfahrt verwendet wurden.

jsaghl schrieb:
> Warum?

Genau. Warum? Der Park-Kunde bekommt das Ticket ja offenbar eh nicht 
zurück.
Da es im System gelöscht ist kann man damit nichts mehr anfangen, und da 
es im Behälter des Lesegerätes abgeworfen wurde muss es doch nur noch 
von Zeit zu Zeit von jemandem ins Altpapier entsorgt werden.

von Löter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht klappt das mit einer starken Blitzröhre? Die können ja 
beachtlich Energie abstrahlen und sind schön definiert kurzfristig 
aktiv.

von Lachender Eskimo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G. schrieb:
> Und super wäre halt -geblitzdingst-   mit einer LED Diode 3 sec drauf
> und eine Markierung ist da ...

Bei uns Eskimos lösen Schaffner das Problem in 2 sec mit einer 
Lochzange.
:-)

von loch knipsen (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G. schrieb:
> :-)  Nix Kasse und Pfand.   Ist schon ein Parkscheinautomat genauer
> gesagt die Ausfahrt an Parkhäusern.

Wo und wie wird bezahlt?

---
 Kassen-automaten in den man den Parkschein zum zahlen einsteckt bevor 
man dann damit zur Ausfahrt fährt stanzen gern ein kleines Loch.

von A. S. (achs)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Tropfen Isopropanol

von Joe F. (easylife)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim S. schrieb:
> Ein Tropfen Isopropanol

Hehe, stimmt. Oder Aceton.

Hatte mal versucht Thermo-Quittungen mit UHU schön ordentlich für den 
Steuerberater auf A4 Blätter aufzukleben.
Tja, sah nicht schön aus.
Hab's erst nach dem 3. Bon kapiert, dass es der Klebstoff ist, der die 
hässlichen dunklen Streifen erzeugt hat.

: Bearbeitet durch User
von meckerziege (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn ich das Ticket einfach kopiere? Dann entwertest du auch nur 
eins davon ;-)
Die Frage ist, ob du hier wirklich das richtige Problem löst...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.